1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Safety Check: Warum Facebook sofort…

Dämliche Frage

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dämliche Frage

    Autor: real_carles 20.12.16 - 13:33

    Man muss schon ein verblendeter Vollideot sein nicht gleich zu checken das es sich dabei nicht um einen Unfall handeln kann, 80meter "aus versehen" durch einen Weihnachtsmarkt zu brettern weil man die Kurve nicht bekommen hat... sowas können sich auch nur Politiker oder Journalisten einfallen lassen...

  2. Re: Dämliche Frage

    Autor: koelnerdom 20.12.16 - 13:39

    Klar, sind ja auch noch nie Besoffene irgendwo reingerast.

  3. Dämlich?

    Autor: Berner Rösti 20.12.16 - 13:42

    real_carles schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man muss schon ein verblendeter Vollideot sein nicht gleich zu checken das
    > es sich dabei nicht um einen Unfall handeln kann, 80meter "aus versehen"
    > durch einen Weihnachtsmarkt zu brettern weil man die Kurve nicht bekommen
    > hat... sowas können sich auch nur Politiker oder Journalisten einfallen
    > lassen...

    Nur mal so als Denkanstoß: Es hätte auch ein erweiterter Selbstmord ohne jeden terroristischen Hintergrund sein können. Dann spricht man üblicherweise nicht von "Anschlag".

  4. Re: Dämliche Frage

    Autor: Mithrandir 20.12.16 - 13:43

    real_carles schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man muss schon ein verblendeter Vollideot sein nicht gleich zu checken das
    > es sich dabei nicht um einen Unfall handeln kann, 80meter "aus versehen"
    > durch einen Weihnachtsmarkt zu brettern weil man die Kurve nicht bekommen
    > hat... sowas können sich auch nur Politiker oder Journalisten einfallen
    > lassen...

    Hach fein - dann sparen wir uns doch in Zukunft auch die Ermittlungen, und verurteilen die Leute gleich auf offener Straße. Sollte die Justiz massiv entlasten.

  5. Re: Dämliche Frage

    Autor: Dadie 20.12.16 - 13:45

    real_carles schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man muss schon ein verblendeter Vollideot sein nicht gleich zu checken das
    > es sich dabei nicht um einen Unfall handeln kann, 80meter "aus versehen"
    > durch einen Weihnachtsmarkt zu brettern weil man die Kurve nicht bekommen
    > hat... sowas können sich auch nur Politiker oder Journalisten einfallen
    > lassen...

    Im Zweifel für den Angeklagten. So lange nicht geklärt ist ob Absicht dahinter stand, ist von einem Unglück oder Unfall auszugehen. Nach allen Bildern und Informationen die ich bisweilen sah geh ich persönlich auch weniger von einem Unfall aus, vollkommen ausgeschlossen ist es jedoch nicht.

    Gerade die Medien aber auch die ermittelnden Behörden sind (IMO) in der Pflicht nicht voreilige Schlüsse zu ziehen. Gerne dürfen sie die Fakten nennen und in einem klar als Kommentar oder Mutmaßung gekennzeichneten Bereich von einem "Anschlag" ausgehen.

    Andernfalls müssen sich die Medien aber auch die Behörden nicht wundern, wenn immer weniger Bürgen ihnen trauen. Wer häufig lügt (und sei es mit den besten Absichten), dem glaubt man (wenn es darauf ankommt) eben nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.12.16 13:46 durch Dadie.

  6. Re: Dämliche Frage

    Autor: Onkel_Danko 20.12.16 - 13:45

    Waren es nicht 50 Meter? Und gerade am Breitscheidplatz hätte es auch ein übermüdeter oder alkoholisierter Fahrer sein können oder er hatte einen Infarkt etc.

    Das es ein Anschlag war oder ein Unfall war gestern gegen 20 Uhr alles andere als eindeutig. Da gab es auch noch keine Infos das der Fahrer geflüchtet ist sondern das er tot im Führerhaus war, was sich später als eine weitere Person herrausstellte.

    Ganz ehrlich fahren so viele Idioten in diesem Bereich mit ihren dicken Sportwagen rennen das es eigentlich erstaunlich ist das bisher kein Unfall dieses Ausmaß passiert ist.

