Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rundfunkbeitrag: 1 Milliarde mehr für…

Gut das ich nicht zahle

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gut das ich nicht zahle

    Autor: yudothat 04.12.13 - 00:52

    Meine 216¤ im Jahr bekommen die nicht, ganz besonders jetzt nicht

  2. Re: Gut das ich nicht zahle

    Autor: dirk1405 04.12.13 - 08:25

    Bin ich auch deiner Meinung.
    Nur kam jetzt mal nach langem Post mit einer Fristsetzung.
    Das habe ich auch wieder abgelehnt mal schauen was nun kommt.

  3. Re: Gut das ich nicht zahle

    Autor: Meerjungfrauschwein 04.12.13 - 09:04

    Eine Kontosperrung kommt. So zumindest der allgemein übliche Ablauf.

  4. Re: Gut das ich nicht zahle

    Autor: Overlord 04.12.13 - 09:31

    Haha was ein Käse, die sind nicht mal im Ansatz befugt einfach dein Konto zu sperren.

  5. Re: Gut das ich nicht zahle

    Autor: Avdnm 04.12.13 - 09:37

    Dafür gibts ne Klage wegen Steuerhinterziehung ಠ_ಠ

  6. Re: Gut das ich nicht zahle

    Autor: HaMa1 04.12.13 - 10:04

    dirk1405 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bin ich auch deiner Meinung.
    > Nur kam jetzt mal nach langem Post mit einer Fristsetzung.
    > Das habe ich auch wieder abgelehnt mal schauen was nun kommt.

    Das würde ich mir wirklich gut überlegen!
    Wenn du weiterhin nicht zahlst, dann kommen nämlich die GEZ Mitarbeiter vorbei, schnallen dich in einen Stuhl und zwingen dich 24 Stunden am Stück Musikantenstadtl anzuschauen!!!

  7. Re: Gut das ich nicht zahle

    Autor: tomate.salat.inc 04.12.13 - 10:08

    Es ist aber keine Steuer ;-)

  8. Re: Gut das ich nicht zahle

    Autor: javaskin 04.12.13 - 10:36

    Informiert euch: klagen-statt-zahlen

  9. Re: Gut das ich nicht zahle

    Autor: dirk1405 04.12.13 - 11:02

    klagen statt zahlen hört sich gut an, aber für mich kaum umsetzbar.

  10. Re: Gut das ich nicht zahle

    Autor: Drizzt 04.12.13 - 12:10

    Bin immernoch bei meinen Eltern gemeldet, wo keine Wohnung bekannt ist, keine Rundfunkgebühr :-P

  11. Re: Gut das ich nicht zahle

    Autor: dastash 04.12.13 - 12:44

    Drizzt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bin immernoch bei meinen Eltern gemeldet, wo keine Wohnung bekannt ist,
    > keine Rundfunkgebühr :-P
    Das ist wurscht, denn aufgeschoben ist nicht aufgehoben, dann musst du halt irgendwann mal rückwirkend sehr viel nachzahlen.

    Grüße

  12. Re: Gut das ich nicht zahle

    Autor: Drizzt 04.12.13 - 12:56

    Nein, zahlen muss ich nur, was die mir Nachweisen können, ergo den eintritt ins aktuelle Mietverhältniss, das heißt, alles davor ist gespart :-P

  13. Re: Gut das ich nicht zahle

    Autor: nder 04.12.13 - 12:56

    Habe im November den ersten Brief erhalten, ob bei mir im Haushalt jemand zahlt... Keine Ahnung, daher unternehme ich nichts! Aber kann es sein, dass sie rückwirkend vom 01.01.2013 an die Gebühren verlangen können, auch wenn sie sich erst im November das erste Mal melden?! Sehe ich nicht ein, generell lieber gutes, werbungsfreies und immer verfügbares PayTV ohne Zwang!

  14. Re: Gut das ich nicht zahle

    Autor: dastash 04.12.13 - 13:05

    Drizzt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, zahlen muss ich nur, was die mir Nachweisen können, ergo den eintritt
    > ins aktuelle Mietverhältniss, das heißt, alles davor ist gespart :-P
    Also hast du einen nicht angemeldeten Zweitwohnsitz, verstehe ich das richtig oder wohnst du "nur" bei deinen Eltern?

    Grüße

  15. Re: Gut das ich nicht zahle

    Autor: nder 04.12.13 - 13:18

    http://www.tschuschke.eu/leistungen/rundfunkbeitrag-gez/200-2/

    Soviel zum Thema "klagen-statt-zahlen" und von wegen nur 130¤!!! Mit Vorsicht genießen, spätestens wenn man einen Anwalt braucht wird es ohne Rechtsschutzversicherung teuer!

  16. Re: Gut das ich nicht zahle

    Autor: Drizzt 04.12.13 - 13:51

    Ich wohne seit über 4 Jahren nicht mehr bei meinen Eltern, habe mich aber nie umgemeldet

  17. Re: Gut das ich nicht zahle

    Autor: neocron 04.12.13 - 13:59

    die Rebellen, die jede einzelne Meldung wieder nutzen ...
    bravo ...

  18. Re: Gut das ich nicht zahle

    Autor: Anonymer Nutzer 04.12.13 - 15:14

    Liebe Leute,

    lasst Euch bitte nicht einschüchtern.
    Sockenpuppen sind unterwegs, um die kalkulierten Angstreflexe online in Foren zu pushen, in perfider Ergänzung zu den versendeten Terrorbriefchen.

    Dennoch verweigern zig Tausende die mutmaßlich verfassungswidrigen Zahlungen, Berlin ist die Hochburg.

    Das Lügenmärchen trug bislang ja auch den bezaubernden Titel „Aufkommensneutral“.

