Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rundfunkgebühren: Beitragsservice hat…
  6. Thema

Klappt aber nicht bei jedem....

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Klappt aber nicht bei jedem....

    Autor: ImBackAlive 06.08.18 - 16:13

    iPlayZonTwitch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1, DSGVO

    Gesetzliche Vorgaben sind davon nicht betroffen. Du kannst bei Unternehmen auch nicht verlangen, dass die deine Rechnungen löschen.

    Du kannst beim Einwohnermeldeamt auch nicht verlangen, dass sie deine Daten löschen.

    Und dann gibt es eben eine vertraglich geregelte Zusammenarbeit zwischen diesen beiden Stellen. Schön ist das nicht, zugegeben, gibt es aber sonst auch. (Auch die Krankenkassen sind keine Ämter...)

    > Hier versteckt sich doch direkt eine arglistige Täuschung im Namen. Es
    > handelt sich ja laut Namen um einen Service und per Definition muss ich für
    > eine Serviceleistung nur zahlen sofern ich diesen Service auch nutze.

    Ne - das stimmt mal überhaupt nicht. Der "Service" der hier gemeint ist, ist der der Gebühren-Eintreibung. Der "Service" wird nicht dir gegenüber erbracht...

    > 3. Quervergleiche

    Gegenbeispiele:
    - Krankenkasse
    - Sozialversicherung

    Mal ganz abgesehen von den ganzen Sachen, die die mit meinen Steuern machen, ohne dass ich sie benutze! Feuerwehr? Habe ich noch nie gebraucht! Usw. usf.


    > Also wir merken dass man nur für etwas zahlen muss da man es auch nutzt und
    > nicht weil man es eventuell nutzen könnte!

    Nur leider liegst du damit völlig daneben!

    > Und genau hierum geht es den GEZ
    > Gegnern. Es wird für einen Dienst bezahlt den man weder nutzt noch
    > benötigt.

    Und den GEZ-Befürwortern geht es darum, dass du diesen Dienst selber vielleicht nicht nutzt, aber für die Gesellschaft ist er so wichtig, dass du ihn mitfinanzieren musst. Ähnlich wie Schulen. Oder Autobahnen, auch wenn du kein Auto hast. Oder... die Liste lässt sich lange fortführen.

    > Auch stellt hier niemand den ganzen Staat in Frage es wird nur die
    > Feststellung gemacht dass es sich bei der GEZ um eine Abzock Gesellschaft
    > handelt welche Geld eintreibt ohne überhaupt nachweisen zu können das man
    > deren Angebot überhaupt nutzt.

    Was sie laut Rundfunkstaatsvertrag ja auch nicht muss. Nochmal - ähnlich wie bei etlichen anderen "Diensten", die du nutzt.

    > Und wenn ich zur Zahlung für nicht erhaltene
    > Dienstleistungen gezwungen werde so handelt es sich im weitesten Sinne auch
    > um eine Art Betrug.

    Genau - in deinem Kopf sicherlich. Im Rechtsverständnis aber nun einmal nicht.

    > Bis auf GEZ zahle ich auch schön Brav meine Steuern ohne zu motzen

    Warum ist es hier dann für dich so ein Problem?

    > KFZ Steuer -> Autovorhanden

    Das ist, weil du eine zusätzliche Last für die Gesellschaft erzeugst, die du dann selber auch trägst.

    > Tabak Steuer -> Raucher

    Das ist, weil du eine zusätzliche Last für die Gesellschaft erzeugst, die du dann selber auch trägst.

    > Alkoholsteuer -> alle paar Wochenenden mal wenn ich etwas trinke

    Das ist, weil du eine zusätzliche Last für die Gesellschaft erzeugst, die du dann selber auch trägst.

    > Arbeitslosenversicherung --> Ja da ich im Fall der Arbeitslosigkeit dies in
    > Anspruch nehme --> ist ehr mit einer Versicherung zu vergleichen --> daher
    > aber in Ordnung

    Genau - voll in Ordnung hier. Egal, ob man es in Anspruch nimmt/nehmen muss. Ist egal - weil ist ja eine Versicherung.

    Nenn es doch eine GEZ-Versicherung, wenn es dir damit besser geht. Die ist für den Fall, dass du gerade mal Informationen benötigst, die die ÖR herausgearbeitet haben.