    Auch heute sind noch nicht alle Fragen beantwortet was aber nichts an dieser Tragödie ändert. Meine Gedanken sind bei den Familien der Opfer.

  7. Re: Dämliche Frage

    Autor: Peter Brülls 20.12.16 - 13:49

    real_carles schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man muss schon ein verblendeter Vollideot sein nicht gleich zu checken das
    > es sich dabei nicht um einen Unfall handeln kann, 80meter "aus versehen"
    > durch einen Weihnachtsmarkt zu brettern weil man die Kurve nicht bekommen
    > hat... sowas können sich auch nur Politiker oder Journalisten einfallen
    > lassen...

    Oder diese blöde Realität.

    http://m.focus.de/panorama/welt/menden-ungebremst-mehr-als-50-meter-durch-die-menge_aid_418149.html

  8. Re: Dämliche Frage

    Autor: Oldy 20.12.16 - 14:28

    Und der Besoffene hat vorher ausversehen den Beifahrer erschossen. ^^

  9. Re: Dämliche Frage

    Autor: koelnerdom 20.12.16 - 14:45

    Wir diskutieren immer noch über diesen Artikel und nicht über den Wissenstand der letzten 90 Minuten, richtig?

    Also ist dieser Kommentar so unnötig wie dämlich.

  10. Re: Dämliche Frage

    Autor: Tremolino 20.12.16 - 14:46

    ... und weiterhin versuchen, durch die rosarote Brille die Bevölkerung für dumm und naiv zu verkaufen.

    Jupp. Die Zeiten haben sich geändert (und zwar mutwillig). Sowas gehört halt dazu und es ist ein Unfug einen möglichen Terroranschlag zu verharmlosen oder verspätet zu melden, weil man niemanden "vorverurteilen" möchte:
    1. Kann man zurückrudern
    2. Ist doch niemand verurteilt, nur weil man nach erstem Augenschein auf die sichere Seite geht.
    3. Es steht bis dahin auch kein Name im Medieninteresse. D.h. auch kein evtl. fälschlich Beschuldigter.
    4. Steht bei so einer potenziellen Tat nicht unbedingt das Interesse des Täters im Vordergrund (mMn.)

    Jetzt passieren die Sachen wenigstens in Berlin, vor den Haustüren der Politiker, die Teile dieser Entwicklung zu verantworten haben. Bei den Anschlägen in Bayern hat sich Berlin nicht wirklich gerührt und noch weniger bewegt.
    Man spürt förmlich, wie nach so einem Vorfall die Verantwortlichen und die medial begleitenden Medien hoffen, dass es sich nicht um einen dieser (Zitat) "geschenkten Menschen" handelt und wenn doch, dann doch wenigstens um jemanden mit deutschem Pass, den kulturellen Hintergrund kann man dann auch mal dort lassen.

    VG

    "Nix hat mit nix zu tun."

  11. Re: Dämliche Frage

    Autor: Peter Brülls 20.12.16 - 14:56

    Oldy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und der Besoffene hat vorher ausversehen den Beifahrer erschossen. ^^

    Es geht um den Stand von gestern Abend.

  12. Re: Dämliche Frage

    Autor: M.P. 20.12.16 - 15:01

    Natürlich kann man mit so einer Alarm-Funktion auch Schaden anrichten.
    Wenn z. B. auf Bali bei etwas größeren Wellen sofort eine Tsunami-Warnung bei Facebook ausgelöst wird, kann das als erstes zu unnötigen Panik-Fluchten am Strand führen, die eventuell im Gedränge Personen gefährden.
    Nach der 10. Tsunami-Warnung im Urlaub nimmt man dann ggfs. den ersten "echten" Tsunami nicht mehr ernst ...

    In diesem Falle ist es jedenfalls nicht schädlich gewesen, die Situation so lange als Terroranschlag zu behandeln, bis etwas genaueres bekannt ist.

    Um einen auf den ersten Blick "normalen" Unfallort bildet sich schnell eine Traube von Gaffern, die dann wiederum ein noch lohnenderes Ziel für ein Terror-Team ist ...

  13. Re: Dämliche Frage

    Autor: Anonymer Nutzer 20.12.16 - 15:01

    > 1. Kann man zurückrudern

    Man kann auch gar nicht erst hinrudern. Schon mal daran gedacht, dass das mit dem Zurückholen bereits abgeschossener Pfeile so eine Sache ist?

