Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rundfunkgebühren: Beitragsservice hat…

D.h. die duerfen jetzt ALLE Daten abgleichen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. D.h. die duerfen jetzt ALLE Daten abgleichen?

    Autor: Sicaine 04.08.18 - 16:17

    Und uns ist das allen scheis egal?

    Ganz ehrlich, es gibt niemand anderen der Zugriff auf ALLE Einwohnerdaten hat und jetzt gibts eine Koerperschaft oeffentlichen rechts die das hat?

    Seh ich nicht ein.

  2. Re: D.h. die duerfen jetzt ALLE Daten abgleichen?

    Autor: Anonymer Nutzer 04.08.18 - 16:18

    Und du tust was dagegen aussern in forem zu motzen?

  3. Re: D.h. die duerfen jetzt ALLE Daten abgleichen?

    Autor: Sicaine 04.08.18 - 16:26

    Kommentar -> subjektiv -> da kann ich auch mal meine Unzufriedenheit kund tun.

    Was ich sonst noch mache:
    - Schreibe Emails mit Argumenten an Politiker
    - Zahle erst an den Gerichtsvollzieher um in der Statistik aufzutauchen
    - Habe mehrmals Einspruch eingelegt
    - Habe die Gerichtsurteile abgewartet
    - Bin auf 2 Demos gegangen

    Ist das fuer dich okay so? Oder hast du noch paar mehr Ideen die ich umsetzen kann und die im Verhaeltnis stehen?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.08.18 16:26 durch Sicaine.

  4. Re: D.h. die duerfen jetzt ALLE Daten abgleichen?

    Autor: nille02 04.08.18 - 19:24

    Sicaine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und uns ist das allen scheis egal?

    Wie weit das Relevant für die GEZ ist weiß ich nicht, aber du kannst eine Datenweitergabe beim Einwohnermeldeamt untersagen.

  5. Re: D.h. die duerfen jetzt ALLE Daten abgleichen?

    Autor: probeo 04.08.18 - 21:15

    melde dich doch garnicht an, niemand MUSS sich anmelden.

  6. Re: D.h. die duerfen jetzt ALLE Daten abgleichen?

    Autor: Sicaine 04.08.18 - 21:15

    Viele werden angemeldet.

  7. Re: D.h. die duerfen jetzt ALLE Daten abgleichen?

    Autor: count 04.08.18 - 23:00

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie weit das Relevant für die GEZ ist weiß ich nicht, aber du kannst eine
    > Datenweitergabe beim Einwohnermeldeamt untersagen.

    Da die Datenabfrage der GEZ eine gesetzlichen Hintergrund hat, kannst du denen die Abfrage nicht verbieten.

  8. Re: D.h. die duerfen jetzt ALLE Daten abgleichen?

    Autor: count 04.08.18 - 23:02

    Natürlich mußt du deinen Wohnsitz anmelden. Schau mal ins Bundesmeldegesetz.

  9. Re: D.h. die duerfen jetzt ALLE Daten abgleichen?

    Autor: crustenscharbap 04.08.18 - 23:37

    Sicaine dann bist du einer der wenigen, der Aktiv was unternimmt. Hut ab. :)

    Ja klar. Ich bin im Oktober umgezogen. Ich habe mich beim Amt umgemeldet. 3 Tage Später war der Brief von der GEZ schon da. Natürlich haben sie direkt die Kohle von beiden Wohnungen gezogen und das auch von meiner Freundin. Also ca 220¤ für 3 Monate. Sie waren sogar so schlau, dass sie bei mir 56¤ gezogen haben und 6 Wochen später wieder 56¤. Sodass ich das nicht merken soll. Natürlich auch bei meiner Süßen. Ich musste erst einmal klar machen, dass wir zusammen gezogen sind. Wer das nicht so schnell wie möglich macht, der zahlt für alle Wohnungen.

    Ich finde das traurig, dass man selbst bei staatlichen Unternehen stark aufpassen muss.

    Manchmal haben sie echt gute Programme. Leider zu wenig und auf zu vielen Programmen exakt das Gleiche. Die Kosten sind zu hoch. 5¤ pro Haushalt und fertig. Von mir aus sollen sie die Fußball Sendungen nicht übertragen. Das macht ja den Größten Teil der GEZ Gebühren aus.

  10. Re: D.h. die duerfen jetzt ALLE Daten abgleichen?

    Autor: teenriot* 05.08.18 - 00:50

    "ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice" ist kein staatliches Unternehmen.

  11. Bye bye Datenschutz

    Autor: tingelchen 05.08.18 - 02:19

    Jo... da geht er hin, der Datenschutz.

    Der Staat ist der größte Datenhändler im Lande und das komplett Legal. Der zweitgrößte ist im übrigen die Post/DHL. Die wissen praktisch noch vor dem Staat wo die Leute wohnen.

  12. Re: D.h. die duerfen jetzt ALLE Daten abgleichen?

    Autor: tingelchen 05.08.18 - 02:36

    Oder aber doch. Denn würde man es wie ein Privatwirtschaftliches behandeln, wäre der Datentransfare zu 100% illegal ;)

  13. Re: D.h. die duerfen jetzt ALLE Daten abgleichen?

    Autor: tingelchen 05.08.18 - 02:39

    Da es Lastschrift ist, hätte ich das Eiskalt wieder zurück geholt. Da es mehrfach abgebucht wurde. Das ist schlicht Betrug. Eine eMail mit Ankündigung und Klarstellung. Frist 3 Tage. Machen Anwälte genau so. Also dürfen wir das auch ;)

  14. Re: D.h. die duerfen jetzt ALLE Daten abgleichen?

    Autor: teenriot* 05.08.18 - 02:43

    Nö, immer noch nicht. Wenn du meinst das sie illegal handeln, dann klage. Aber zu sagen, dasa ein Hund ein Krebs ist weil er nicht fliegen kann ist Bullsht.

  15. Re: D.h. die duerfen jetzt ALLE Daten abgleichen?

    Autor: tomate.salat.inc 05.08.18 - 08:58

    Verstößt das nicht eigentlich gegen die DSGVO?

  16. Re: D.h. die duerfen jetzt ALLE Daten abgleichen?

    Autor: Zombiez 05.08.18 - 09:38

    Strafe: 4% vom Jahresumsatz der BRD GmbH 😂

  17. Re: D.h. die duerfen jetzt ALLE Daten abgleichen?

    Autor: Sicaine 05.08.18 - 10:24

    Was ist es denn dann? Es ist oeffentlich-rechtlich. Bzw. was macht es denn rechtlich fuer konkreten Unterschied ein 'Staatliches Unternehmen' zu sein oder eben oeffentlich-rechtlich?

  18. Re: D.h. die duerfen jetzt ALLE Daten abgleichen?

    Autor: Crayjin 05.08.18 - 11:55

    crustenscharbap schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sicaine dann bist du einer der wenigen, der Aktiv was unternimmt. Hut ab.
    > :)
    >
    > Ja klar. Ich bin im Oktober umgezogen. Ich habe mich beim Amt umgemeldet. 3
    > Tage Später war der Brief von der GEZ schon da. Natürlich haben sie direkt
    > die Kohle von beiden Wohnungen gezogen und das auch von meiner Freundin.
    > Also ca 220¤ für 3 Monate. Sie waren sogar so schlau, dass sie bei mir 56¤
    > gezogen haben und 6 Wochen später wieder 56¤. Sodass ich das nicht merken
    > soll. Natürlich auch bei meiner Süßen. Ich musste erst einmal klar machen,
    > dass wir zusammen gezogen sind. Wer das nicht so schnell wie möglich macht,
    > der zahlt für alle Wohnungen.
    >
    > Ich finde das traurig, dass man selbst bei staatlichen Unternehen stark
    > aufpassen muss.
    >
    > Manchmal haben sie echt gute Programme. Leider zu wenig und auf zu vielen
    > Programmen exakt das Gleiche. Die Kosten sind zu hoch. 5¤ pro Haushalt und
    > fertig. Von mir aus sollen sie die Fußball Sendungen nicht übertragen. Das
    > macht ja den Größten Teil der GEZ Gebühren aus.

    Beide abmelden und in der neuen Wohnung nur eine Person anmelden? Woher sollen die wissen, dass du zusammengezogen bist? Wirst du vielleicht im Laufe deines Lebens kapieren, dass man dir nicht alles auf dem Silbertablet serviert.

  19. Re: D.h. die duerfen jetzt ALLE Daten abgleichen?

    Autor: Vinnie 05.08.18 - 12:01

    Sicaine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kommentar -> subjektiv -> da kann ich auch mal meine Unzufriedenheit kund
    > tun.
    >
    > Was ich sonst noch mache:
    > - Schreibe Emails mit Argumenten an Politiker
    > - Zahle erst an den Gerichtsvollzieher um in der Statistik aufzutauchen
    > - Habe mehrmals Einspruch eingelegt
    > - Habe die Gerichtsurteile abgewartet
    > - Bin auf 2 Demos gegangen
    >
    > Ist das fuer dich okay so? Oder hast du noch paar mehr Ideen die ich
    > umsetzen kann und die im Verhaeltnis stehen?

    Sehr gutes Engagement um Diktate zu bekämpfen! Würden alle die gegen Diktate sind das machen gäbe es keine Diktate.

    Leider sind Sie eine aussterbende Spezies :(

  20. Re: D.h. die duerfen jetzt ALLE Daten abgleichen?

    Autor: Tigtor 05.08.18 - 12:18

    Och komm, so schlimm waren/sind Diktate doch gar nicht. Ich mochte die eigentlich immer gerne, da konnte man ohne viel lernen eine gute Note einholen

    1000-7

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. baramundi software AG High-Tech-Park, Augsburg
  2. IServ GmbH, Nordrhein-Westfalen
  3. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  4. bluemetric software GmbH, Griesheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 6,99€
  2. 4,99€
  3. 37,49€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

  1. Codemasters: Grid bietet Wettrennen mit Endgegner Alonso
    Codemasters
    Grid bietet Wettrennen mit Endgegner Alonso

    Die eigentlich fällige "3" lässt Codemasters hinter seinem Rennspiel Grid weg, dafür verspricht das Entwicklerstudio Massen an Sportautos in mehreren Klassen, vielfältige Wettbewerbe - und als Krönung ein Duell mit Fernando Alonso.

  2. Universalsteuergerät: Bosch will Flugtaxis mit Autosensoren billiger machen
    Universalsteuergerät
    Bosch will Flugtaxis mit Autosensoren billiger machen

    Der Automobilzulieferer Bosch will künftig vom Geschäft mit Flugtaxis profitieren. Für einen Bruchteil der bisherigen Kosten könnten Steuergeräte hergestellt werden.

  3. US-Boykott: Huawei erwägt alternatives Betriebssystem zu Android
    US-Boykott
    Huawei erwägt alternatives Betriebssystem zu Android

    Nach dem US-Boykott gegen Huawei will der chinesische Hersteller ein eigenes Betriebssystem für Smartphones weiterentwickeln, gleichzeitig aber auch nach Alternativen anderer Hersteller Ausschau halten. Genügend Teile für eine dreimonatige Produktionsphase seien zudem vorhanden.


  1. 17:42

  2. 17:28

  3. 17:08

  4. 16:36

  5. 16:34

  6. 16:03

  7. 15:48

  8. 15:25