    > Krankenversicherung --> ja ich nehme ärztliche Dienstleistungen in
    > Anspruch

    Darf ich fragen wie alt du bist? Wenn du relativ jung bist und Angestellter, bezahlst du mit Sicherheit ein VIELfaches dessen, was du tatsächlich in Anspruch nimmst.

    > Lohnsteuer --> Leider ja - es ist eben so aber ich gehe Arbeiten -
    > Arbeitslose müssen dies nicht!

    Eine Lohnsteuer gibt es in Deutschland nicht. Natürlich müssen aber auch Arbeitslose Einkommensteuer zahlen, wenn sie denn entsprechendes Einkommen haben.

    Davon abgesehen - abgefahrener Vergleich: Du zahlst Einkommenssteuer weil du arbeiten gehst. Welchen Service genau nimmst du hier in Anspruch? Dass du Arbeiten gehen darfst?

    > Kirchensteuer --> Nein - man kann Austreten und muss daher nicht
    > bezahlen...

    Fun Fact: Du zahlst dann aber mehr Einkommenssteuer.

    > Rentenversicherung --> Ja, werde Rente auch in Anspruch nehmen werde

    Bist du dir da so sicher? Und wenn dich jetzt morgen ein Bus nicht sieht?

    > Pflegeversicherung --> ja, habe nicht vor dies zu nutzen aber es eben ein
    > Beitrag zur Allgemeinheit und man kann nie wissen

    Ah - guck mal. Da ist er ja - der Beitrag zur Allgemeinheit. Bei der Pflegeversicherung cool, bei GEZ ist es Betrug.

    > Soli - leider ja, aber wird demnächst abgeschafft

    Hier ist der Beitrag zur Allgemeinheit also schon wieder doof. Aber wird ja bald abgeschafft. Hat noch niemand beschlossen, abgewinkt, oÄ - aber ganz sicher fällt der bald.

    > usw.

    Rosinen picken macht Spaß.

  2. Re: Klappt aber nicht bei jedem....

    Autor: ImBackAlive 06.08.18 - 16:18

    Okay, hier - ist einfacher:
    Wenn dir Person X morgen auf der Straße 2,5 Mio. ¤ schenkt - musst du diese versteuern oder nicht?

    Fakt ist: Musst du. Du bist aber keinen Vertrag eingegangen. Mit niemandem, nicht einmal mit dir selber.

  3. Re: Klappt aber nicht bei jedem....

    Autor: Brainfreeze 07.08.18 - 16:05

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mach's doch kurz: OR=Nazis. Nichts anderes hast du gerade in dem Raum
    > gestellt.

    Auch wenn die Diskussion hier schon lange vorbei ist: Dein Vorposter hat niemanden mit Nazis gleichgesetzt, er hat nur auf ein Verhalten hingewiesen, dass von anderen ausgenutzt werden kann.
    Die Andeutung, die du ihm hier unterstellst, kann ich nicht erkennen.

  4. Re: Klappt aber nicht bei jedem....

    Autor: teenriot* 07.08.18 - 17:37

    Bitte, dass die Abgabe geltendem Recht entspricht wird beantwortet mit: "blind den Gesetzen vertrauen ist schon einmal mächtig in die Hose gegangen". Was hat er damit gemeint? Ostern, Love-Parade, Ballermann oder nicht doch eindeutig 33-45?

  5. Re: Klappt aber nicht bei jedem....

    Autor: Brainfreeze 07.08.18 - 21:58

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bitte, dass die Abgabe geltendem Recht entspricht wird beantwortet mit:
    > "blind den Gesetzen vertrauen ist schon einmal mächtig in die Hose
    > gegangen". Was hat er damit gemeint? Ostern, Love-Parade, Ballermann oder
    > nicht doch eindeutig 33-45?
    Das das eine Anspielung auf die Jahre 33-45 war ist mir auch klar, aber die Gleichsetzung „ÖR=Nazi“ kam von dir und und aus meiner Sicht hat dein Vorposter das mit seiner Aussage nicht gemeint. Es ging darum, Gesetzte nicht als gottgegeben hinzunehmen sondern auch stets zu hinterfragen und sich eine eigene Meinung zu bilden.

    Oder wie kommst Du zu der Gleichsetzung?

  6. Re: Klappt aber nicht bei jedem....

    Autor: teenriot* 07.08.18 - 23:47

    Er impliziert das illegales Verhalten in dem Fall ein Akt gegen so etwas wie Nationalsozialismus ist. Natürlich ist das eine Gleichsetzung, eine selten dämliche dazu. Warum nicht gleich sagen, das man sich auch bei Mord nicht an Gesetze halten muss, den sich an Gesetze zu halten führt zu Nationalsozialismus. Dämlicher geht's nimmer.

