1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rocketlab: Neuseeland genehmigt Start…

Rohstoffverschwendung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Rohstoffverschwendung

    Autor: David64Bit 22.09.16 - 11:35

    Ich will gar nich wissen, was da alles runter Regnet, wenn pro Jahr dann 100 Li-Po Akkus in der Größe abfackeln und über den Jetstream verteilt werden...das muss doch auch anders gehen...??

  2. Re: Rohstoffverschwendung

    Autor: Eheran 22.09.16 - 12:11

    Du weißt, dass täglich über 100t Zeugs auf die Erde rieselt?
    Meteor

  3. Re: Rohstoffverschwendung

    Autor: unbuntu 22.09.16 - 12:59

    David64Bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich will gar nich wissen, was da alles runter Regnet, wenn pro Jahr dann
    > 100 Li-Po Akkus in der Größe abfackeln und über den Jetstream verteilt
    > werden...

    Willst du denn wissen, was bei den unzähligen Standardraketen seit 50 Jahren alles so abgefackelt und in der Atmosphäre verteilt wird?

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  4. Re: Rohstoffverschwendung

    Autor: TC 22.09.16 - 13:27

    Vieleicht kauft Elon die ja, dann fackelt da nur sporadisch was ab.

  5. Re: Rohstoffverschwendung

    Autor: David64Bit 22.09.16 - 13:27

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du weißt, dass täglich über 100t Zeugs auf die Erde rieselt?
    > Meteor

    Es sind sogar weit über 400 Tonnen täglich.

    Davon ist aber nichts "Umweltschädlich" bzw. Gesundheitsschädlich für uns bzw. das Ökosystem.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.09.16 13:28 durch David64Bit.

  6. Re: Rohstoffverschwendung

    Autor: David64Bit 22.09.16 - 13:31

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > David64Bit schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich will gar nich wissen, was da alles runter Regnet, wenn pro Jahr dann
    > > 100 Li-Po Akkus in der Größe abfackeln und über den Jetstream verteilt
    > > werden...
    >
    > Willst du denn wissen, was bei den unzähligen Standardraketen seit 50
    > Jahren alles so abgefackelt und in der Atmosphäre verteilt wird?

    Das sind in den meisten Fällen Kohlenwasserstoffe bzw. oft sogar reines "H2O". Die paar Elektronikschaltkreise machen den Kohl nich Fett. Und das bisschen Blei ist auch nur für uns Menschen schädlich - im Ökosystem ist das bisschen Blei nicht erwähnenswert. Ausserdem gab's bis jetzt pro Jahr noch nicht wirklich 100 Raketenstarts....

    Ausserdem heisst weil es mal passiert ist, nicht, dass man es einfach so Weiterführen sollte bzw. mit anderen Stoffen ersetzen sollte.

  7. Re: Rohstoffverschwendung

    Autor: Eheran 22.09.16 - 13:45

    Aber was genau ist dann schädlich?
    Lithium jedenfalls findest du in dem Material ebenfalls.
    Die ganzen Lösungsmittel verbrennen einfach zu CO2 und Wasser.
    Grafit ebenfalls zu CO2.
    Geringe mengen Kupfer und Mangan, wie auch bei den Meteoren.

    >Es sind sogar weit über 400 Tonnen täglich.
    Laut dem Wikiartikel wären es aber weit unter 400t. Woher hast du die Zahl?

  8. Re: Rohstoffverschwendung

    Autor: David64Bit 22.09.16 - 16:51

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber was genau ist dann schädlich?
    > Lithium jedenfalls findest du in dem Material ebenfalls.
    > Die ganzen Lösungsmittel verbrennen einfach zu CO2 und Wasser.
    > Grafit ebenfalls zu CO2.
    > Geringe mengen Kupfer und Mangan, wie auch bei den Meteoren.
    >
    > >Es sind sogar weit über 400 Tonnen täglich.
    > Laut dem Wikiartikel wären es aber weit unter 400t. Woher hast du die Zahl?

    Von Neil deGrasse Tyson und Startalk. Die 100 Tonnen sind auch nur Meteoriten. Da fehlt der ganze Staub, was alleine schon knapp 200 Tonnen sind.

