Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SAEx: Internet-Seekabel für…

Zahlenspiele

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zahlenspiele

    Autor: M.P. 29.10.17 - 18:42

    Aus diesem Artikel

    > Das Seekabel hat eine Länge von 13.000 Kilometern und läuft durch den südatlantischen Ozean in der Nähe der Insel. Es soll nun St. Helena mit einer Kapazität von 200 GBit/s anbinden.

    ... und ...

    > Die Finanzierung im unteren zweistelligen Millionenbereich erfolgt größtenteils über die Europäische Union.

    Kosten für 13.000 Kilometer also maximal 50 Mio EUR
    Gesamtkosten maximal 100 Mio



    Vor einiger Zeit dann...

    Golem - FTTH in der Berghütte kostet über eine Million Euro

    Für 8(!) Kilometer....



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 29.10.17 18:44 durch M.P..

  2. Re: Zahlenspiele

    Autor: plutoniumsulfat 29.10.17 - 19:10

    Wir wissen doch, dass es viel leichter ist, ein Kabel Tausende Kilometer unter einem Ozean durchzulegen als unter dem Waldboden für 8 km :D

  3. Re: Zahlenspiele

    Autor: friespeace 29.10.17 - 19:22

    Ich glaube hier gibt es schlicht ein Missverständnis: nicht die 13000km kosten das, sondern die Anbindung von st Helena an dieses Kabel!

  4. Re: Zahlenspiele

    Autor: M.P. 29.10.17 - 19:52

    friespeace schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube hier gibt es schlicht ein Missverständnis: nicht die 13000km
    > kosten das, sondern die Anbindung von st Helena an dieses Kabel!

    Wenn das der Artikel hergeben soll, hat sich der Autor aber viel Mühe gegeben, das zu verbergen ...


    EDIT:

    Aus dem Wikipedia-Artikel

    > In June 2011 the project was expected to cost R3 billion to complete.

    Sollte das der Preis in "Rand" sein, wären das nach aktuellem Wechselkurs 182 Millionen Euro für das Gesamtprojekt.

    Da finde ich es schon sehr großzügig von der Europäischen Union für den kleinen "Schlenker" über St. Helena mit nur einem Fiberpaar einen "unteren zweistelligen Millionenbetrag" hinzublättern ... Wenn man dann noch den weiteren Obulus in die Betrachtung mit einbezieht, den die Satelliten-Betreiber beisteuern, damit der Abzweig entsteht, ist der Abzweig offensichtlich schon ein recht lukratives Geschäft für SAEx, bei dem man anscheinend die Vorteile auf eigener Seite gut ausgespielt hat ....



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 29.10.17 20:05 durch M.P..

  5. Re: Zahlenspiele

    Autor: ChMu 30.10.17 - 13:04

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aus diesem Artikel
    >
    > > Das Seekabel hat eine Länge von 13.000 Kilometern und läuft durch den
    > südatlantischen Ozean in der Nähe der Insel. Es soll nun St. Helena mit
    > einer Kapazität von 200 GBit/s anbinden.
    >
    > ... und ...
    >
    > > Die Finanzierung im unteren zweistelligen Millionenbereich erfolgt
    > größtenteils über die Europäische Union.
    >
    > Kosten für 13.000 Kilometer also maximal 50 Mio EUR
    > Gesamtkosten maximal 100 Mio

    Nein. Das Kabel ist erheblich teurer. Die Anbindung St.Helenas kostet 12 Mio extra, davon kommen 6,8 Mio aus dem EU Haushalt und auch das nur, damit die Sat Verbindungen fuer Europa und EU Flieger verbessert werden koennen. Es sind auch keine 13000km sondern ganze 120km welche da extra laufen. Ausserdem hat das ganze noch eine (hier nicht erwaehnte) Militaerische Komponente. Die Residenten koennen froh sein, wenn sie von den 200GBit 5 oder 10 uebrig haben. Klar, immer noch mehr als zB in der Ukermark (mehr Einwohner, erheblich weniger Internet) aber hauptsaechlich geht es nicht um die dort lebenden Leute.
    >
    >
    > Vor einiger Zeit dann...
    >
    > Golem - FTTH in der Berghütte kostet über eine Million Euro
    >
    > Für 8(!) Kilometer....

    Nein, die gesamt Strecke betraegt 8km, die zu bauende Fiber Strecke von der Bundesstrasse zur Huette betrug 400m.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
  2. SCHILLER Medizintechnik GmbH, Feldkirchen
  3. mWGmy World Germany GmbH, Köln
  4. GBA Professional e. Kfr., Ahrensfelde-Lindenberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€
  2. mit Gutschein: NBBX570
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. H2.City Gold: Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor
    H2.City Gold
    Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor

    Damit die Luft in Städten besser wird, sollen Busse sauberer werden. Ein neuer Bus aus Portugal mit Brennstoffzellenantrieb emititiert als Abgas nur Wasserdampf.

  2. Ceconomy: Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn
    Ceconomy
    Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn

    Die Diskussion um die mögliche Absetzung von Ceconomy-Chef Jörn Werner sollte eigentlich noch nicht öffentlich werden. Jetzt wissen es alle, und es gibt keinen Nachfolger.

  3. Polizei: Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln
    Polizei
    Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln

    Spürhunde können neben Sprengstoff und Drogen auch Datenspeicher oder Smartphones erschnüffeln. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat kürzlich ihre frisch ausgebildeten Speicherschnüffler vorgestellt.


  1. 18:18

  2. 18:00

  3. 17:26

  4. 17:07

  5. 16:42

  6. 16:17

  7. 15:56

  8. 15:29