    Mein Tipp: Informiert Euch gründlich.
    Zusammen können wir dieses überholte Unrechtssystem entmachten.

    Warten wir das Ergebnis der Popularklage vor dem Bayerichen Verfassungsgericht ab. Kippt der Staatsvertrag in einem Bundesland, ist er auch in den anderen hinfällig.

    Nur wer nicht zahlt und vor dem Verwaltungsgericht klagt, hat eine Chance.

    Wichtig sind der BeitragsBESCHEID und der fristgerechte Widerspruch.

    Für Eure späteren Begründungen gibt es bereits Muster. Einfach reinschauen und durchatmen.

    ---

    http://online-boykott.de/de/
    ---
    „Unwissenheit, falscher Stolz und Bequemlichkeit bilden den Schlüssel zum Erfolg des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und dessen Finanzierung.“

    http://www.online-boykott.de/de/buergerwehr/103-unwissenheit-der-buerger-ist-der-schluessel-zum-erfolg-des-oeffentlich-rechtlichen-rundfunks
    ---
    „SWR-Justitiar zum Klageweg gegen den Rundfunkbeitrag“
    http://online-boykott.de/de/klagen-statt-zahlen

    http://online-boykott.de/de/unterschriftenaktion
    ---
    Links:
    http://www.online-boykott.de/de/links
    ---

    Forum: Tipps, Muster, Diskussion

    http://www.gez-boykott.de//Forum/index.php
    ---

    Der Rundfunkbeitrag-Zahlungsstreik

    http://www.zahlungsstreik.net/
    ---

    http://www.experto.de/verbraucher/geld-sparen/verbraucherrecht/so-koennen-sie-gegen-den-neuen-rundfunkbeitrag-klagen.html

  19. Re: Gut das ich nicht zahle

    Autor: Llame 04.12.13 - 15:50

    Ich zahle auch nicht und mein Hass auf diese Institution wird jeden Tag größer.

    Ich würde gerne mal meine Faust in die Gesichter von diversen GEZ und GEMA Repräsentanten schwingen.

  20. Re: Gut das ich nicht zahle

    Autor: M.Kessel 05.12.13 - 01:40

    Ich werde auch nicht zahlen.

    Ausserdem werde ich mich vor Gericht gegen die wehren. So wie ich gehört habe, reichen die örtlichen Gerichte die Klagen direkt zum Verfassungsgericht weiter, weil denen das zu "heiß" ist. Immerhin verstossen die Gebühren voraussichtlich gegen das Grundgesetz, weil sie im Prinzip einer Steuer ähneln. Wie sehr das muß das Verfassungsgericht entscheiden.

    In meinem Fall handelt es sich ganz klar um eine Steuer, das ich weder TV, Radio oder Smartphone besitze. Ich soll Gebühren für etwas zahlen, das ich nicht mal nutze.

    Und auch nicht nutzen werde!

    Bis das also entschieden ist, sehen die von mir keinen Cent.

    Bei mir dürfen die ihr Geld immer wieder mit den Gerichtsvollzieher einfordern, und das jedes mal aufs Neue. Da es sich um keine direkte staatliche Organisation handelt -- und es sich laut GG auch nicht handeln darf -- haben sie auch keine Sonderrechte, wie z.B. das Finanzamt.

    Sie sind gezwungen den normalen, zivilrechtlichen Weg zu gehen. Und den kenne ich.

    Und das sie jetzt schon 1.000.000.000 Euro Überschuß heben, setzt dem ganzen noch das Sahnehäubchen auf.

    Ich habe die Zahl mal ausgeschrieben, damit man mal sieht, wieviele Nullen das sind.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.12.13 01:46 durch M.Kessel.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Hays AG, Stuttgart
  3. GK Software SE, Schöneck
  4. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 194,90€
  2. 119,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

Urheberrechtsreform: Was das Internet nicht vergessen sollte
Urheberrechtsreform
Was das Internet nicht vergessen sollte

Die Reform des europäischen Urheberrechts ist eine Niederlage für viele Netzaktivisten. Zwar sind die Folgen der Richtlinie derzeit kaum absehbar. Doch es sollten die richtigen Lehren aus der jahrelangen Debatte mit den Internetgegnern gezogen werden.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media will Milliarden von Google
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

  1. Programmiersprache: Rust-Community will Sprache konsolidieren
    Programmiersprache
    Rust-Community will Sprache konsolidieren

    Die Entwickler der Programmiersprache Rust haben das Feedback ihrer Nutzer gesammelt und dies zu einem Jahresplan verarbeitet. Das Team will in diesem Jahr demnach vor allem bestehende Baustellen abschließen.

  2. Heimautomatisierung: Wäschefaltroboter-Hersteller Seven Dreamers ist insolvent
    Heimautomatisierung
    Wäschefaltroboter-Hersteller Seven Dreamers ist insolvent

    Der robotische Kleiderschrank Laundroid wird wohl ein Prototyp bleiben. Das Unternehmen Seven Dreamers hat es nicht geschafft, ihn als fertiges Produkt auf den Markt zu bringen, und wird das auch in Zukunft nicht tun: Es hat Insolvenz angemeldet.

  3. Software: SAP gibt 886 Millionen Euro für Stellenabbau aus
    Software
    SAP gibt 886 Millionen Euro für Stellenabbau aus

    Trotz guter Ergebnisse erzielt SAP Verluste durch ein Abfindungsprogramm. "Wir haben ein starkes Kerngeschäft", sagte der Konzernchef.


  1. 14:17

  2. 14:03

  3. 13:25

  4. 13:10

  5. 13:00

  6. 12:50

  7. 12:40

  8. 12:25