1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › RFT: Kabelnetzbetreiber bietet 400…

10 Mbit/s Upload

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 10 Mbit/s Upload

    Autor: hoben 24.04.16 - 11:07

    Das ist aber schon sehr wenig für den Preis.

  2. Re: 10 Mbit/s Upload

    Autor: leipsfur 24.04.16 - 11:11

    Sowas scheint typisch zu sein für Kabel. Da ist mir meine 100/20-Leitung deutlich lieber.

  3. Re: 10 Mbit/s Upload

    Autor: Gokux 24.04.16 - 11:18

    leipsfur schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sowas scheint typisch zu sein für Kabel. Da ist mir meine 100/20-Leitung
    > deutlich lieber.
    Geht aber wohl auch anders. Bei UPC in der Schweiz gibt es wohl immer 10% vom Download als Upload z.B. 500/50Mbit/s.

  4. Re: 10 Mbit/s Upload

    Autor: Yash 24.04.16 - 11:29

    Unity Media 200/20 für 55 Euro (als Neukunde oder wenn man mit denen das verhandelt)

  5. Re: 10 Mbit/s Upload

    Autor: Gandalf2210 24.04.16 - 11:40

    Und ich dachte ein zwanzigstel wäre schon Jacke.
    Aber schön, dann gehen 400 Mbit nur über UDP, weil für TCP die uplodrate nicht ausreicht.

  6. Re: 10 Mbit/s Upload

    Autor: maverick1977 24.04.16 - 11:41

    Die Zeiten der asynchronen Verbindungen sollte so langsam doch wirklich zum Ende kommen. Cloud-Dienste bringen einen feuchten Furz, wenn man ewig auf einen Upload warten muss. Es geht heute nicht mehr nur um den Download. Das sollten die ISPs so langsam aber echt mal begreifen.

  7. Re: 10 Mbit/s Upload

    Autor: Lala Satalin Deviluke 24.04.16 - 11:52

    Die meisten Dienste akzeptieren jedoch meist nichtmal 20 MBit beim Upload:

    - imgur
    - onedrive
    - dropbox
    - diverse email-diensleister beim Senden größerer Anhänge

    etc.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  8. Re: 10 Mbit/s Upload

    Autor: JensM 24.04.16 - 12:36

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die meisten Dienste akzeptieren jedoch meist nichtmal 20 MBit beim Upload:
    >
    > - imgur
    > - onedrive
    > - dropbox
    > - diverse email-diensleister beim Senden größerer Anhänge
    >
    > etc.

    Ich verstehe nur gar nicht warum das so ist.
    Ich mein, Nutzer haben doch entweder synchrone Leitungen oder mehr Down als Up. Und selbst bei synchroner Leitung ist der Sinn der Dropbox ja die Nutzung von Dateien auf mehreren Geräten. Die Datei wird also 1x hoch und ein oder mehrfach runtergeladen.

    Dadurch sollte auf Serverseite immer der Up mehr belastet sein als der Down. Da ich davon ausgehe, dass diese synchrone anbindungen haben, verstehe ich nicht, warum sie Ihren Down so begrenzen. Der tut doch viel weniger weh.

  9. Re: 10 Mbit/s Upload

    Autor: gadi 24.04.16 - 12:45

    FYI: Du meinst "symmetrisch" bzw. "asymmetrisch", wäre die Verbindung nicht "synchron" könntest du dein "Internet" nicht mal benutzten.

    @Lala Satalin...: Selbst schuld wenn man sich auf solche Dienste einlässt, jedoch sind die nicht das maß der Dinge.

  10. Re: 10 Mbit/s Upload

    Autor: elmcrest 24.04.16 - 12:47

    Der Upload kostet Geld... Im Detail wird es komplizierter sein aber als Faustregel 'anrufen kostet' - 'angerufen werden nicht' sollte passen.
    10 MBit/s uplstream bei 400 MBit/s downstream sind zumindest bei TCP verbindungen auch das absolute Minimum. Ich erinnere mich an Tests bei denen ich 2,5 mbit upstream um die Pakete zu bestätigen hatte bei einem Download von 100 Mbit.
    Aber trotzdem, wtf? 2,5% upstream? Lieber 100/100 für den Preis und das wäre eine tolle Sache.

  11. Re: 10 Mbit/s Upload

    Autor: gadi 24.04.16 - 13:01

    Aber auch nur weil die BWLer das sagen, der Leitung ist es vollkommen egal(1) in welche Richtung die Daten fließen.

    1) wenn man jetzt die Frequenzbänder etc. ignoriert und nur die Leitung an sich betrachtet

  12. Re: 10 Mbit/s Upload

    Autor: EWCH 24.04.16 - 13:34

    > Aber schön, dann gehen 400 Mbit nur über UDP, weil für TCP die uplodrate
    > nicht ausreicht.

    das stimmt nicht, es gibt z.B. die "tcp window scale option" um dieses Problem zu umgehen.

  13. Re: 10 Mbit/s Upload

    Autor: johnripper 24.04.16 - 16:44

    Gokux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > leipsfur schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sowas scheint typisch zu sein für Kabel. Da ist mir meine 100/20-Leitung
    > > deutlich lieber.
    > Geht aber wohl auch anders. Bei UPC in der Schweiz gibt es wohl immer 10%
    > vom Download als Upload z.B. 500/50Mbit/s.

    Frage ist ob sie es einhalten können.

    Kabel Internet bis DOCSIS 3.0 hat eben auf Grund der Frequenzbänder Beschränkungen.
    Klar kann man das Versprechen, aber eine zu große Überbuchung führt dann eben zu denselben Problemen wie im Downatream (Shared Medium).
    Solange nicht alle gleichzeitig den Upload nutzen merkt der einzelne Endkunde natürlich nichts und freut sich über "seine" 50 Mbit Upload...

    Mit DOCSIS 3.1 wird das übrigens besser. Aber dafür muss wieder neue Hardware auf Kunden und ISP Seite her.

  14. Re: 10 Mbit/s Upload

    Autor: Compufreak345 24.04.16 - 20:08

    Da kann ich ja noch froh sein mit meinen 120/6 :> Wobei ich die 120er nur wegen dem Upload habe, sonst würden mir die 60 reichen - aber die haben nur 4 Mbit up -.- Ansonsten gibt's bei meinem Anbieter noch 200/8 und 400/12 (in 2 Städten). Telecolumbus - eigentlich kein sonderlich guter Laden muss ich sagen, aber man nimmt was man kriegt...

  15. Re: 10 Mbit/s Upload

    Autor: Darkjoda 24.04.16 - 21:22

    Unsere Firma hat einen Glasfaser Anschluss 50/50 Mbit/s kostet mehr als mehr als 700¤ mal abgesehen von der Geschwindigkeit, gibt es auch IP Adressen die ISP fähig sind. Ist für E-Mail versenden wichtig.
    Ich kann also sehr gut verstehen, dass man hier versucht einen Unterschied zu machen. Dennoch bin ich der Meinung min. 1/3 sollte der Upload schon sein. Sonst machen Clound Dienste keinen Sinn. Noch schlimmer finde ich es aber im Handy Netz. Ist der Volumen Tarif aufgebraucht hat man nur noch 64Kbit/s. Bei O2 sogar nur 32Kbit/s. Hier noch von Flatrate zu sprechen... Na ja. Richtig lustig ist aber wenn man in der EU unterwegs ist. Nach berauschenden 150 Mbit wird man auf 5Kbit/s gedrosselt. Das reicht dann sogar nicht mehr für eine Anfrage an Google Maps. Ist das dann Flat? Eine Internet Verbindung die gedade mal IDSN oder nicht mal ein 56K Modem bringt. Wo leben wir eigentlich? Das finde ich sollten die Verbraucher Centralen mal versuche zu ändern. Ich denke 500 Kbit/s - 1Mbit/s sollte eine Flat schon min. sein.

  16. Re: 10 Mbit/s Upload

    Autor: Bujin 24.04.16 - 21:32

    +20,99 Kabelgebühren mein Freund. Die werden bei Unitymedia immer schön unter den Teppich gekehrt.

  17. Re: 10 Mbit/s Upload

    Autor: Lala Satalin Deviluke 24.04.16 - 23:22

    Na ja, ich zahle die 21 EUR Kabelgebühren nicht.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  18. Re: 10 Mbit/s Upload

    Autor: Lala Satalin Deviluke 24.04.16 - 23:23

    Ich nutze genau aus den Gründen diese Dienste ja auch nicht... Danke, dass du besser weißt, was ICH nutze. Solche Leute hasse ich wie die Pest!

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  19. Re: 10 Mbit/s Upload

    Autor: logged_in 25.04.16 - 00:17

    Ein Ratio von 40:1. Unfassbar. Wie Unitymedia sagt, das sinnvollste Download/Upload-Verhältniss beträgt 8:1 (bieten aber selbst maximal 10:1 an)

  20. Re: 10 Mbit/s Upload

    Autor: logged_in 25.04.16 - 00:19

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die meisten Dienste akzeptieren jedoch meist nichtmal 20 MBit beim Upload:
    >
    > - imgur
    > - onedrive
    > - dropbox
    > - diverse email-diensleister beim Senden größerer Anhänge
    >
    > etc.

    Pro Verbindung, wohlbemerkt...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. DMK E-BUSINESS GmbH, Berlin-Potsdam, Köln, Chemnitz
  3. WEINMANN Emergency Medical Technology GmbH & Co. KG, Hamburg
  4. über duerenhoff GmbH, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. mit 112,06€ inkl. Versand (MediaMarkt) neuer Tiefpreis bei Geizhals
  2. 649,90€ + 5,79€ Versand bei Vorkasse (Vergleichspreis 729,89€ inkl. Versand + Lieferzeit)
  3. (u. a. ASUS TUF Gaming VG259Q für 236,90€ inkl. Versand und Intel Core i3-10300 boxed für 119...
  4. (u. a. Acer Predator XB273UGS für 486,43€, Sennheiser GSP 350 für 78€ und Logitech G935 für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

Yakuza und Dirt 5 angespielt: Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke
Yakuza und Dirt 5 angespielt
Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke

Abenteuer im Rotlichtviertel von Yakuza und Motorsport in Dirt 5: Golem.de konnte zwei Starttitel der Xbox Series X ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Next-Gen GUI der PS5 mit höherer Auflösung als Xbox Series X/S
  2. Xbox Series X Zwei Wochen mit Next-Gen auf dem Schreibtisch
  3. Next-Gen PS5 und neue Xbox wollen Spieleklassiker aufhübschen