Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sabotage: Kriminelle haben Internet…
  6. Thema

Lag ich also doch richtig

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Lag ich also doch richtig

    Autor: morecomp 29.03.13 - 08:38

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dikus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > nicht nur die...
    > > Ich sag nur radikale Muslime...
    >
    > Wenn man von Radikalen spricht, ist es völlig egal, ob es sogenannte
    > Muslime, Christen, Hindus, Budhisten, Shinto oder andere verstörte Personen
    > sind, die ihre Religionen oder Werte so freizügig interpretieren, dass sie
    > die ganze Welt zerstören könnten.
    >
    > Ehe jetzt jemand denkt, dass ich Religionen ablehne: Nein, ich bin selber
    > religiös.

    Ja genau. Ich kann mir die radikalen Hindus und Budisten gut vorstellen: wie sie uns mit ihren Gongs drangsalieren. Gong. Gong. Das wäre wirklich fies...

  2. Re: Lag ich also doch richtig

    Autor: Gamma Ray Burst 29.03.13 - 08:42

    ffrhh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Manche lesen sehr ... speziell und neigen dazu, etwas anders zu
    > verstehen
    > > als man es meinte. :-)
    >
    > Vor allem ist es in Deutschland inzwischen üblich, sich grundsätzlich
    > doppelt und dreifach zu erklären und abzusichern, nicht dass irgendjemand
    > doch mal etwas falsch verstehen könnte...

    So verkehrt ist das nicht, der eine versteht den einen Satz, der andere den anderen Satz.

    Anders gesagt die Satzanalyse und das semantische Verstaendnis haengen sehr stark von Bildungshintergrund, kultureller Offenheit, Intelligenz, Erfahrung und Charakterstruktur ab. Viele Missverstaendnisse und Konflikte entstehen genau dann, wenn zwei Personen aufeinandertreffen die in einem oder mehreren Punkt stark abweichen.

    Aber entscheidend bleibt am Ende die Faehigkeit zu reflektieren und sich in die Sichtweise der/des anderen hinein zuversetzen. -> der letzte Teil ist der schwerste und auch der wichtigste...

  3. Re: Lag ich also doch richtig

    Autor: Technikfreak 29.03.13 - 09:05

    Du bist der Beste, der Intelligenteste und der Schönste.

  4. Re: Lag ich also doch richtig

    Autor: morecomp 29.03.13 - 09:08

    morningstar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würd mir ja echt wünschen, dass manche hier auch nur einen Bruchteil in
    > Geschichte investieren würden, den sie für Postings hier verwenden.
    >
    > Jede Epoche hatte ihre Feindbilder und hinterher kam fast immer raus, dass
    > die radikalen "xyz" von den damaligen Großmächten entweder erfunden
    > (Judenverschwörung durch Deutschland, Kommunisten in der McCarthy-Ära )
    > oder von den USA aufgebaut und finanziert wurden (Saddam Hussein,
    > Mudschaheddin->Taliban).
    >
    > Aber keiner lernt draus und jetzt sind überall die "radikalen Muslime" und
    > Al Kaida dran schuld. Unglaublich....

    Normal wäre ich deiner Meinung, aber das trägt ganz andere Züge. Die Kommunisten in Amerika sind nicht umhergezogen und haben Amerikaner belästigt. Es sind auch keine Kommunisten ins World-Trade-Center gekracht (Gab damals noch nicht).

    Übrigens steinigen Kommunisten auch keine Frauen weil sie fremdgegangen sind, oder schneiden Körperteile ab, kippen Frauen Säure ins Gesicht oder schießen kleinen Mädchen, weil sie in die Schule gehen wollten, in den Hinterkopf. Auch sind Ehrenmorde unter Kommunisten nicht verbreitet. Wobei ich mich ja frage, wie weit es mit der eigenen Ehre ist, wenn man die Schwester umlegen muss.

