Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rundfunkbeitrag: 1 Milliarde mehr für…

Das sind immernoch 16,98 zuviel!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das sind immernoch 16,98 zuviel!

    Autor: tomate.salat.inc 04.12.13 - 09:17

    Ich schaue kein Fernseh (und wenn dann keine ÖR) und Radio höre ich auch nicht. Es ist eine Frechheit, dass die Leute dafür zahlen müssen, wenn man deren Service nicht nutzt.

  2. Re: Das sind immernoch 16,98 zuviel!

    Autor: HaMa1 04.12.13 - 10:08

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich schaue kein Fernseh (und wenn dann keine ÖR) und Radio höre ich auch
    > nicht. Es ist eine Frechheit, dass die Leute dafür zahlen müssen, wenn man
    > deren Service nicht nutzt.

    Es geht ja nicht darum ob du den Service nutzt, sondern ob du ihn theoretisch nutzen könntest. Denn immerhin besitzt du offensichtlich ein "neuartiges Empfangsgerät".

    Zudem setzt die GEZ die Gebühren doch sehr nachsichtig für Qualitätsfernsehen ein. Was würden wir sonst ohne Musikantenstadl und Wetten dass machen???

  3. Re: Das sind immernoch 16,98 zuviel!

    Autor: tomate.salat.inc 04.12.13 - 10:20

    HaMa1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht ja nicht darum ob du den Service nutzt, sondern ob du ihn
    > theoretisch nutzen könntest. Denn immerhin besitzt du offensichtlich ein
    > "neuartiges Empfangsgerät".

    Da könnte ich von meinem Nachbarn auch 10¤ verlangen für den Service, dass ich wenn betrunken in seine Blumen reih... du weißt schon. Der will den Service genauso wenig haben oder irgendwann mal in Anspruch nehmen wie ich die ÖR. Sollen Sie halt ihr Programm verschlüsseln und kostenpflichtig im Internet anbieten, wenn jemand dochmal eine Sendung sehen möchte. Aber nicht allen aufzwingen...

    > Zudem setzt die GEZ die Gebühren doch sehr nachsichtig für
    > Qualitätsfernsehen ein. Was würden wir sonst ohne Musikantenstadl und
    > Wetten dass machen???
    Ok, dann würden wahrscheinlich all die alten Menschen amok laufen :D.

  4. Re: Das sind immernoch 16,98 zuviel!

    Autor: Dadie 04.12.13 - 10:52

    Oder "Neues aus der Anstalt", "Extra 3", "Heute Show". Früher war "Quarks und Co." auch noch relativ gut, heute erinnert das Format aber tatsächlich eher an die Anfänge von Galileo als an "Quarks und Co". Pixelmacher ist auch ein ziemlich gutes und interessantes Format. Vermutlich ist die Liste von guten Sendungen noch wesentlich länger. Sicher gefällt einem nicht alles. Aber das ist eigentlich normal.

    Ich stimme jedoch zu, der Beitrag ist für seine Leistung einfach zu hoch. Wenn ich Zugriff auf ein großes relativ vollständiges Sende-Archiv hätte, dann würde ich den Beitrag sogar ohne weiteres akzeptieren. Diesen Zugriff habe ich aber nicht!

    Schlimmer noch, dieser 7 Tage Zugriff ist auch noch teilweise mit proprietären Techniken "verdongelt". Gerade hier sollte man Flagge zeigen und alle Sendungen als MP4 mit SRT Untertitel anbieten. Als Hörbehinderter ist nicht selten das nachträgliche Schauen einer Sendung gar nicht möglich, weil der Untertitel eigentlich immer fehlt.

    Generell habe ich bei den ÖR häufig das Gefühl, dass kaum Jemand an die Menschen ohne Gehör denk. Oder dass man diese lapidar unter "Exoten die man in die Ecke schieben sollte" abhandelt. Empfängt man kein Phoenix kann man leider keine "ARD Tagesshow" schauen, denn die Fassung mit Gebärdendolmetscher läuft nur auf Phoenix. Wieso? Warum? Ich weiß es nicht! Warum darf jeder hörende seine Tagesshow auf ARD schauen aber Menschen die nicht hören können werden an einen "Zweit"-Sender abgeschoben?! Würde es so sehr stören wenn in ALLEN Fassungen ein Gebärdendolmetscher zu sehen wäre? Und leider fällt mir auch keine gute Begründung ein wieso es diese Trennung gibt, abseits von Begründungen die etwas mit braunen Gedankengut zu tun haben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth, Arnheim (Niederlande)
  2. afb Application Services AG, München
  3. etkon GmbH, Gräfelfing
  4. Haufe Group, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 17,99€
  3. 0,49€
  4. (-50%) 2,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Pixel 4 Google will Gesichtsentsperrung sicher machen
  2. Google Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
  3. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

  1. Raptor 27: Razers erstes Display erscheint im November
    Raptor 27
    Razers erstes Display erscheint im November

    Ungewöhnliche Optik und Eigenschaften für 700 US-Dollar: Das Raptor 27 ist ein 1440p-144-Hz-Display von Razer, es lässt sich in die Horizontale hochklappen und hat RGB-Lichteffekte im Standfuß.

  2. Radikalisierung: Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase
    Radikalisierung
    Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase

    Dass fast jeder in gefährlichen Filterblasen oder Echokammern lebt, ist ein Mythos, sagt die Kommunikationswissenschaftlerin Merja Mahrt. Radikalisierung findet nicht nur im Internet statt, doch darauf wird meist geschaut.

  3. Mozilla: Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz
    Mozilla
    Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz

    Der Tracking-Schutz des Firefox blockiert sehr viele Elemente, die in der aktuellen Version 70 des Browsers für die Nutzer ausgewertet werden. Der Passwortmanager Lockwise ist nun Teil des Browsers und die Schloss-Symbole für HTTPS werden verändert.


  1. 07:13

  2. 19:37

  3. 16:42

  4. 16:00

  5. 15:01

  6. 14:55

  7. 14:53

  8. 14:30