Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rundfunkgebühren: Beitragsservice hat…

D.h. die duerfen jetzt ALLE Daten abgleichen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. D.h. die duerfen jetzt ALLE Daten abgleichen?

    Autor: Sicaine 04.08.18 - 16:17

    Und uns ist das allen scheis egal?

    Ganz ehrlich, es gibt niemand anderen der Zugriff auf ALLE Einwohnerdaten hat und jetzt gibts eine Koerperschaft oeffentlichen rechts die das hat?

    Seh ich nicht ein.

  2. Re: D.h. die duerfen jetzt ALLE Daten abgleichen?

    Autor: Prinzeumel 04.08.18 - 16:18

    Und du tust was dagegen aussern in forem zu motzen?

  3. Re: D.h. die duerfen jetzt ALLE Daten abgleichen?

    Autor: Sicaine 04.08.18 - 16:26

    Kommentar -> subjektiv -> da kann ich auch mal meine Unzufriedenheit kund tun.

    Was ich sonst noch mache:
    - Schreibe Emails mit Argumenten an Politiker
    - Zahle erst an den Gerichtsvollzieher um in der Statistik aufzutauchen
    - Habe mehrmals Einspruch eingelegt
    - Habe die Gerichtsurteile abgewartet
    - Bin auf 2 Demos gegangen

    Ist das fuer dich okay so? Oder hast du noch paar mehr Ideen die ich umsetzen kann und die im Verhaeltnis stehen?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.08.18 16:26 durch Sicaine.

  4. Re: D.h. die duerfen jetzt ALLE Daten abgleichen?

    Autor: nille02 04.08.18 - 19:24

    Sicaine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und uns ist das allen scheis egal?

    Wie weit das Relevant für die GEZ ist weiß ich nicht, aber du kannst eine Datenweitergabe beim Einwohnermeldeamt untersagen.

  5. Re: D.h. die duerfen jetzt ALLE Daten abgleichen?

    Autor: probeo 04.08.18 - 21:15

    melde dich doch garnicht an, niemand MUSS sich anmelden.

  6. Re: D.h. die duerfen jetzt ALLE Daten abgleichen?

    Autor: Sicaine 04.08.18 - 21:15

    Viele werden angemeldet.

  7. Re: D.h. die duerfen jetzt ALLE Daten abgleichen?

    Autor: count 04.08.18 - 23:00

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie weit das Relevant für die GEZ ist weiß ich nicht, aber du kannst eine
    > Datenweitergabe beim Einwohnermeldeamt untersagen.

    Da die Datenabfrage der GEZ eine gesetzlichen Hintergrund hat, kannst du denen die Abfrage nicht verbieten.

  8. Re: D.h. die duerfen jetzt ALLE Daten abgleichen?

    Autor: count 04.08.18 - 23:02

    Natürlich mußt du deinen Wohnsitz anmelden. Schau mal ins Bundesmeldegesetz.

  9. Re: D.h. die duerfen jetzt ALLE Daten abgleichen?

    Autor: crustenscharbap 04.08.18 - 23:37

    Sicaine dann bist du einer der wenigen, der Aktiv was unternimmt. Hut ab. :)

    Ja klar. Ich bin im Oktober umgezogen. Ich habe mich beim Amt umgemeldet. 3 Tage Später war der Brief von der GEZ schon da. Natürlich haben sie direkt die Kohle von beiden Wohnungen gezogen und das auch von meiner Freundin. Also ca 220¤ für 3 Monate. Sie waren sogar so schlau, dass sie bei mir 56¤ gezogen haben und 6 Wochen später wieder 56¤. Sodass ich das nicht merken soll. Natürlich auch bei meiner Süßen. Ich musste erst einmal klar machen, dass wir zusammen gezogen sind. Wer das nicht so schnell wie möglich macht, der zahlt für alle Wohnungen.

    Ich finde das traurig, dass man selbst bei staatlichen Unternehen stark aufpassen muss.

    Manchmal haben sie echt gute Programme. Leider zu wenig und auf zu vielen Programmen exakt das Gleiche. Die Kosten sind zu hoch. 5¤ pro Haushalt und fertig. Von mir aus sollen sie die Fußball Sendungen nicht übertragen. Das macht ja den Größten Teil der GEZ Gebühren aus.

  10. Re: D.h. die duerfen jetzt ALLE Daten abgleichen?

    Autor: teenriot* 05.08.18 - 00:50

    "ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice" ist kein staatliches Unternehmen.

  11. Bye bye Datenschutz

    Autor: tingelchen 05.08.18 - 02:19

    Jo... da geht er hin, der Datenschutz.

    Der Staat ist der größte Datenhändler im Lande und das komplett Legal. Der zweitgrößte ist im übrigen die Post/DHL. Die wissen praktisch noch vor dem Staat wo die Leute wohnen.

  12. Re: D.h. die duerfen jetzt ALLE Daten abgleichen?

    Autor: tingelchen 05.08.18 - 02:36

    Oder aber doch. Denn würde man es wie ein Privatwirtschaftliches behandeln, wäre der Datentransfare zu 100% illegal ;)

  13. Re: D.h. die duerfen jetzt ALLE Daten abgleichen?

    Autor: tingelchen 05.08.18 - 02:39

    Da es Lastschrift ist, hätte ich das Eiskalt wieder zurück geholt. Da es mehrfach abgebucht wurde. Das ist schlicht Betrug. Eine eMail mit Ankündigung und Klarstellung. Frist 3 Tage. Machen Anwälte genau so. Also dürfen wir das auch ;)

  14. Re: D.h. die duerfen jetzt ALLE Daten abgleichen?

    Autor: teenriot* 05.08.18 - 02:43

    Nö, immer noch nicht. Wenn du meinst das sie illegal handeln, dann klage. Aber zu sagen, dasa ein Hund ein Krebs ist weil er nicht fliegen kann ist Bullsht.