    Lithium alleine ist auch nicht Schädlich - Lithium-Polymer ist jedoch 'ne andere Sachec.

  9. Re: Rohstoffverschwendung

    Autor: Eheran 22.09.16 - 17:35

    Unter Partikeln von <0,1mm verstehe ich ziemlich genau eins: Staub
    Was auch sonst?

  10. Re: Rohstoffverschwendung

    Autor: M.P. 22.09.16 - 17:52

    Hydrazin, rauchende Salpetersäure, Wasserstoffperoxyd, diverse Distickstoffoxyde ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.09.16 17:53 durch M.P..

  11. Re: Rohstoffverschwendung

    Autor: Eheran 22.09.16 - 18:23

    Warum wäre dann etwas Kupfer erwähnenswert?
    Die Mengen sind ohnehin nicht messbar, so unglaublich wenig ist das.

  12. Re: Rohstoffverschwendung

    Autor: David64Bit 23.09.16 - 14:19

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unter Partikeln von <0,1mm verstehe ich ziemlich genau eins: Staub
    > Was auch sonst?

    200 Tonnen Staub sind was anderes, als dein Wohnzimmer nach 3 Wochen nicht Putzen.

  13. Re: Rohstoffverschwendung

    Autor: Eheran 23.09.16 - 14:37

    Du willst damit sagen, dass aus dem Weltall Hautschuppen, Haare und Baumwollfasern auf die Erde regnen?

  14. Re: Rohstoffverschwendung

    Autor: helbo 23.09.16 - 16:17

    Herunterregnen sollte da eigentlich nichts. Die erste stufe der rakete mit dem besagten akkupack ist nach der stufentrennung nicht schnell und hoch genug um zu verglühen. Sie wird schlicht und ergreifend als schrott vom himmelfallen, auf der wasseroberfläche zerschellen und deren einzelteile auf den grund des meeres sinken ;-)

  15. Re: Rohstoffverschwendung

    Autor: BBB-II 24.09.16 - 01:08

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du willst damit sagen, dass aus dem Weltall Hautschuppen, Haare und
    > Baumwollfasern auf die Erde regnen?

    Januar 28, 1986 und Februar 1, 2003 vergessen?

    R.I.P Challenger and Columbia and their crews...

  16. Re: Rohstoffverschwendung

    Autor: cpt.dirk 24.09.16 - 15:15

    Ein paar Nuklearbatterien in Satelliten waren wohl auch dabei, wenn sie heute aus diesem Grunde auch "absturzsicher" gebaut und (hoffentlich) im Mariannengraben versenkte werden müssen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CargoSoft GmbH, Bremen (Home-Office möglich)
  2. SCHOTT AG, Mainz
  3. Interhyp Gruppe, München
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. bis zu 20% auf Notebooks, bis zu 15% auf Monitore, bis zu 25% auf Zubehör)
  2. 599,99€ (Bestpreis)
  3. 129€ (Bestpreis)
  4. 949,90€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Moodle: Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang
Moodle
Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang

Eine übermäßig große Datenbank und schlecht optimierte Abfragen in Moodle führten zu Ausfällen in der Online-Lernsoftware.
Eine Recherche von Hanno Böck


    Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla legte in der Krise zu
    Elektromobilität 2020/21
    Nur Tesla legte in der Krise zu

    Für die Autoindustrie war 2020 ein hartes Jahr. Wer im Homeoffice arbeitet und auch sonst zu Hause bleibt, braucht kein neues Auto. Doch in einem schwierigen Umfeld entwickelten sich die E-Auto-Verkäufe sehr gut.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. Prototyp vorgestellt VW-Laderoboter im R2D2-Style kommt zum Auto
    2. E-Auto VDA-Chefin fordert schnelleren Ausbau von Ladesäulen
    3. Dorfauto im Hunsrück Verkehrswende geht auch auf dem Land

    Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
    Blackwidow V3 im Test
    Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

    Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
    2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
    3. Tomahawk Gaming Desktop Razers winziger Gaming-PC erhält Geforce RTX 3080