Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Salt Fiber: Mobilfunkbetreiber bietet…

Wenn die Berge nicht wären...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn die Berge nicht wären...

    Autor: superdachs 20.03.18 - 17:20

    Das wäre ja fast ein Grund in die Schweiz zu ziehen aber ich mag die Landschaft einfach überhaupt nicht.
    Ob wir in Deutschland irgendwann mal so weit sind? Und was gibt es dann in der Schweiz und in Rumänien? TBit Internet wahrscheinlich.
    In der Schweiz nutzt Salt also die Netze der Städte und Gemeinden... soso. Da war in Deutschland doch mal was.

  2. Re: Wenn die Berge nicht wären...

    Autor: SanderK 20.03.18 - 17:27

    superdachs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das wäre ja fast ein Grund in die Schweiz zu ziehen aber ich mag die
    > Landschaft einfach überhaupt nicht.
    > Ob wir in Deutschland irgendwann mal so weit sind? Und was gibt es dann in
    > der Schweiz und in Rumänien? TBit Internet wahrscheinlich.
    > In der Schweiz nutzt Salt also die Netze der Städte und Gemeinden... soso.
    > Da war in Deutschland doch mal was.

    Meinst Du nicht Tbit Intranet, also Schweiz intern? Wie im anderen Thread geschrieben, ich zweifel es an, dass der Anbieter 100-1000 * X ins Netz bringen kann ^^
    Gut, man kann nun sagen, wann braucht man die Bandbreite schon ^^
    Wofür dann aber die zahl? ^^

  3. Re: Wenn die Berge nicht wären...

    Autor: Rauschkind 20.03.18 - 17:45

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > superdachs schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das wäre ja fast ein Grund in die Schweiz zu ziehen aber ich mag die
    > > Landschaft einfach überhaupt nicht.
    > > Ob wir in Deutschland irgendwann mal so weit sind? Und was gibt es dann
    > in
    > > der Schweiz und in Rumänien? TBit Internet wahrscheinlich.
    > > In der Schweiz nutzt Salt also die Netze der Städte und Gemeinden...
    > soso.
    > > Da war in Deutschland doch mal was.
    >
    > Meinst Du nicht Tbit Intranet, also Schweiz intern? Wie im anderen Thread
    > geschrieben, ich zweifel es an, dass der Anbieter 100-1000 * X ins Netz
    > bringen kann ^^
    > Gut, man kann nun sagen, wann braucht man die Bandbreite schon ^^
    > Wofür dann aber die zahl? ^^

    Naja ich finde es trotzdem sinnvoll. Man kann sich dadurch z.B. fast immer sicher sein die maximale Downloadgeschwindikeit die ein Server hergibt auszureitzen.

    Also bsp. Steam: mit 10 Gbit wirst du immer mit der maximal erreichbaren Downloadrate die Steam grad hergibt runterladen. Hat was finde ich.

  4. Re: Wenn die Berge nicht wären...

    Autor: SanderK 20.03.18 - 18:20

    Rauschkind schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SanderK schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > superdachs schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Das wäre ja fast ein Grund in die Schweiz zu ziehen aber ich mag die
    > > > Landschaft einfach überhaupt nicht.
    > > > Ob wir in Deutschland irgendwann mal so weit sind? Und was gibt es
    > dann
    > > in
    > > > der Schweiz und in Rumänien? TBit Internet wahrscheinlich.
    > > > In der Schweiz nutzt Salt also die Netze der Städte und Gemeinden...
    > > soso.
    > > > Da war in Deutschland doch mal was.
    > >
    > > Meinst Du nicht Tbit Intranet, also Schweiz intern? Wie im anderen
    > Thread
    > > geschrieben, ich zweifel es an, dass der Anbieter 100-1000 * X ins Netz
    > > bringen kann ^^
    > > Gut, man kann nun sagen, wann braucht man die Bandbreite schon ^^
    > > Wofür dann aber die zahl? ^^
    >
    > Naja ich finde es trotzdem sinnvoll. Man kann sich dadurch z.B. fast immer
    > sicher sein die maximale Downloadgeschwindikeit die ein Server hergibt
    > auszureitzen.
    >
    > Also bsp. Steam: mit 10 Gbit wirst du immer mit der maximal erreichbaren
    > Downloadrate die Steam grad hergibt runterladen. Hat was finde ich.

