1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Satelliteninternet: Wie…

Satelliteninternet: Wie größenwahnsinnig ist SpaceX?

4.525 Satelliten will das private Raumfahrtunternehmen SpaceX starten, um die Welt mit Internet zu versorgen. Völlig irrwitzig? Wir haben nachgerechnet.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Satelliten Kollisionen (Seiten: 1 2 ) 34

    sodom1234 | 18.11.16 10:05 27.11.16 17:08

  2. Iridium Bankrott … 5

    MarioWario | 18.11.16 11:12 26.11.16 10:57

  3. Wie teuer ist Glasfaser? (Seiten: 1 2 ) 27

    maze_1980 | 18.11.16 09:47 26.11.16 01:57

  4. In Deutschland nicht möglich 20

    Anonymer Nutzer | 18.11.16 14:13 22.11.16 17:53

  5. Ja, macht mal bitte! 4

    grslbr | 19.11.16 13:30 21.11.16 15:32

  6. wieso privat? 12

    bltpgermany | 18.11.16 09:38 20.11.16 16:28

  7. Was sagt Nordkorea dazu? 8

    buuii | 18.11.16 11:05 20.11.16 16:16

  8. Starts zum Selbstkostenpreis? 6

    AlexanderSchäfer | 18.11.16 15:59 19.11.16 14:48

  9. Und das alles im rechtsfreien Raum. 5

    Sinnfrei | 18.11.16 23:38 19.11.16 13:19

  10. 27 Satelliten pro Start? 2

    rumme | 18.11.16 13:27 18.11.16 15:18

  11. Bodenstationen? 7

    BlocK | 18.11.16 09:54 18.11.16 14:59

  12. Bandbreite? 5

    Dwalinn | 18.11.16 11:21 18.11.16 12:42

  13. Also 0,2 Megabit pro Quadratkilometer. Etwas wenig, oder? 5

    Anonymer Nutzer | 18.11.16 11:24 18.11.16 12:00

  14. Frage 2

    mnementh | 18.11.16 11:43 18.11.16 11:48

  15. Latenz 15

    amie | 18.11.16 09:21 18.11.16 11:34

  16. Samsung & Co. nicht vergessen 2

    dabbes | 18.11.16 10:09 18.11.16 11:16

  17. Re: Was sagt Nordkorea dazu?

    Grmlfimmel | 18.11.16 11:10 Das Thema wurde verschoben.

  18. Danke für's Nachrechnen.. ;) 1

    Bozzy | 18.11.16 11:03 18.11.16 11:03

  19. Glaubt den Quatsch nicht. Es wird nicht passieren. (kwt) 4

    sundilsan | 18.11.16 10:16 18.11.16 10:34

  20. Ein Flugzeugträger der G. Ford Klasse soll 10.4 Mrd kosten 1

    Auric | 18.11.16 10:11 18.11.16 10:11

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Bechtle AG, Neckarsulm
  2. VIVAVIS AG, Bochum, Ettlingen, Koblenz (Home-Office)
  3. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg, Berlin, Frankfurt am Main
  4. Wolters Reisen GmbH, Stuhr bei Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  2. 594€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)
  3. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

Yakuza und Dirt 5 angespielt: Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke
Yakuza und Dirt 5 angespielt
Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke

Abenteuer im Rotlichtviertel von Yakuza und Motorsport in Dirt 5: Golem.de konnte zwei Starttitel der Xbox Series X ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Next-Gen GUI der PS5 mit höherer Auflösung als Xbox Series X/S
  2. Xbox Series X Zwei Wochen mit Next-Gen auf dem Schreibtisch
  3. Next-Gen PS5 und neue Xbox wollen Spieleklassiker aufhübschen

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist