1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sachsen-Anhalt: Telekom will die…

sorry golem, aber ich versteh das genau problem immer noch nicht..

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. sorry golem, aber ich versteh das genau problem immer noch nicht..

    Autor: Denni 11.02.21 - 15:48

    könntet ihr das genauer erklären.

    will die arge es lieber selber ausbauen?
    soll die telekom nur die leitung legen und der rest selbst gemacht werden? Widersetzt sich die Telekom dagegen?

    das ganze ist äußerst verwirrend.

  2. Re: sorry golem, aber ich versteh das genau problem immer noch nicht..

    Autor: mibbio 11.02.21 - 16:13

    So wie ich es verstanden habe, wurde die Telekom vom Land beauftragt, alle öffentlichen Schulen ans Glasfasernetz anzubinden inkl. der nötigen Infrastruktur bis zum Serverschrank in der Schule. Der eine Landkreis möchte das aber bei den Schulen in seinem Zuständigkeitsbereich lieber alles mit seinem eigenen Netz machen, obwohl es von Landesebene nur durch die Telekom gemacht werden soll.
    Die Telekom kann also ihren Auftrag nicht erfüllen, weil ein Landkreis unbedingt seine Extrawurst braten will und die Telekom nicht auf die Grundstücke lässt.

  3. Re: sorry golem, aber ich versteh das genau problem immer noch nicht..

    Autor: mw_blond 11.02.21 - 16:46

    Danke. Das ist die erste und beste Erklärung die die 3 Clickbaitartikel nicht geben konnten.

  4. Re: sorry golem, aber ich versteh das genau problem immer noch nicht..

    Autor: Inori-Senpai 11.02.21 - 20:05

    Nennt sich Grundstückseigentümererklärung. Damit gestattest du dem Netzbetreiber (egal ob DSL, Kabel oder Fiber), dass er in deinem Haus den Anschluss bereitstellen darf. Das gilt zum Beispiel auch, wenn dein Nachbar über dein APL versorgt wird. Also wenn dein Nachbar einen neuen Anschluss bekommt, kann es sein dass die Telekom oder Vodafone bei dir klingeln um es durchzuschalten. Das kann je nach Nachbarschaftsverhältnis spannend werden ;) .

  5. Re: sorry golem, aber ich versteh das genau problem immer noch nicht..

    Autor: Telecom-Mitarbeiter 11.02.21 - 23:49

    Und deswegen brauchen wir in Deutschland bevor weiter über die Förderung von Grauen Flecken diskutiert wird oder ob es ausreicht, dass die Telekom pro Jahr 2 Mio. neue Anschlüsse legt, ein Gesetz, das vorschreibt dass Internetanschlüsse vom Grundstückseigentümern oder Hauseigentümern erlaubt werden müssen.

    Es ist ja nicht nur bei den hier genannten Schulen ein Problem, oder wenn Nachbarn ein schlechtes Verhältnis haben. Auch wenn ein Mieter sich FTTH legen lassen will und der Vermieter dem nicht zustimmt obwohl er keine Kosten hätte. Oder wenn viele Eigentümer in einem Haus wohnen und einzelne derzeit noch ohne Probleme gegen eine Modernisierung des Internetanschlusses querschießen können.

  6. Re: sorry golem, aber ich versteh das genau problem immer noch nicht..

    Autor: Snoozel 12.02.21 - 07:25

    Es wäre ja recht einfach, Glasfaser-Anschlußpflicht beschließen - für beide Seiten. Bei gleichzeitigem Rückbau von Kupfer, es ist unsinnig diese weiter zu betreiben, kostet nur Geld für Wartung (bei Oberleitungen müßen z.B. regelmäßig die Masten getauscht werden - ob nun jemand die drauf liegende Leitung benutzt oder nicht).

  7. Re: sorry golem, aber ich versteh das genau problem immer noch nicht..

    Autor: Faksimile 14.02.21 - 08:28

    Das wäre ein Technologiewechsel, den die Telekom prinzipiell machen könnte. Sie müsste es dann aber organisiert für ganze KVz machen um das Kupfer wieder aus dem Boden zu nehmen. Und das bekommen die nicht geregelt ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  2. abilex GmbH, Berlin
  3. NOVENTI Health SE, München
  4. Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. 47,99€
  3. 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme