1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Richard Stallman: "Ich bin froh, dass…

ich HASSE unfreie software.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ich HASSE unfreie software.

    Autor: ( Alternativ: kostenlos registrieren) 12.10.11 - 11:31

    stallman hat ja sowas von recht.

    ich hab einen Audi. das MMI ist sowas von rotlastig. ich verlange von Audi die sourcen für das MMI. ich will die farbe ändern dürfen. und auch gleich ein paar features ändern.
    ich will diese freiheit verdammt. wieso veröffentlicht Audi die sourcen nicht? blöde proprietäre software. frechheit.

    wo wir schon beim thema sind, die drehmomentcharakteristik passt mir nicht. ich will das Bosch mit die sourcen der motorsteuerung schickt. ich muss da ein wenig nachbessern. diese freiheit will ich haben. alleine schon um zu kontrollieren ob da keine backdoors drin sind für NSA und CIA. und so.

    ach wenn wir gerade beim thema sind, mein radiowecker, da würd ich auch gern ein paar neue features dazucoden, und diese verbrecher von JVC schicken mir nicht die sourcen.

    was? mich hat niemand gezwungen audi und JVC zu kaufen? naja ... hm. äh. ok. das stimmt eeeeeeeeigentlich. aber. die sourcen. ich will sie. software muss frei sein.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.10.11 11:32 durch ( Alternativ: kostenlos registrieren).

  2. Re: ich HASSE unfreie software.

    Autor: ObiWan 12.10.11 - 13:22

    +1. Ob die Zielgruppe es auch verstehen kann?

  3. Re: ich HASSE unfreie software.

    Autor: coass 12.10.11 - 16:47

    Genialer Beitrag. +1

  4. Re: ich HASSE unfreie software.

    Autor: SSD 13.10.11 - 16:20

    es ist wohl nicht abzustreiten, dass Open Source und plattformunabhängige Software dem Nutzer viele Freiheiten schenkt

    das Argument mit dem Zwang lasse ich nicht gelten
    mein Post dazu

  5. Re: ich HASSE unfreie software.

    Autor: ObiWan 13.10.11 - 23:08

    SSD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es ist wohl nicht abzustreiten, dass Open Source und plattformunabhängige
    > Software dem Nutzer viele Freiheiten schenkt
    >
    > das Argument mit dem Zwang lasse ich nicht gelten
    > mein Post dazu


    Ich sehe die OSS durchaus als positiv. Aber es über alles zu stellen ist einfach falsch. Hätte man sich auf OSS verlassen, natürlich weil da so viele "Freiheiten" gibt etc, wäre die IT-Welt nicht so weit wie jetzt. Stell dir vor, wir schreiben 2011 und immer noch gibt nichtmal eine brauchbare Office-Suite. Von professionelle Andwendungen in vielen Bereichen reden wir gar nicht.

  6. Re: ich HASSE unfreie software.

    Autor: SSD 14.10.11 - 08:16

    ObiWan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SSD schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > es ist wohl nicht abzustreiten, dass Open Source und
    > plattformunabhängige
    > > Software dem Nutzer viele Freiheiten schenkt
    > >
    > > das Argument mit dem Zwang lasse ich nicht gelten
    > > mein Post dazu
    >
    > Ich sehe die OSS durchaus als positiv. Aber es über alles zu stellen ist
    > einfach falsch. Hätte man sich auf OSS verlassen, natürlich weil da so
    > viele "Freiheiten" gibt etc, wäre die IT-Welt nicht so weit wie jetzt.
    ein OSS-Geschäftsmodell ist wirklich nicht leicht
    aber plattformunabhängige Software ist definitiv möglich =)

    > Stell dir vor, wir schreiben 2011 und immer noch gibt nichtmal eine
    > brauchbare Office-Suite. Von professionelle Andwendungen in vielen
    > Bereichen reden wir gar nicht.
    für mich reicht OpenOffice ...
    da ich die Ribbon-Oberfläche von MS Office noch nie ausprobiert habe, kann ich jetzt auch nicht sagen, ob es überhaupt besser ist ...
    LibreOffice ist aber auch sehr vielversprechend =)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Aachen, Jülich
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. Automation W+R GmbH, München
  4. Bundeskriminalamt Wiesbaden, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 52,99€
  2. 19.95€
  3. (-78%) 7,99€
  4. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
Starlink
SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
  2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
  3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

  1. Elektroauto: Lieferverzögerungen beim Porsche Taycan
    Elektroauto
    Lieferverzögerungen beim Porsche Taycan

    Porsche hat ein Problem mit seinem ersten Elektroauto: Der Taycan kann nicht wie geplant ausgeliefert werden, weil das Unternehmen die Komplexität der Fertigung unterschätzt hat.

  2. Smart Battery Case: Apple bringt Akkuhülle für iPhone 11/Pro
    Smart Battery Case
    Apple bringt Akkuhülle für iPhone 11/Pro

    Apple hat eine neue Akkuhülle für das iPhone 11 und das iPhone 11 Pro sowie die Max-Version vorgestellt, die als Neuerung eine physische Kamerataste hat.

  3. SpaceX: Starship platzt bei Tanktest
    SpaceX
    Starship platzt bei Tanktest

    Es sollte in die Stratosphäre fliegen, nun bleibt es wohl am Boden. Bei einem Test ist der Treibstofftank des ersten Starship-Prototyp von SpaceX geplatzt.


  1. 07:48

  2. 07:30

  3. 07:10

  4. 17:44

  5. 17:17

  6. 16:48

  7. 16:30

  8. 16:22