1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sandstorm: Spezial-Webserver ist 3,5…

Die Idee ist nicht neu.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Idee ist nicht neu.

    Autor: bebbo 12.12.13 - 11:08

    Speicher aus dem System-Space in den User-Space zu mappen hat auch Nachteile, denn denn Speicher für die Hardware hat eine feste physikalische Adresse, kann also nicht ausgelagert werden. Und das hat Auswirkungen auf das gesamte System.

    Für einen dedizierten Server, der nichts anderes macht, ist eine Idee, aber auch nicht schneller als ein in den Kernel integrierter Server, der das selbe macht.

    Solche Ideen kommen immer wieder hoch und werden als neu verkauft, in 2008: http://www.ibm.com/developerworks/library/j-zerocopy/j-zerocopy-pdf.pdf

    Und - oh Wunder - das war auch 3.x mal schneller ...

    Wenn man sucht, findet man auch noch ältere gleiche Ideen.

    Bebbo

  2. Re: Die Idee ist nicht neu.

    Autor: dabbes 12.12.13 - 11:53

    Könnte für CDN Anbieter ganz interessant sein, falls die nicht eh eine eigene Entwicklung verwenden.

  3. Re: Die Idee ist nicht neu.

    Autor: bstea 12.12.13 - 14:03

    Müssen dann nicht die Webprogrammierer umdenken und wieder alles in einer Datei reinschreiben? Zumal statischer Content in Zeiten von Post Web2.0 eher abnimmt.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  4. Re: Die Idee ist nicht neu.

    Autor: am (golem.de) 12.12.13 - 15:17

    > Datei reinschreiben? Zumal statischer Content in Zeiten von Post Web2.0
    > eher abnimmt.
    Nein. Er nimmt eher zu, zum einen in Form von Bilder, zum anderen in Form von statischen HTML-Seiten, die nach dem eigentlich Aufruf über Ajax-Zulieferungen "aktualisiert" werden und natürlich zu guter Letzt massives Caching. Statisch heißt nicht, dass der Seiteinhalt für den Benutzer selbst statisch ist oder die Datei von einem Programmierer per Hand erstellt wurde. Es heißt lediglich, dass der Erstellungszeitpunkt nicht identisch ist mit dem Auslieferungszeitpunkt.

    Grüße,
    Alexander Merz (golem.de)

  5. Re: Die Idee ist nicht neu.

    Autor: bstea 12.12.13 - 15:25

    Bei den Bilder gehe ich ja noch mit, aber gerade so eine Seite wie Golem, wo die Nutzer Kommentare hinterlassen können, profitiert doch nur in sehr geringen Maße davon.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  6. Re: Die Idee ist nicht neu.

    Autor: C1pher 12.12.13 - 15:37

    Aber das was viel gelesen wird, sind die Artikel, die sind statisch und profitieren massiv von caching...

  7. Re: Die Idee ist nicht neu.

    Autor: bstea 12.12.13 - 16:21

    100KB große Artikel ohne dyn. Content und Werbung?

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  8. Re: Die Idee ist nicht neu.

    Autor: am (golem.de) 12.12.13 - 17:33

    > Bei den Bilder gehe ich ja noch mit, aber gerade so eine Seite wie Golem,
    > wo die Nutzer Kommentare hinterlassen können, profitiert doch nur in sehr
    > geringen Maße davon.
    Auch Teile des Forums cachen wir.

    Golem hat stellenweise eine Multi-Tier-Architektur. Zwar baut der "finale" Auslieferungsserver die Seite dynamisch aus Blöcken zusammen, diese Blöcke selbst werden aber durch aus von anderen internen Servern gecacht vorgehalten (mit variierenden Cachezeiten).

    Grüße,
    Alexander Merz (golem.de)

  9. [gelöscht]

    Autor: [gelöscht] 13.12.13 - 01:00

    [gelöscht]

  10. Re: Die Idee ist nicht neu.

    Autor: am (golem.de) 13.12.13 - 14:00

    Das Forum basiert auf [www.phorum.org], allerdings haben wir daran mittlerweile enorm rumgebastelt.
    Das Redaktionssystem und das Frontend (sprich die Webseite) sind komplette Eigenentwicklungen, stellenweise ergänzt durch PEAR- und Zend-Komponenten.

    Grüße,
    Alexander Merz (golem.de)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Informatiker / Fachinformatiker-Systeminteg- ration als IT-Systemadministrator (m/w/d) Windows ... (m/w/d)
    CODAN Medizinische Geräte GmbH & Co KG, Lensahn
  2. Netzwerk-Ingenieur / Netzwerk-Architekt im Geschäftsbereich SD-WAN
    T&A SYSTEME GmbH, Hattingen
  3. Technische Referenten (m/w/d) - Abteilung Informationsfreiheitsgesetz, Technologischer Datenschutz, ... (m/w/d)
    Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Bonn
  4. Senior Engineer / System Architekt (m/w/d) Elektro-Pneumatik
    Continental AG, Regensburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bundestagswahl 2021: Die Parteien im Datenschutz-Check
Bundestagswahl 2021
Die Parteien im Datenschutz-Check

Gesagt, getan? Wir haben geprüft, was CDU, SPD, Grüne, FDP, Linke und AfD zum Datenschutz fordern - und was sie selbst auf ihren Webseiten umsetzen.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Bundestagswahl Wahl-O-Mat 2021 ist online
  2. Bundestagswahl 2021 Einige Wahlbehörden nur über unsichere Mailserver erreichbar
  3. Kandidaten-Triell Sogar Gendern ist wichtiger als Digitalisierung

Gopro Hero 10 Black ausprobiert: Gopros neue Kamera ist die Schnellste
Gopro Hero 10 Black ausprobiert
Gopros neue Kamera ist die Schnellste

Endlich ein neuer Chip und mehr Zeitlupe! Wo Gopros Action-Kamera das Vorgängermodell schlägt, konnten wir vor dem Produktstart ausprobieren.
Von Martin Wolf

  1. Gopro Hero 9 Black Gereifte Gopro im Test

Neue iPhones und mehr: Apple macht ein Päuschen
Neue iPhones und mehr
Apple macht ein Päuschen

Apple hat neue Produkte vorgestellt - Bahnbrechendes war nicht dabei. Selbst die Apple-Manager machten einen lustlosen Eindruck.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. #AppleToo Unruhe bei Apple-Mitarbeitern wegen Arbeitsplatzbedingungen
  2. Apple iPhone 13 Pro nimmt Prores in 4K nur mit großem Speicher auf
  3. NSO-Trojaner Apple schließt Sicherheitslücke in iOS, MacOS und WatchOS