    Jepp: Die Muslime sind eine Gefahr. Nicht alle, ich kenne einige mit denen ich gut kann. Aber sobald es unüberlegt wird, sind sie eine große Gefahr für die Demokratie! Das mag ja nicht die beste Form der Regierung sein, aber immer noch besser als von extremen zum Arabich lernen gezwungen zu werden.

    Und nun noch eine wunderbare Information an meine muslimischen Freunde, meine Bekannten wissen das schon, ihr aber vielleicht noch nicht. Wenn ihr gerne Wurst esst: Putenwurst, Rindswurst, was es da noch alles ohne Schwein gibt. Ich weiß, so lange ihr nicht wisst, was drinnen ist, so lange ist das okay, aber in jeder Wurst ist Schwein. Ihr wollt gar keine Rindswurst ohne Schwein, vertraut mir.

    Na dann hoffe ich einmal, dass ich euch mit der Info nicht den Tag verdorben habe. Stellt euch doch einfach weiter vor, da ist kein Schwein drin. Heißt ja auch nicht Schweins-Rindswurst ;) außerdem ist alkoholtrinken nicht cool. Die Frau zu betrügen ist auch nicht cool, aber dass machen wir ja auch (einige). Machen wir aber auch, obwohl das in der Bibel steht: aber hoppla, genau: wir wollen ja auch nicht christlicher als der Papst sein....

    Vielen Dank: Französische Revolution!

  5. Re: Lag ich also doch richtig

    Autor: morecomp 29.03.13 - 09:34

    Otto d.O. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbstverständlich hat auch ein Atheist das Recht, seine Position offen zu
    > vertreten. Aber wenn er allzu aufdringlich wird, habe ich auch das Recht,
    > ihn genauso vor die Türe zu setzen wie einen Zeugen Jehovas. Und wenn der
    > Atheist allen religiösen Menschen unterstellt, dumm und ignorant zu sein,
    > dann haben alle religiösen Menschen auch das Recht, beleidigt zu sein und
    > entsprechend zu reagieren. Sollte der Atheist gar noch darauf abzielen,
    > seine Sicht der Dinge mit Zwangsmassnahmen durchsetzen zu wollen
    > (Kopftuchverbot u.ä.), dann macht mir das nicht weniger Sorge als ein
    > Taliban, der die Verhüllung für alle Frauen erzwingen will.

    Richtig: wenn das Kopftuch wie eine Nonnentracht zu bewerten wäre. Aber leider falsch, weil Kopftuch ebenso ein politisches Statement ist. Schwierige Frage, aber mir machen keine Kopftücher das Leben leichter.
    Mag sein, dass es auch welche gibt, die sich ohne Hintergedanken ein Kopftuch überwerfen, aber wie unterscheiden? Willst du jemanden in den Unterricht setzen? Lass mal gut sein: das Rücksicht auf alle nehmen, bringt uns ganz viel Ärger ein, wirst sehen.

  6. Re: Lag ich also doch richtig

    Autor: Endwickler 29.03.13 - 20:01

    Gamma Ray Burst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nf1n1ty schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Endwickler schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > HomerSimpson schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Aison schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----
    > > > > > Mich überrascht da gar nichts mehr. Ich könnte mir gut vorstellen,
    > > > dass
    > > > > die
    > > > > > hinterwäldlerische radikale Muslime die Hände im Spiel hatten.
    > Nach
    > > > dem
    > > > > > Beitrag von gestern in einer TV Sendung wurde mir fast übel (Link:
    > > > > > www.srf.ch Beitrag: «Wir wollen die Weltherrschaft der Muslime»)
    > > > >
    > > > > Nur der Kleingeist denkt in solch kleinen Kategorien... Ich dagegen
    > > > könnte
    > > > > mich als galaktischer Imperator anbieten... :D
    > > > >
    > > > > Oder geht es vielleicht noch eine Nummer besser?!? ;)
    > > >
    > > > Es ging sogar noch besser. Selbst "Herrscher über das Universum" wäre
    > > nicht
    > > > mal das größte erreichbare Ziel.
    > >
    > > Herrscher über alle vorangegangenen, das jetzige und alle zukünftigen
    > > Universen und Räume.
    >
    > Pah Kleinkram
    >
    > Herrscher ueber das Unbestimmte, die Dimensionen und die
    > Quantengravitation
    >
    > Du kannst dann Universen bei mir bestellen