    Du meinst also Steam, welches jetzt bei großen Spielen am Rum schleichen ist, gibt Dir dann maximale Bandbreite ? Gesunder Optimismus :-)
    Vom Prinzip her ja Richtig, aber lasse das mal paar hundert tausend haben. Dann ist das Netz und oder Übergabepunkt schon mit den paar Nutzern beschäftigt :-)
    Geschweige den, wenn das mal Zombies werden.

  5. Re: Wenn die Berge nicht wären...

    Autor: kernash 20.03.18 - 18:38

    Ähem. In der Schweiz gibt es auch Flachland.

  6. Re: Wenn die Berge nicht wären...

    Autor: codeworkx 20.03.18 - 18:56

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rauschkind schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > SanderK schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > superdachs schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Das wäre ja fast ein Grund in die Schweiz zu ziehen aber ich mag die
    > > > > Landschaft einfach überhaupt nicht.
    > > > > Ob wir in Deutschland irgendwann mal so weit sind? Und was gibt es
    > > dann
    > > > in
    > > > > der Schweiz und in Rumänien? TBit Internet wahrscheinlich.
    > > > > In der Schweiz nutzt Salt also die Netze der Städte und Gemeinden...
    > > > soso.
    > > > > Da war in Deutschland doch mal was.
    > > >
    > > > Meinst Du nicht Tbit Intranet, also Schweiz intern? Wie im anderen
    > > Thread
    > > > geschrieben, ich zweifel es an, dass der Anbieter 100-1000 * X ins
    > Netz
    > > > bringen kann ^^
    > > > Gut, man kann nun sagen, wann braucht man die Bandbreite schon ^^
    > > > Wofür dann aber die zahl? ^^
    > >
    > > Naja ich finde es trotzdem sinnvoll. Man kann sich dadurch z.B. fast
    > immer
    > > sicher sein die maximale Downloadgeschwindikeit die ein Server hergibt
    > > auszureitzen.
    > >
    > > Also bsp. Steam: mit 10 Gbit wirst du immer mit der maximal erreichbaren
    > > Downloadrate die Steam grad hergibt runterladen. Hat was finde ich.
    >
    > Du meinst also Steam, welches jetzt bei großen Spielen am Rum schleichen
    > ist, gibt Dir dann maximale Bandbreite ? Gesunder Optimismus :-)
    > Vom Prinzip her ja Richtig, aber lasse das mal paar hundert tausend haben.
    > Dann ist das Netz und oder Übergabepunkt schon mit den paar Nutzern
    > beschäftigt :-)
    > Geschweige den, wenn das mal Zombies werden.

    Mit Steam kann ich ganz locker meine 400 Mbit Leitung ausreizen.

  7. Re: Wenn die Berge nicht wären...

    Autor: Sarkastius 20.03.18 - 19:44

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > superdachs schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das wäre ja fast ein Grund in die Schweiz zu ziehen aber ich mag die
    > > Landschaft einfach überhaupt nicht.
    > > Ob wir in Deutschland irgendwann mal so weit sind? Und was gibt es dann
    > in
    > > der Schweiz und in Rumänien? TBit Internet wahrscheinlich.
    > > In der Schweiz nutzt Salt also die Netze der Städte und Gemeinden...
    > soso.
    > > Da war in Deutschland doch mal was.
    >
    > Meinst Du nicht Tbit Intranet, also Schweiz intern? Wie im anderen Thread
    > geschrieben, ich zweifel es an, dass der Anbieter 100-1000 * X ins Netz
    > bringen kann ^^
    > Gut, man kann nun sagen, wann braucht man die Bandbreite schon ^^
    > Wofür dann aber die zahl? ^^


    Ja warum haben wohl die meisten Server nicht so viel Kapazität? Wer rüstet seinen Server auf 10 Gbit um, wenn nur 500 Mbit anliegen. Jetzt kann man sich die Hardware aussuchen die man benötigt und braucht sich keine Gedanken um den upload machen. Es steht ja nirgends in Stein gemeißelt, dass die Bandbreite immer der Flaschenhals sein muss ;-)

  8. Re: Wenn die Berge nicht wären...

    Autor: SanderK 20.03.18 - 20:29

    Ja. ich kann bei Steam die Leitung Voll nutzen . Hatte geschrieben, bei Veröffentlichung von großen Spielen, da hatte ich zumindest ab und an Probleme, nicht nur ich.
    Sicher kann man alles Aufrüsten, aber Wer soll es Zahlen? 10Gbit mal 100000, ich Zweifel an das Steam da komplett mitziehen würde. Die Zahl ist willkürlich und mit Sicherheit höher :-)
    Fakt ist, dass es heute schon Server gibt, die eher weniger als mehr geben, es sei den man Zahlt extra.
    Bei solchen Anschlüssen, Flächendeckend muss die ganze Infrastruktur aufgerüstet werden. Wer Zahlt?

  9. Re: Wenn die Berge nicht wären...

    Autor: Aldunnord 20.03.18 - 20:43

    Pssst, das ist ein Geheimnis.





    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.03.18 20:45 durch Aldunnord.

  10. Re: Wenn die Berge nicht wären...

    Autor: berritorre 20.03.18 - 21:19

    > Das wäre ja fast ein Grund in die Schweiz zu ziehen aber ich mag die Landschaft
    > einfach überhaupt nicht. Ob wir in Deutschland irgendwann mal so weit sind?

    In weiten Teilen Deutschlands dürfte es sehr lange dauern, bis man so viele Berge hat wie in der Schweiz. Aber was hast du gegen Garmisch oder Mittenwald? Da gibt es doch Berge wie in der Schweiz... ;-)

  11. Re: Wenn die Berge nicht wären...

    Autor: neocron 20.03.18 - 21:28

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja. ich kann bei Steam die Leitung Voll nutzen.
    was fuer eine Leitung meinst du bitte? 1 Gbit/s?
    Mehr als 70 MB/s habe ich auch bei Steam noch nie geschafft, auf OCH komme ich gelegentlich auf 85.
    Speedtests und irgend welche test CDNs sind so ziemlich das einzige wo ich auch nur annaehernd an die volle Leistung komme.

  12. Re: Wenn die Berge nicht wären...

    Autor: RedRose 20.03.18 - 21:29

    Du vergisst das durch die hohe Bandbreite jeder Download/Upload auch um das Zigfache schneller beendet ist, somit is die Leitung schneller wieder frei. Klar wenn alle gleichzeitig die Bandbreite voll ausnutzen wirds eng.. Aber gleichzeitig passierts nicht und die die es nutzen brauchen keine 30min für 5gb? Oder so sondern ein paar Sekunden. Bei der Bandbreite sind sogar die Poweruser schnell bedient und die HDDs voll.

  13. Re: Wenn die Berge nicht wären...

    Autor: SanderK 20.03.18 - 21:32

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SanderK schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja. ich kann bei Steam die Leitung Voll nutzen.
    > was fuer eine Leitung meinst du bitte? 1 Gbit/s?
    > Mehr als 70 MB/s habe ich auch bei Steam noch nie geschafft, auf OCH komme
    > ich gelegentlich auf 85.
    > Speedtests und irgend welche test CDNs sind so ziemlich das einzige wo ich
    > auch nur annaehernd an die volle Leistung komme.

    Ich habe nur eine 100er, will Momentan nicht mehr. Welche hast du?

  14. Re: Wenn die Berge nicht wären...

    Autor: neocron 20.03.18 - 21:33

    RedRose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du vergisst das durch die hohe Bandbreite jeder Download/Upload auch um das
    > Zigfache schneller beendet ist, somit is die Leitung schneller wieder frei.
    und du vergisst, dass genau das eben nicht der Fall ist, weil es schlicht so gut wie keine Anbieter gibt, die dir diese Leistung auch bieten ...
    das ist bereits bei 1 GBit ein Problem ...

  15. Re: Wenn die Berge nicht wären...

    Autor: SanderK 20.03.18 - 21:33

    RedRose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du vergisst das durch die hohe Bandbreite jeder Download/Upload auch um das
    > Zigfache schneller beendet ist, somit is die Leitung schneller wieder frei.
    > Klar wenn alle gleichzeitig die Bandbreite voll ausnutzen wirds eng.. Aber
    > gleichzeitig passierts nicht und die die es nutzen brauchen keine 30min für
    > 5gb? Oder so sondern ein paar Sekunden. Bei der Bandbreite sind sogar die
    > Poweruser schnell bedient und die HDDs voll.

    Bei Spielen auf Steam schon :-)
    Sonst hast natürlich Recht. Wenn man sich sonst die Knoten aber anschaut, sieht es dieg Essig aus.

  16. Re: Wenn die Berge nicht wären...

    Autor: neocron 20.03.18 - 21:35

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe nur eine 100er, will Momentan nicht mehr. Welche hast du?
    achso, dann habe ich es missverstanden.
    Ich hab 1Gbit/s
    aber wie gesagt, auch bei steam ist meist bei 60 MByte/s schluss ... man kommt hier also Problemlos in Bereiche wo das Angebot schlicht nicht hinterher kommt ...

  17. Re: Wenn die Berge nicht wären...

    Autor: SanderK 20.03.18 - 21:40

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SanderK schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich habe nur eine 100er, will Momentan nicht mehr. Welche hast du?
    > achso, dann habe ich es missverstanden.
    > Ich hab 1Gbit/s
    > aber wie gesagt, auch bei steam ist meist bei 60 MByte/s schluss ... man
    > kommt hier also Problemlos in Bereiche wo das Angebot schlicht nicht
    > hinterher kommt ...

    Wobei auch irgendwann eine normal Festplatte ja an die Grenzen kommen müsste, oder?

  18. Re: Wenn die Berge nicht wären...

    Autor: neocron 20.03.18 - 21:42

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wobei auch irgendwann eine normal Festplatte ja an die Grenzen kommen
    > müsste, oder?
    ja bei modernen hdds kommt man aber schon auf 100-200 MByte/s.

  19. Re: Wenn die Berge nicht wären...

    Autor: SanderK 20.03.18 - 21:45

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SanderK schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wobei auch irgendwann eine normal Festplatte ja an die Grenzen kommen
    > > müsste, oder?
    > ja bei modernen hdds kommt man aber schon auf 100-200 MByte/s.

    Stimmt auch wieder, danke. Wobei Du mit 1 Gbit auf bis 85 Megabyte pro Sekunde kommt. Also 10 Gbit? Ich weiß, ist jetzt eher Milchmädchen Haft gerechnet :-)

  20. Re: Wenn die Berge nicht wären...

    Autor: divStar 21.03.18 - 03:58

    Das bedeutet aber wiederum, dass du neben der maximalen Downloadgeschwindigkeit für ein Spiel (welches gut und gerne 60+Gb groß ist) auch noch fernsehen und dein Backup durchführen kannst. Sofern der Server dann auch nicht allzu weit weg und gut angebunden ist, kannst du auch mit einer sehr guten Geschwindigkeit dorthin sichern.

    Ich wohne in einer mittelgroßen Stadt, habe eine VDSL50/10 Leitung (schneller gibt es hier - im Zentrum der Stadt - nicht) und zahle ~30 Euro. Ich würde auch 100/20 oder 100/100 nehmen für 40 Euro - aber wie gesagt: 50/10 ist das höchste der Gefühle.

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DKV MOBILITY SERVICES Business Center, Ratingen
  2. Veridos GmbH, München
  3. WBS GRUPPE, Berlin
  4. TLI Consulting GmbH, Nürnberg, Hannover, Berlin, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-30%) 4,61€
  2. 4,12€
  3. (-15%) 12,74€
  4. (-55%) 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pie: Google und die verschollenen Android-Zahlen
Pie
Google und die verschollenen Android-Zahlen

Bis Oktober 2018 hat Google jeden Monat Zahlen zur Verbreitung der verschiedenen Android-Versionen veröffentlicht. Daran ließ sich unter anderem ablesen, wie schnell sich eine neue Version am Markt durchsetzt. Seit gut einem halben Jahr schweigt Google aber - was ist da los?
Von Tobias Költzsch

  1. Google Neue Android-Q-Beta bringt App-Blasen
  2. Security Patch Google beseitigt im April Qualcomm-Sicherheitslücken
  3. Android 10 Google veröffentlicht erste Betaversion von Android Q

Cascade Lake AP/SP: Das können Intels Xeon-CPUs mit 56 Kernen
Cascade Lake AP/SP
Das können Intels Xeon-CPUs mit 56 Kernen

Während AMD seine Epyc-Chips mit 64 Cores erst im Sommer 2019 veröffentlichen wird, legt Intel mit den Cascade Lake mit 56 Kernen vor: Die haben mehr Bandbreite, neue Instruktionen für doppelt so schnelle KI-Berechnungen und können persistenten Speicher ansprechen.
Von Marc Sauter

  1. Cascade Lake Intel legt Taktraten der Xeon SP v2 offen
  2. Optane DC Persistent Memory So funktioniert Intels nicht-flüchtiger Speicher
  3. Cascade Lake AP Intel zeigt 48-Kern-CPU für Server

Linux: Wer sind die Debian-Bewerber?
Linux
Wer sind die Debian-Bewerber?

Nach schleppendem Beginn stellen sich vier Kandidaten als Debian Project Leader zur Wahl. Zwei von ihnen kommen aus dem deutschsprachigen Raum und stellen Golem.de ihre Ziele vor.
Von Fabian A. Scherschel

  1. Betriebssystem Debian-Entwickler tritt wegen veralteter Werkzeuge zurück
  2. Linux Debian-Update verhindert Start auf ARM-Geräten
  3. Apt Bug in Debian-Paketmanager feuert Debatte über HTTPS an

  1. Lokaler Netzbetreiber: Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt
    Lokaler Netzbetreiber
    Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt

    Der Glasfaser-Ausbau bis an die Straßenecke kostet 2.000 Euro pro Kunde, bis ins Haus sind rund 5.000 Euro fällig. Dennoch setzt Inexio verstärkt auf FTTH, auch wenn sich dem Kunden dafür nicht viel mehr berechnen lässt.

  2. Volkswagen: 5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion
    Volkswagen
    5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion

    Volkswagen will mit 5G in der Produktion flexibel große Datenmenge in die Fahrzeuge einspielen. Campusnetze könnten auch zusammen mit Netzbetreibern laufen.

  3. Amazon vs. Google: Youtube kommt auf Fire TV, Prime Video auf Chromecast
    Amazon vs. Google
    Youtube kommt auf Fire TV, Prime Video auf Chromecast

    Fire-TV-Geräte erhalten erstmals eine offizielle Youtube-App von Google. Dafür integriert Amazon eine Chromecast-Unterstützung in die Prime-Video-App. Andere Streitpunkte zwischen Amazon und Google bleiben hingegen bestehen.


  1. 19:10

  2. 18:20

  3. 17:59

  4. 16:31

  5. 15:32

  6. 14:56

  7. 14:41

  8. 13:20