    > 2. Ist doch niemand verurteilt, nur weil man nach erstem Augenschein auf
    > die sichere Seite geht.

    Einfach jeden als "Hexe" bezeichnen, zurücknehmen kann man's ja immer noch.

  14. Re: Dämliche Frage

    Autor: koelnerdom 20.12.16 - 15:06

    Mit dem ekelhaften Storch-Zitat hast du dich jetzt leider disqualifiziert.

  15. Re: Dämliche Frage

    Autor: Anonymer Nutzer 20.12.16 - 15:10

    Finde ich nicht!
    Erhöhe mal Deine Frustrationstoleranz...

  16. Re: Dämlich?

    Autor: _b0x 20.12.16 - 15:11

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > real_carles schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Man muss schon ein verblendeter Vollideot sein nicht gleich zu checken
    > das
    > > es sich dabei nicht um einen Unfall handeln kann, 80meter "aus versehen"
    > > durch einen Weihnachtsmarkt zu brettern weil man die Kurve nicht
    > bekommen
    > > hat... sowas können sich auch nur Politiker oder Journalisten einfallen
    > > lassen...
    >
    > Nur mal so als Denkanstoß: Es hätte auch ein erweiterter Selbstmord ohne
    > jeden terroristischen Hintergrund sein können. Dann spricht man
    > üblicherweise nicht von "Anschlag".

    Erkläre mir mal wie ich als LKW Fahrer dabei sterbe wenn ich andere Menschen umholze? Bzw. ist der Fahrer hier auch nicht gestorben bei der Tat.

  17. Re: Dämliche Frage

    Autor: Peter Brülls 20.12.16 - 15:14

    Tremolino schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... und weiterhin versuchen, durch die rosarote Brille die Bevölkerung für
    > dumm und naiv zu verkaufen.

    > …

    > 2. Ist doch niemand verurteilt, nur weil man nach erstem Augenschein auf
    > die sichere Seite geht.

    Welche sichere Seite? Das implizit, dass es eine unsichere Seite gibt. Was wäre daran unsicher gewesen, wenn Medien nur gesicherte Erkenntnisse und den Stand der Ermittlungen wiedergegeben hätte?

  18. Re: Dämliche Frage

    Autor: Keksmonster226 20.12.16 - 15:21

    koelnerdom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit dem ekelhaften Storch-Zitat hast du dich jetzt leider disqualifiziert.


    Nicht nur dadurch.

    Endlich kann ich die ignorieren Funktion nutzen.

  19. Re: Dämlich?

    Autor: M.P. 20.12.16 - 15:22

    Ich habe neulich einen größeren Unfallort in der Dortmunder Nordstadt gesehen. Da sind die Leute aus der ganzen Nachbarschaft mit Smartphone, Videokamera und Campingstühlen hingepilgert.
    Die Feuerwehrleute, die einen der Unfallbeteiligten aus dem Wagen schälen wollten sind beiseite geschoben worden, weil jemand den Verletzten im Auto fotografieren wollte.

    Gaffer bedrohen Polizisten in Dortmund

    Ich glaube, die Rettungskräfte sind bei solchen Massenereignissen über alles froh, was Gaffer und andere Arschlöcher vom Einsatzort fern hält ...

    Da war der "normale" Anschlag vielleicht hilfreich. Milzbrand-Austritt wäre aber vielleicht zu heavy gewesen...

  20. Re: Dämliche Frage

    Autor: Brainfreeze 20.12.16 - 15:23

    Keksmonster226 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > koelnerdom schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mit dem ekelhaften Storch-Zitat hast du dich jetzt leider
    > disqualifiziert.
    >
    > Nicht nur dadurch.
    >
    > Endlich kann ich die ignorieren Funktion nutzen.

    Vorsicht mit solchen Optionen. Da kann man sich ganz schnell eine komfortable Filterblase basteln.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM, Freiburg im Breisgau
  2. Compiricus AG, Düsseldorf
  3. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  4. CONSILIO GmbH, Walldorf, Ratingen, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,99€
  2. 3,50€
  3. (u. a. Battlefield 5 für 14,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 24,99€, Battlefield 1 für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de