    Herrscher über dich. :-)

  7. Re: Lag ich also doch richtig

    Autor: Gamma Ray Burst 29.03.13 - 22:13

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gamma Ray Burst schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > nf1n1ty schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Endwickler schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > HomerSimpson schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----
    > > > > > Aison schrieb:
    > > > > >
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > >
    > > > > > -----
    > > > > > > Mich überrascht da gar nichts mehr. Ich könnte mir gut
    > vorstellen,
    > > > > dass
    > > > > > die
    > > > > > > hinterwäldlerische radikale Muslime die Hände im Spiel hatten.
    > > Nach
    > > > > dem
    > > > > > > Beitrag von gestern in einer TV Sendung wurde mir fast übel
    > (Link:
    > > > > > > www.srf.ch Beitrag: «Wir wollen die Weltherrschaft der Muslime»)
    > > > > >
    > > > > > Nur der Kleingeist denkt in solch kleinen Kategorien... Ich
    > dagegen
    > > > > könnte
    > > > > > mich als galaktischer Imperator anbieten... :D
    > > > > >
    > > > > > Oder geht es vielleicht noch eine Nummer besser?!? ;)
    > > > >
    > > > > Es ging sogar noch besser. Selbst "Herrscher über das Universum"
    > wäre
    > > > nicht
    > > > > mal das größte erreichbare Ziel.
    > > >
    > > > Herrscher über alle vorangegangenen, das jetzige und alle zukünftigen
    > > > Universen und Räume.
    > >
    > > Pah Kleinkram
    > >
    > > Herrscher ueber das Unbestimmte, die Dimensionen und die
    > > Quantengravitation
    > >
    > > Du kannst dann Universen bei mir bestellen
    >
    > Herrscher über dich. :-)

    Das wird spannend - ich weiß nicht was Jenseits der Dimensionen existiert oder der Emergenz, wenn Du herrschst kannst Du mir das sicher erklaeren, oder:-)

  8. Re: Lag ich also doch richtig

    Autor: HomerSimpson 30.03.13 - 08:22

    LOL - Ja die Antworten gefallen mir :D

    Ich seh schon - ich muss meine Pläne noch etwas überdenken und weiter reifen lassen ;)

  9. Re: Lag ich also doch richtig

    Autor: Gamma Ray Burst 30.03.13 - 08:56

    HomerSimpson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LOL - Ja die Antworten gefallen mir :D
    >
    > Ich seh schon - ich muss meine Pläne noch etwas überdenken und weiter
    > reifen lassen ;)

    :-) Ja vielleicht gibt es ja doch eine Macht mit ihrer hellen und dunklen Seite

  10. Re: Lag ich also doch richtig

    Autor: Komischer_Phreak 30.03.13 - 12:20

    morecomp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja genau. Ich kann mir die radikalen Hindus und Budisten gut vorstellen:
    > wie sie uns mit ihren Gongs drangsalieren. Gong. Gong. Das wäre wirklich
    > fies...


