Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SAEx: Internet-Seekabel für…

Das Kabel wird nicht wegen St. Helena gebaut

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Kabel wird nicht wegen St. Helena gebaut

    Autor: Netzweltler 29.10.17 - 18:54

    St. Helena liegt für dieses Kabel einfach günstig auf halbem Wege zwischen Brasilien und Südafrika. Mit dem Kabel muß der mittelatlantische Rücken überquert werden, wo Schäden am Kabel wegen der Tektonik öfter auftreten können. Da bietet sich die Insel als Stützpunkt mit Ersatzteilen und Servicekräften in der Nähe für eine schnellere Reparatur einfach an. So ähnlich wie auch Island.

    Daß die Inselbewohner da auch Internet abkriegen, ist lediglich ein netter Nebeneffekt. Vor allem für's Marketing.

  2. Re: Das Kabel wird nicht wegen St. Helena gebaut

    Autor: 486dx4-160 30.10.17 - 00:42

    Netzweltler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Daß die Inselbewohner da auch Internet abkriegen, ist lediglich ein netter
    > Nebeneffekt. Vor allem für's Marketing.

    Ich glaube das ist jedem klar :) 4500 Menschen entsprechen einem größeren Dorf in der Uckermark, und die bekommen kein schnelles Internet, obwohl selbst dort die Kaufkraft höher ist der nächste Glasfaseranschlusspunkt keine tausend Kilometer entfernt ist.

  3. Re: Das Kabel wird nicht wegen St. Helena gebaut

    Autor: Dwalinn 30.10.17 - 09:53

    Wobei interessant wäre wie viel die noch abbekommen wenn da mehrere Unternehmen Satellitenverbindungen betreiben wollen.

  4. Re: Das Kabel wird nicht wegen St. Helena gebaut

    Autor: z3itlos 30.10.17 - 10:46

    Auch ganz passend ist, dass mit Ascension Island in der "Nachbarschaft" ein Militärstützpunkt existiert, der zum Echelon Netzwerk gehören könnte. Eine Abzweigung zu Ascension ist wohl auch eingeplant, dann könnte man von dort aus auch gleich mal den Datenverkehr mitschneiden - also rein theoretisch...

  5. Re: Das Kabel wird nicht wegen St. Helena gebaut

    Autor: der_inquisitor 30.10.17 - 12:32

    @z3itlos
    Macht natürlich Sinn ein Kabel, das in Virginia Beach vor den Toren der NSA-Zentrale endet, schon mitten im Atlantik anzuzapfen.

  6. Re: Das Kabel wird nicht wegen St. Helena gebaut

    Autor: z3itlos 30.10.17 - 13:09

    Hmm, gutes Argument. Dann wohl doch eher nur um die Abhörstation noch schneller anzubinden - oder tatsächlich doch für zivile Zwecke.

  7. Re: Das Kabel wird nicht wegen St. Helena gebaut

    Autor: Netzweltler 30.10.17 - 14:22

    der_inquisitor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @z3itlos
    > Macht natürlich Sinn ein Kabel, das in Virginia Beach vor den Toren der
    > NSA-Zentrale endet, schon mitten im Atlantik anzuzapfen.
    Als Backup mitten im Atlantik macht das auf Ascension Island durchaus Sinn. Außerdem ist diese Insel mitten im NIrgendwo deutlich einfacher zu sichern als das HQ. Da läßt sich mit Überwachung deutlich leichter Schindluder treiben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Modis GmbH, Berlin
  2. GBA Professional e. Kfr., Ahrensfelde-Lindenberg
  3. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler
  4. Etkon GmbH, Gräfelfing

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 699,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)
  3. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88,00€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55,00€, Seagate Expansion...
  4. (u. a. Kingston A400 2-TB-SSD für 159,90€, AMD Upgrade-Bundle mit Radeon RX 590 + Ryzen 7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

  1. Arbeit im Amt: Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
    Arbeit im Amt
    Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen

    Ämter als Arbeitgeber haben einen schlechten Ruf. Zu Recht oder ist das ein Vorurteil? Ein junger Fachinformatiker erzählt von seinem Arbeitsalltag in Unternehmen und einer Behörde.

  2. Lime: Appell für mehr Verständnis für E-Scooter
    Lime
    Appell für mehr Verständnis für E-Scooter

    Laut dem Lime-Chef werden sich die anderen Verkehrsteilnehmer an E-Scooter gewöhnen. Doch nach ausgiebigen Tests von Golem.de sind nicht die E-Scooter an den Spannungen schuld.

  3. Semmi: Deutsche Bahn will Spracherkennung ab 2021 einsetzen
    Semmi
    Deutsche Bahn will Spracherkennung ab 2021 einsetzen

    Die Deutsche Bahn will ihre Reisenden besser mit aktuellen Informationen versorgen. Dabei soll ein KI-basiertes Chatprogramm helfen, das mit den Kunden per App oder Roboterkopf spricht.


  1. 12:03

  2. 11:31

  3. 11:16

  4. 11:01

  5. 10:37

  6. 10:10

  7. 09:51

  8. 09:33