Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rundfunkbeitrag: 1 Milliarde mehr für…

Abartig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Abartig

    Autor: Papier101 03.12.13 - 22:13

    Einfach nur abartig, wieviel Geld die sich in die Taschen stecken. Aber Hauptsache wir haben für jedes Bundensland n eigenen Fernsehsender und diverse Radiosender.

    Als Student lebe ich statistisch gesehen unter der Armutsgrenze und muss trotzdem diese Geldverbrennungsmaschine mitfinanzieren, obwohl ich so gut wie nie ein Angebot von den Öffentlich-Rechtlichen nutze.

    Ich bin ja auch nicht grundsätzlich gegen Öffentliche-Rechtliche Programme eher im Gegenteil aber die aktuelle Lage ist einfach eine Katastrophe.

  2. Re: Abartig

    Autor: violator 03.12.13 - 22:33

    Tja, die ÖR bekommen fast 10 Mrd ¤ für den "Grundauftrag".

    Die Regierung gibt für den kompletten Straßenbau Deutschlands 5 Mrd. ¤ aus...

  3. Re: Abartig

    Autor: iRofl 03.12.13 - 22:42

    Als Student kriegst du alles bezahlt und hast den ganzen Tag Zeit nebenbei zu arbeiten.

  4. Re: Abartig

    Autor: azeu 03.12.13 - 22:48

    von welchem Studiengang redest Du?

    ... OVER ...

  5. Re: Abartig

    Autor: burzum 03.12.13 - 23:04

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja, die ÖR bekommen fast 10 Mrd ¤ für den "Grundauftrag".

    Ich biege mir...

    > Die Regierung gibt für den kompletten Straßenbau Deutschlands 5 Mrd. ¤
    > aus...

    ...die Zahlen schön wie es mir paßt?

    Von 7.5 auf 10 sind ja nur noch 2.5.

    Im Haushaltsplan von 2012 http://www.bundesfinanzministerium.de/bundeshaushalt2012/pdf/finanzplan.pdf) finde ich allerdings das auf Seite 27 steht, das der "klassische" Verkehr mit 10 Milliarden angesetzt ist. Und das dürfte nur Bundesstraßen und Autobahnen betreffen, die wie der Name sagt, dem Bund unterliegen.

    Ich mag die GEZ auch nicht, aber Deine Zahlen sind vom Stammstisch gefallen.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.12.13 23:05 durch burzum.

  6. Re: Abartig

    Autor: unknown75 03.12.13 - 23:59

    iRofl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als Student kriegst du alles bezahlt und hast den ganzen Tag Zeit nebenbei
    > zu arbeiten.

    ich habe selten so einen Schwachsinn gelesen! Entschuldigung in der Regel versuche ich sachlich zu bleiben, aber das viel mir gerade schwer.

    Es gibt eine Vielzahl von Studenten, die kein BAföG erhalten da ihre Eltern zu viel verdienen. Wenn Mami und Papi nun auch nicht einsehen warum man denn seinem Kind Geld zahlen soll, kann man sie natürlic auch verklagen. Nur wie viele Kinder trauen sich das?

    Dazu kommt das ein Student nicht arbeiten soll, sondern studieren! Falls jetzt das argument Minijob kommt, von 400¤ kann man nicht leben! Allein die Mieten in Studentenwohnheimen liegen bei 250¤ + Rundfunkbeitrag!

  7. Re: Abartig

    Autor: muhzilla 04.12.13 - 06:31

    Woher willst du das wissen, du warst/bist/wirst sicher keiner...

  8. Re: Abartig

    Autor: violator 04.12.13 - 10:19

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Von 7.5 auf 10 sind ja nur noch 2.5.

    Daher das Wort "fast"...

  9. Re: Abartig

    Autor: CaptainDread 04.12.13 - 11:30

    Ich mache gerade noch eine Ausbildung. Da bleiben pro Monat 375¤ netto übrig.
    Minus 300 Miete, Minus 10 Handy minus sonstige anfallende kosten (meist Fahrrad Reparaturen).
    Ich habe dem Verein eine Nachricht über ihr super hipes online portal geschrieben, ob ich bei meinem Lebensstandard wirklich auch noch für etwas bezahlen muss, was ich fast nie nutze.
    Nach zwei Wochen bekam ich die Antwort in "Briefform" dass Ausnahmen nur für Leute, welche Sozialleistungen empfangen gelten.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn
  2. AKDB, Regensburg
  3. Hays AG, Wiesbaden (Home-Office möglich)
  4. NETZSCH-Gerätebau GmbH, Selb (Raum Hof)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. 2,22€
  3. 2,99€
  4. 38,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bug Bounty Hunter: Mit Hacker 101-Tutorials zum Millionär
Bug Bounty Hunter
Mit "Hacker 101"-Tutorials zum Millionär

Santiago Lopez hat sich als Junge selbst das Hacken beigebracht und spürt Sicherheitslücken in der Software von Unternehmen auf. Gerade hat er damit seine erste Million verdient. Im Interview mit Golem.de erzählt er von seinem Alltag.
Ein Interview von Maja Hoock

  1. White Hat Hacking In unter zwei Stunden in Universitätsnetzwerke gelangen

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Recycling: Die Plastikfischer
    Recycling
    Die Plastikfischer

    Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
    Ein Bericht von Daniel Hautmann

    1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
    2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

    1. ML-Processor: ARMs Smartphone-NPU schafft 5 Teraops pro Watt
      ML-Processor
      ARMs Smartphone-NPU schafft 5 Teraops pro Watt

      Computex 2019 Der ML-Processor ist, der Name impliziert es bereits, für Machine Learning gedacht: Der Funktionsblock von ARM soll neben CPU/GPU in Smartphone-Chips stecken und dort aufwendige Berechnungen bei hochauflösenden Fotos durchführen oder bei der Entsperrung per Gesicht helfen.

    2. Mali-G77: ARMs Valhall-Grafikeinheit ist 40 Prozent flotter
      Mali-G77
      ARMs Valhall-Grafikeinheit ist 40 Prozent flotter

      Computex 2019 Valhall- statt Bifrost-Architektur: ARMs Mali-G77 nutzt eine massiv veränderte Technik mit deutlich breiteren Ausführungseinheiten und eine zusätzliche Cache-Stufe. Daher laufen Spiele gleich 40 Prozent flotter und Machine Learning wird gar um 60 Prozent schneller berechnet.

    3. Cortex-A77: ARM-Kern hat 20 Prozent mehr Leistung pro Takt
      Cortex-A77
      ARM-Kern hat 20 Prozent mehr Leistung pro Takt

      Computex 2019 Mit dem Cortex-A77 hat ARM einen CPU-Kern für das 7-nm-Verfahren entwickelt, der teils ein Drittel flotter ist als der Cortex-A76. Ein Fünftel davon macht die IPC aus, denn der Kern wurde deutlich breiter als bisher.


    1. 06:00

    2. 06:00

    3. 06:00

    4. 03:45

    5. 20:12

    6. 11:31

    7. 11:17

    8. 10:57