1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rundfunkbeitrag: 1 Milliarde mehr für…

Abartig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Abartig

    Autor: Papier101 03.12.13 - 22:13

    Einfach nur abartig, wieviel Geld die sich in die Taschen stecken. Aber Hauptsache wir haben für jedes Bundensland n eigenen Fernsehsender und diverse Radiosender.

    Als Student lebe ich statistisch gesehen unter der Armutsgrenze und muss trotzdem diese Geldverbrennungsmaschine mitfinanzieren, obwohl ich so gut wie nie ein Angebot von den Öffentlich-Rechtlichen nutze.

    Ich bin ja auch nicht grundsätzlich gegen Öffentliche-Rechtliche Programme eher im Gegenteil aber die aktuelle Lage ist einfach eine Katastrophe.

  2. Re: Abartig

    Autor: violator 03.12.13 - 22:33

    Tja, die ÖR bekommen fast 10 Mrd ¤ für den "Grundauftrag".

    Die Regierung gibt für den kompletten Straßenbau Deutschlands 5 Mrd. ¤ aus...

  3. Re: Abartig

    Autor: iRofl 03.12.13 - 22:42

    Als Student kriegst du alles bezahlt und hast den ganzen Tag Zeit nebenbei zu arbeiten.

  4. Re: Abartig

    Autor: Anonymer Nutzer 03.12.13 - 22:48

    von welchem Studiengang redest Du?

  5. Re: Abartig

    Autor: burzum 03.12.13 - 23:04

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja, die ÖR bekommen fast 10 Mrd ¤ für den "Grundauftrag".

    Ich biege mir...

    > Die Regierung gibt für den kompletten Straßenbau Deutschlands 5 Mrd. ¤
    > aus...

    ...die Zahlen schön wie es mir paßt?

    Von 7.5 auf 10 sind ja nur noch 2.5.

    Im Haushaltsplan von 2012 http://www.bundesfinanzministerium.de/bundeshaushalt2012/pdf/finanzplan.pdf) finde ich allerdings das auf Seite 27 steht, das der "klassische" Verkehr mit 10 Milliarden angesetzt ist. Und das dürfte nur Bundesstraßen und Autobahnen betreffen, die wie der Name sagt, dem Bund unterliegen.

    Ich mag die GEZ auch nicht, aber Deine Zahlen sind vom Stammstisch gefallen.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.12.13 23:05 durch burzum.

  6. Re: Abartig

    Autor: unknown75 03.12.13 - 23:59

    iRofl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als Student kriegst du alles bezahlt und hast den ganzen Tag Zeit nebenbei
    > zu arbeiten.

    ich habe selten so einen Schwachsinn gelesen! Entschuldigung in der Regel versuche ich sachlich zu bleiben, aber das viel mir gerade schwer.

    Es gibt eine Vielzahl von Studenten, die kein BAföG erhalten da ihre Eltern zu viel verdienen. Wenn Mami und Papi nun auch nicht einsehen warum man denn seinem Kind Geld zahlen soll, kann man sie natürlic auch verklagen. Nur wie viele Kinder trauen sich das?

    Dazu kommt das ein Student nicht arbeiten soll, sondern studieren! Falls jetzt das argument Minijob kommt, von 400¤ kann man nicht leben! Allein die Mieten in Studentenwohnheimen liegen bei 250¤ + Rundfunkbeitrag!

  7. Re: Abartig

    Autor: muhzilla 04.12.13 - 06:31

    Woher willst du das wissen, du warst/bist/wirst sicher keiner...

  8. Re: Abartig

    Autor: violator 04.12.13 - 10:19

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Von 7.5 auf 10 sind ja nur noch 2.5.

    Daher das Wort "fast"...

  9. Re: Abartig

    Autor: CaptainDread 04.12.13 - 11:30

    Ich mache gerade noch eine Ausbildung. Da bleiben pro Monat 375¤ netto übrig.
    Minus 300 Miete, Minus 10 Handy minus sonstige anfallende kosten (meist Fahrrad Reparaturen).
    Ich habe dem Verein eine Nachricht über ihr super hipes online portal geschrieben, ob ich bei meinem Lebensstandard wirklich auch noch für etwas bezahlen muss, was ich fast nie nutze.
    Nach zwei Wochen bekam ich die Antwort in "Briefform" dass Ausnahmen nur für Leute, welche Sozialleistungen empfangen gelten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Mannheim
  2. parcIT GmbH, Köln
  3. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  4. Bindt Systems GmbH, Garbsen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. 20,99€
  3. (-71%) 5,75€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ori and the Will of the Wisps angespielt: Herzerwärmend und herausfordernd
Ori and the Will of the Wisps angespielt
Herzerwärmend und herausfordernd

Total süß, aber auch ganz schön schwierig: In Ori and the Will of the Wisps von Microsoft müssen sich Spieler schon im ersten Teil auf knifflige Sprung- und Rätselaufgaben einstellen. Beim Anspielen hat Golem.de trotzdem sehr viel Spaß gehabt - dank spannender Neuerungen.
Von Peter Steinlechner

  1. Grounded angespielt Ameisenarmee statt Rollenspielepos
  2. Rabbids Coding angespielt Hasenprogrammierung für Einsteiger
  3. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Elektroautos: Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands
    Elektroautos
    Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands

    Was muss passieren, damit in zehn Jahren fast jeder in der Tiefgarage sein Elektroauto laden kann? Ein Pilotprojekt bei Stuttgart soll herausfinden, welcher Aufwand auf Netzbetreiber und Eigentümer und Mieter zukommen könnte.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Trotz Software-Problemen VW hält an Terminplan für den ID.3-Start fest
    2. Kabinenroller Microlino 2.0 und dreirädriger E-Motoroller Microletta geplant
    3. Crowdfunding Sono Motors baut vier Prototypen seines Elektroautos

    1. Entwicklertagung: Game Developers Conference 2020 wird verschoben
      Entwicklertagung
      Game Developers Conference 2020 wird verschoben

      GDC 2020 Die traditionsreiche Game Developers Conference findet 2020 nicht wie geplant im März statt, sondern im Sommer - in welcher Form, ist noch unklar.

    2. Rip and Replace Act: Huawei-Ersatz im US-Mobilfunknetz kostet 1 Milliarde Dollar
      Rip and Replace Act
      Huawei-Ersatz im US-Mobilfunknetz kostet 1 Milliarde Dollar

      Der US-Senat hat dem sogenannten Rip and Replace Act zugestimmt, der die Demontage von Huawei-Technik finanziert. Das politische Verbot wird für den Steuerzahler teuer.

    3. Elektromobilität: Die Post baut keine Streetscooter mehr
      Elektromobilität
      Die Post baut keine Streetscooter mehr

      Der Streetscooter, ein elektrisch angetriebener Lieferwagen aus Aachen, galt als Vorzeigeprojekt der Elektromobilität. Ein wirtschaftlicher Erfolg war das Auto aber nicht. Deshalb hat die Deutsche Post bekannt gegeben, dass sie die Produktion des Elektroautos beende.


    1. 01:26

    2. 18:16

    3. 17:56

    4. 17:05

    5. 16:37

    6. 16:11

    7. 15:48

    8. 15:29