  7. Re: Klappt aber nicht bei jedem....

    Autor: Brainfreeze 08.08.18 - 07:26

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Er impliziert das illegales Verhalten in dem Fall ein Akt gegen so etwas
    > wie Nationalsozialismus ist. Natürlich ist das eine Gleichsetzung, eine
    > selten dämliche dazu. Warum nicht gleich sagen, das man sich auch bei Mord
    > nicht an Gesetze halten muss, den sich an Gesetze zu halten führt zu
    > Nationalsozialismus. Dämlicher geht's nimmer.
    Die genaue Aussage war "Ohne eigene Meinung blind den Gesetzen vertrauen ist schon einmal mächtig in die Hose gegangen.". Da steht nichts davon, dass man sich nicht an Gesetze halten solle. Es geht lediglich darum, Gesetze zu hinterfragen und sich einen eigene Meinung zu bilden. Du deutest Sachen hinein, die da nicht stehen.

    Gegenbeispiel: Es gibt Gesetze, wodurch (zurecht) die Leugnung des Holocaust unter Strafe stellen. Wenn man nun deiner Meinung nach diese Gesetzte ignoriert und den Holocaut leugnet, soll ein Kampf gegen den Nationalsozialismus sein? ("sich an Gesetze zu halten führt zu Nationalsozialismus" war deine Aussage)

  8. Re: Klappt aber nicht bei jedem....

    Autor: teenriot* 08.08.18 - 19:30

    Und die ignorierst den Kontext.
    Es geht in diesem Thread darum die Abgabe durch Betrug zu vermeiden.

  9. Re: Klappt aber nicht bei jedem....

    Autor: Dividka 09.08.18 - 09:25

    Vielleicht nochmal zum Schluss, vielen Verweigerern geht es nicht um die Abgabe selbst, sondern um die ständige Kriegshetze.
    Wer das nicht erkennt sollte schleunigst einige Sprachkurse besuchen.
    Oder ganz einfach mal etwas recherchieren zu vorherigen Vorfällen.
    Man kann auch einfach mal die Proaganda von vor 45 nehmen und parallel laufen lassen.

    Die ÖRs sind damit nicht alleine, aber die einzigen, bei denen ich gezwungen werde zu zahlen.
    Also kann ich diese nicht, wie andere, Boykottieren.

    Die meisten wollen ein friedliches zusammenleben, mehr nicht.

    Ich finde das Grundprinzip der ÖRs gut und würde gegen eine Abgabe auch nichts einwenden, aber nicht so, nicht in diesem Ausmaß.

  10. Re: Klappt aber nicht bei jedem....

    Autor: ImBackAlive 09.08.18 - 15:22

    Apfelbaum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das sind ja auch in aller Regel -und dies ist KEINE Polemik- die Zeiträume, in denen politisch brisante Dinge in Windeseile durchgeboxt werden.

    Stimmt - es ist keine Polemik: Es ist eine Lüge.

    Wenn man sich die brisanten Entscheidungen der letzten Jahre anschaut, sind diese manchmal in dem Zeitraum einer Großsportveranstaltung gefallen und manchmal nicht. Die Politiker scheinen im Allgemeinen ihre Arbeit nicht durch derartige Ereignisse zu verändern - wenn man der Historie Glauben schenken darf.

  11. Re: Klappt aber nicht bei jedem....

    Autor: teenriot* 09.08.18 - 18:37

    Wenn ich gegen Hetze bei der Bild bin, darf ich den Kiosk anzünden?
    Nein! Es spielt auch keine Rolle ob man im Recht ist oder nicht.
    Das Gemeinwesen funktioniert nicht, wenn jeder wegen 17,50 meint sein eigenes Recht schaffen zu können.

  12. Re: Klappt aber nicht bei jedem....

    Autor: Apfelbaum 11.08.18 - 10:38

    Danke, dass du mich verstehst.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH, München
  2. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz
  3. Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH), Wiesbaden
  4. BRUNATA-METRONA GmbH & Co. KG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 274,00€
  2. 114,99€ (Release am 5. Dezember)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

  1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
    Windows 10
    Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

    Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

  2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

  3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
    The Witcher
    Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

    Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


  1. 13:00

  2. 12:30

  3. 11:57

  4. 17:52

  5. 15:50

  6. 15:24

  7. 15:01

  8. 14:19