  15. Re: D.h. die duerfen jetzt ALLE Daten abgleichen?

    Autor: tomate.salat.inc 05.08.18 - 08:58

    Verstößt das nicht eigentlich gegen die DSGVO?

  16. Re: D.h. die duerfen jetzt ALLE Daten abgleichen?

    Autor: Zombiez 05.08.18 - 09:38

    Strafe: 4% vom Jahresumsatz der BRD GmbH 😂

  17. Re: D.h. die duerfen jetzt ALLE Daten abgleichen?

    Autor: Sicaine 05.08.18 - 10:24

    Was ist es denn dann? Es ist oeffentlich-rechtlich. Bzw. was macht es denn rechtlich fuer konkreten Unterschied ein 'Staatliches Unternehmen' zu sein oder eben oeffentlich-rechtlich?

  18. Re: D.h. die duerfen jetzt ALLE Daten abgleichen?

    Autor: Crayjin 05.08.18 - 11:55

    crustenscharbap schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sicaine dann bist du einer der wenigen, der Aktiv was unternimmt. Hut ab.
    > :)
    >
    > Ja klar. Ich bin im Oktober umgezogen. Ich habe mich beim Amt umgemeldet. 3
    > Tage Später war der Brief von der GEZ schon da. Natürlich haben sie direkt
    > die Kohle von beiden Wohnungen gezogen und das auch von meiner Freundin.
    > Also ca 220¤ für 3 Monate. Sie waren sogar so schlau, dass sie bei mir 56¤
    > gezogen haben und 6 Wochen später wieder 56¤. Sodass ich das nicht merken
    > soll. Natürlich auch bei meiner Süßen. Ich musste erst einmal klar machen,
    > dass wir zusammen gezogen sind. Wer das nicht so schnell wie möglich macht,
    > der zahlt für alle Wohnungen.
    >
    > Ich finde das traurig, dass man selbst bei staatlichen Unternehen stark
    > aufpassen muss.
    >
    > Manchmal haben sie echt gute Programme. Leider zu wenig und auf zu vielen
    > Programmen exakt das Gleiche. Die Kosten sind zu hoch. 5¤ pro Haushalt und
    > fertig. Von mir aus sollen sie die Fußball Sendungen nicht übertragen. Das
    > macht ja den Größten Teil der GEZ Gebühren aus.

    Beide abmelden und in der neuen Wohnung nur eine Person anmelden? Woher sollen die wissen, dass du zusammengezogen bist? Wirst du vielleicht im Laufe deines Lebens kapieren, dass man dir nicht alles auf dem Silbertablet serviert.

  19. Re: D.h. die duerfen jetzt ALLE Daten abgleichen?

    Autor: Vinnie 05.08.18 - 12:01

    Sicaine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kommentar -> subjektiv -> da kann ich auch mal meine Unzufriedenheit kund
    > tun.
    >
    > Was ich sonst noch mache:
    > - Schreibe Emails mit Argumenten an Politiker
    > - Zahle erst an den Gerichtsvollzieher um in der Statistik aufzutauchen
    > - Habe mehrmals Einspruch eingelegt
    > - Habe die Gerichtsurteile abgewartet
    > - Bin auf 2 Demos gegangen
    >
    > Ist das fuer dich okay so? Oder hast du noch paar mehr Ideen die ich
    > umsetzen kann und die im Verhaeltnis stehen?

    Sehr gutes Engagement um Diktate zu bekämpfen! Würden alle die gegen Diktate sind das machen gäbe es keine Diktate.

    Leider sind Sie eine aussterbende Spezies :(

  20. Re: D.h. die duerfen jetzt ALLE Daten abgleichen?

    Autor: Tigtor 05.08.18 - 12:18

    Och komm, so schlimm waren/sind Diktate doch gar nicht. Ich mochte die eigentlich immer gerne, da konnte man ohne viel lernen eine gute Note einholen

    1000-7

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt
  2. niiio finance group AG, deutschlandweit
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. yourfirm GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

  1. Europäischer Gerichtshof: Filesharing bleibt nicht mehr in der Familie
    Europäischer Gerichtshof
    Filesharing bleibt nicht mehr in der Familie

    Die Schuld für illegales Filesharing an ein Familienmitglied weiterzureichen, über das wegen Grundrechtsschutz keine Auskunft erteilt werden muss, wird nicht mehr so einfach akzeptiert. Der Europäische Gerichtshof sieht das Urheberrecht als gleichwertiges Grundrecht an.

  2. Google: Der Markt braucht keine Pixel-Smartphones
    Google
    Der Markt braucht keine Pixel-Smartphones

    Mit den ersten Nexus-Smartphones war Google wegweisend - starke Hardware, pures Android, niedriger Preis. Das Pixel 3 hingegen zeigt, dass der Hersteller den Anschluss verloren hat. Das Unternehmen braucht entweder bessere Ideen für die Hardware oder sollte sich wieder auf seine Software konzentrieren.

  3. Raumfahrt: Eine Rakete pro Woche
    Raumfahrt
    Eine Rakete pro Woche

    Massenproduktion senkt die Stückkosten, das gilt auch für Raketen. Die neuseeländische Firma Rocketlab hat eine Fabrik eröffnet, in der Raketen in Serie produziert werden sollen.


  1. 14:53

  2. 14:44

  3. 14:23

  4. 13:35

  5. 12:01

  6. 11:50

  7. 11:42

  8. 11:06