    Radikale Hindus sind die, die in Indien Moscheen anzünden und Moslems abschlachten. Radikale Buddhisten wären dann beispielsweise die, die den Taliban in den Arsch getreten haben. Du wirst sogar Bilder der vertriebenen Taliban gesehen haben; sie haben zum Dank nämlich diese uralten Buddha-Statuen gesprengt. Bemüh mal Google und Du findest Bilder der Buddhistischen Kampfeinheiten, wie sie gerade vom Dalai Lama gesegnet werden. Naja, ist nicht weiter verwunderlich; der tibetanische Buddhismus ist eine der am kompromisslosesten und brutalsten Religionen der Welt. Nicht umsonst war Tibet vor Einmarsch der Chinesen das Land mit den meisten Gründen für ein Todesurteil. Und alle Todesurteile hingen damit zusammen, das man irgendetwas verbotenes mit einem Mönch gemacht hat. Das Opfer kam in einen Sack, dann wurden mit Knüppeln alle Knochen zertrümmert und der Sack wurde in eine Schlucht geworfen, natürlich inklusive Delinquient.

    Aber ach ja, kann ja gar nicht stimmen. Man hört ja nur gutes über beide Religionen... vermutlich ist deshalb Indien so... so... interessant wenn man eine Frau ist.

  11. Re: Lag ich also doch richtig

    Autor: GodsBoss 30.03.13 - 14:20

    Das ist doch alles neokolonialistische Lügenpropaganda. Alle Religionen (außer dem Christentum) und alle Völker (außer westeuropäischen) haben in Frieden in Ländern, wo Milch und Honig fließen, spirituell im Einklang mit der Natur, dem Universum und dem ganzen Rest gelebt. Dann kam der böse weiße Mann (die Frau wurde gezwungen) und hat den Planeten ruiniert. Ehrlich, so war es. Erkenne auch du deine Schuld (wenn du weiß und männlich bist)! ;-)

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  12. Re: Lag ich also doch richtig

    Autor: Endwickler 30.03.13 - 14:31

    Gamma Ray Burst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HomerSimpson schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > LOL - Ja die Antworten gefallen mir :D
    > >
    > > Ich seh schon - ich muss meine Pläne noch etwas überdenken und weiter
    > > reifen lassen ;)
    >
    > :-) Ja vielleicht gibt es ja doch eine Macht mit ihrer hellen und dunklen
    > Seite

    Womit wir wieder bei der Macht wären:
    http://www.youtube.com/watch?v=YZfVKpi0qTQ

  13. Re: Lag ich also doch richtig

    Autor: Gamma Ray Burst 30.03.13 - 15:50

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gamma Ray Burst schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > HomerSimpson schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > LOL - Ja die Antworten gefallen mir :D
    > > >
    > > > Ich seh schon - ich muss meine Pläne noch etwas überdenken und weiter
    > > > reifen lassen ;)
    > >
    > > :-) Ja vielleicht gibt es ja doch eine Macht mit ihrer hellen und
    > dunklen
    > > Seite
    >
    > Womit wir wieder bei der Macht wären:
    > www.youtube.com

    Wirklich sehr dunkel, aber den Toast wuerde ich auf den Kompost schmeißen.

  14. Re: Lag ich also doch richtig

    Autor: morecomp 31.03.13 - 18:08

    Komischer_Phreak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > morecomp schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja genau. Ich kann mir die radikalen Hindus und Budisten gut vorstellen:
    > > wie sie uns mit ihren Gongs drangsalieren. Gong. Gong. Das wäre wirklich
    > > fies...
    >
    > Radikale Hindus sind die, die in Indien Moscheen anzünden und Moslems
    > abschlachten. Radikale Buddhisten wären dann beispielsweise die, die den
    > Taliban in den Arsch getreten haben. Du wirst sogar Bilder der vertriebenen
    > Taliban gesehen haben; sie haben zum Dank nämlich diese uralten
    > Buddha-Statuen gesprengt. Bemüh mal Google und Du findest Bilder der
    > Buddhistischen Kampfeinheiten, wie sie gerade vom Dalai Lama gesegnet
    > werden. Naja, ist nicht weiter verwunderlich; der tibetanische Buddhismus
    > ist eine der am kompromisslosesten und brutalsten Religionen der Welt.
    > Nicht umsonst war Tibet vor Einmarsch der Chinesen das Land mit den meisten
    > Gründen für ein Todesurteil. Und alle Todesurteile hingen damit zusammen,
    > das man irgendetwas verbotenes mit einem Mönch gemacht hat. Das Opfer kam
    > in einen Sack, dann wurden mit Knüppeln alle Knochen zertrümmert und der
    > Sack wurde in eine Schlucht geworfen, natürlich inklusive Delinquient.
    >
    > Aber ach ja, kann ja gar nicht stimmen. Man hört ja nur gutes über beide
    > Religionen... vermutlich ist deshalb Indien so... so... interessant wenn
    > man eine Frau ist.

    Das ist wie in Deutschland. Wieviele von denen die sagen, dass sie Christen sind, gehen nur einmal im Jahr in die Kirche? Das ist der Mob, wie auch bei den Muslime, die sich lieber auf ihre Wurzeln und nicht auf Hassprediger besinnen sollten. Die wären eigentlich gar nicht so schlimm, aber die haben das Falsche vom Christentum kopiert. Jetzt wollen sie ständig in einen heiligen Krieg ziehen. Hätten sie mal lieber die französische Revolution kopiert.

    Dass die Inder ständig Frauen vergewaltigen, macht mir irgendwie Kopfzerbrechen. So was hängt bestimmt mit dem beschränkten Genpool zusammen...

    ... ja die verdammten Gongs. - Gong. Gong.

  15. Re: Lag ich also doch richtig

    Autor: Anonymer Nutzer 02.04.13 - 08:44

    Aison schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mich überrascht da gar nichts mehr. Ich könnte mir gut vorstellen, dass die
    > hinterwäldlerische radikale Muslime die Hände im Spiel hatten. Nach dem
    > Beitrag von gestern in einer TV Sendung wurde mir fast übel (Link:
    > www.srf.ch Beitrag: «Wir wollen die Weltherrschaft der Muslime»)

    Die hinterwäldlerischen Muslimrebellen haben immerhin bei ihrem Bürgerkrieg gegen das Regime neue Toyota Pickups gehabt.....

    Wo die wohl her waren?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KfW Bankengruppe, Berlin
  2. ESG Mobility GmbH, München
  3. Hays AG, Stuttgart
  4. BWI GmbH, Bonn, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-12%) 52,99€
  2. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  3. (-55%) 4,50€
  4. 69,99€ (Release am 25. Oktober)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. Ghost Canyon: Intels NUC9 Extreme basiert auf zwei PCIe-Karten
    Ghost Canyon
    Intels NUC9 Extreme basiert auf zwei PCIe-Karten

    Mit dem Ghost Canyon alias NUC9 Extreme plant Intel einen 5-Liter-Mini-PC mit untypischem Innenleben: Statt auf einer Hauptplatine sitzen der Prozessor, die RAM-Steckplätze und die SSD-Slots auf einem PCIe-Modul. Hinzu kommt optional eine dedizierte Grafikkarte neben dem Mainboard.

  2. Surface Pro X im Hands on: ARM macht arm
    Surface Pro X im Hands on
    ARM macht arm

    Das Surface Pro X könnte als neues Vorzeigegerät der Plattform Windows-10-on-ARM herhalten. Das Display ist groß und hochauflösend. Der Stift wurde verglichen mit dem herkömmlichen Surface Pen merklich verbessert. Allerdings gehen Zielgruppe und Preisvorstellung weit auseinander.

  3. Mobil: Media Markt Saturn vermietet E-Scooter
    Mobil
    Media Markt Saturn vermietet E-Scooter

    Ab 30 Euro im Monat vermietet Media Markt Saturn E-Scooter. Der Elektronikmarkt hofft, eine Marktlücke gefunden zu haben.


  1. 12:37

  2. 12:08

  3. 12:03

  4. 11:24

  5. 11:09

  6. 10:51

  7. 10:36

  8. 10:11