1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Satelliteninternet: Wie…

Wie teuer ist Glasfaser?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie teuer ist Glasfaser?

    Autor: maze_1980 18.11.16 - 09:47

    93 Milliarden alleine in Deutschland.
    https://www.golem.de/news/1-gbit-s-kompletter-glasfaserausbau-kostet-93-milliarden-euro-1310-102309.html

    Also selbst wenn er sich grob verrechnet hat sollte sich das lohnen. Es muss ja nicht immer 1 Gbit/s sein, 100 Mbit/s flächendeckend wären auch gut. Nur:
    Wie viel Bandbreite kann flächendeckend angeboten werden?

  2. Re: Wie teuer ist Glasfaser?

    Autor: M.P. 18.11.16 - 11:15

    Sagen wir, jeder Satellit könnte 1 GBit/s transferieren, und versorgt jeweils ein gleich großes Mosaikstück der Erdoberfläche.

    Gesamtfläche der Erde 510.000.000 km².
    Wenn die Satelliten nur 2/3 der Erdoberfläche abdecken, weil z.B. die Zonen um den Pol nicht versorgt werden, sind das immer noch 340.000.000 km².
    Also versorgt jeder Satellit eine Funkzelle mit einer Größe von 77000 km².
    Das ist ein Quadrat mit einer Kantenlänge von 277 km...

  3. Re: Wie teuer ist Glasfaser?

    Autor: mambokurt 18.11.16 - 12:45

    Du gehst davon aus, dass die Dinger (bis auf die Pole) gleichverteilt sind, glaube ich eher weniger.

  4. Re: Wie teuer ist Glasfaser?

    Autor: maze_1980 18.11.16 - 12:49

    Beliebig nah können sie nicjt sein, wegen Interferenzen die sonst auftreten. Und SpaceX wird sicher so gerechnet haben, dass sie die max. mögliche Anzahl an Satelliten plazieren, denn grössenwahnsinnig sind sie schon.

  5. Re: Wie teuer ist Glasfaser?

    Autor: M.P. 18.11.16 - 13:21

    Wie sollten sie sonst verteilt sein?
    Es ist Himmelsmechanisch ziemlich unmöglich, einen Satelliten bei dieser niedrigen Umlaufbahn nur über dicht besiedeltes Gebiet fliegen zu lassen...
    Und hat man zu einem Zeitpunkt eine "Rudelbildung" von Satelliten über Europa, sind die Satelliten kurze Zeit später vielleicht über dem Atlantik oder Pazifik...


    NAVY CIS ist nicht die Wirklichkeit ....

  6. Re: Wie teuer ist Glasfaser?

    Autor: Anonymer Nutzer 18.11.16 - 13:32

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie sollten sie sonst verteilt sein?
    > Es ist Himmelsmechanisch ziemlich unmöglich, einen Satelliten bei dieser
    > niedrigen Umlaufbahn nur über dicht besiedeltes Gebiet fliegen zu
    > lassen...
    > Und hat man zu einem Zeitpunkt eine "Rudelbildung" von Satelliten über
    > Europa, sind die Satelliten kurze Zeit später vielleicht über dem Atlantik
    > oder Pazifik...
    >
    > NAVY CIS ist nicht die Wirklichkeit ....

    Eben. Im LEO (low earth orbit) haben Satelliten etwa eine Geschwindigkeit von 7 km/s. Da wird es schwierig diese an der selben Stelle zu halten;)

  7. Re: Wie teuer ist Glasfaser?

    Autor: YoungManKlaus 18.11.16 - 13:52

    Das größte Problem dabei: das Kabel einzugraben. Aber hey, wenn man sagt "bei der neuen Straße legts einen Kabelkanal / Leerverrohrung dazu" dann sind alle außer sich weil es vlt .1% extra kostet ...

  8. Re: Wie teuer ist Glasfaser?

    Autor: Anonymer Nutzer 18.11.16 - 14:18

    In anderen Ländern hängt man es günstig auf nen Holzmast, der selbst 50 Jahre hält.

  9. Re: Wie teuer ist Glasfaser?

    Autor: Anonymer Nutzer 18.11.16 - 14:20

    ronlol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In anderen Ländern hängt man es günstig auf nen Holzmast, der selbst 50
    > Jahre hält.

    Und beim nächsten Sturm sind alle offline. Auch keine gute Lösung.

  10. Re: Wie teuer ist Glasfaser?

    Autor: atomicseppl 18.11.16 - 14:31

    In den Ballungsräumen gibt es sicher auch in Zukunft sicher lokale Internetanbindungen die schneller und günstiger sind als Satellit. Man muss also nicht Milliarden Menschen mit Satelliten-Internet bedienen, sondern nur Millionen.

  11. Re: Wie teuer ist Glasfaser?

    Autor: Sharra 18.11.16 - 15:06

    mambokurt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du gehst davon aus, dass die Dinger (bis auf die Pole) gleichverteilt sind,
    > glaube ich eher weniger.


    Wir gehen nicht nur davon aus, wir sind uns absolut sicher. Die Dinger werden quasi direkt über der Lufthülle abgesetzt, also relativ am niedrigsten Umlaufradius aus dem sie nicht, dank Luftreibung, nächstes Jahr schon wieder verglühen.

    Dort gibt es keine stationären Positionen, ohne dass man permanent mit Triebwerken arbeitet.
    Ergo muss man, um eine permanente Abdeckung eines bestimmten Gebietes, genügend Kisten da hochschießen, damit immer, und zu jeder Zeit, eine entsprechende Anzahl an Satelliten über der entsprechenden Stelle "steht". Das erreicht man einzig und alleine dadurch, dass man einen Ring um die Erde legt, welcher diesen Punkt schneidet.
    Wenn jetzt viele der gewünschten Punkte ein einer Reihe liegen, macht es das einfach. Weichen sie aber von einer direkten Umlaufbahn ab, brauche ich dafür weitere Ringe aus Satelliten.
    Und natürlich können die Satelliten, die grade nicht über den gewünschten Punkten kreisen, theoretisch auch Gebiete abdecken, die nicht wirklich lukrativ sind. Da sind sie sowieso.

  12. Re: Wie teuer ist Glasfaser?

    Autor: nille02 18.11.16 - 15:42

    ckerazor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und beim nächsten Sturm sind alle offline. Auch keine gute Lösung.

    Hängt davon ab wie das Kabel aufgehängt wurde. Über all in DE gibt es aber noch große und kleine Überlandleitungen die alle brav auf ihrem Mast bleiben.

    Sollte aber man eine Leitung herunter kommen, legt man sie einfach wieder auf. Sollte sie beschädigt sein, kann man sie recht einfach wieder reparieren. Es gibt ja schon automatische Geräte die einem die einzelnen Fasern wieder zusammenschweißen.

    Ich sehe ein ganz anderes Problem. Die Menschen wolle einfach keine Masten an denen Kabel hängen. Das ist wie mit dem Öko Strom, jeder will ihn haben aber einen Wind oder Solarpark will niemand.

  13. Re: Wie teuer ist Glasfaser?

    Autor: nille02 18.11.16 - 15:55

    YoungManKlaus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das größte Problem dabei: das Kabel einzugraben. Aber hey, wenn man sagt
    > "bei der neuen Straße legts einen Kabelkanal / Leerverrohrung dazu" dann
    > sind alle außer sich weil es vlt .1% extra kostet ...

    Das Problem ist doch nicht das Kabel in der Straße zu vergraben, eher die paar Meter von der Straße in die Häuser. Wobei das auch nur die halbe Wahrheit ist, mit der "Erdrakete" geht das inzwischen auch verhältnismäßig günstig. Die Bürokratie dahinter ist aber gewaltig und wenn es gut läuft gibt höchstens 1/3 die Erlaubnis für einen Anschluss.

    Bei mir hat die Telekom den Nachbarort erst vor kurzem neu Verkabelt. Das ganze hat 2 Wochen gedauert und in den wichtigen Straßen wurde ein bündel aus 3 Lehrrohren eingearbeitet.

    Das ganze wurde mittels Schrägbohrverfahren gemacht.

  14. Re: Wie teuer ist Glasfaser?

    Autor: tingelchen 18.11.16 - 16:37

    Na, wenn du mit Latenzen im Sekundenberei leben kannst, dann kannst du gern auf Sat umsteigen ;)

  15. Re: Wie teuer ist Glasfaser?

    Autor: nille02 18.11.16 - 16:47

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na, wenn du mit Latenzen im Sekundenberei leben kannst, dann kannst du gern
    > auf Sat umsteigen ;)

    Das hast du hier ja nicht, da die Satelliten in einem sehr geringen Orbit sind. Hier hatte jemand mal ausgerechnet das es durch die Entfernung zu etwa 7-14ms Latenz kommt. Unterm Strich soll das so auf 50ms hinauslaufen, wo wir schon ist einem mehr als brauchbaren Bereich sind.

    Das bisherige Internet über Sat läuft ja über einen sehr hohen Orbit, damit der Satellit geostationär über uns hängt. Da hast ja durch die Distanz schon 500ms

  16. Re: Wie teuer ist Glasfaser?

    Autor: tingelchen 18.11.16 - 17:00

    Hast du denn einen Link zu der Rechnung?

    Zumal man für richtiges Internet über Sat auch einen entsprechenden Sender benötigt. Ansonsten steht man vor dem gleichen Problem wie jetzt auch. Ein Download von 1GBit bringt einem nicht viel, wenn der Upload nur 128kBit beträgt ;)

  17. Re: Wie teuer ist Glasfaser?

    Autor: nille02 18.11.16 - 20:00

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hast du denn einen Link zu der Rechnung?

    Hier in den Kommentaren. Wie gesagt, die Latenz sollte nicht weit vom herkömmlichen DSL abweichen, da die Satelliten einen geringen Orbit haben.

    > Zumal man für richtiges Internet über Sat auch einen entsprechenden Sender
    > benötigt. Ansonsten steht man vor dem gleichen Problem wie jetzt auch. Ein
    > Download von 1GBit bringt einem nicht viel, wenn der Upload nur 128kBit
    > beträgt ;)

    Bei aktuellen Angeboten sind 2Mbit Upload kein Problem. Ich sehe nur wieder ein anderes Problem. Die aktuellen Anbieter haben alle eine Fair use Klausel die einen auf extrem überlastetet Transponder verschieben, sollte man deren Komfort Zone verlassen.

    Wenn das hier auch so wird, wird es das selbe Schicksal fristen wie bisherige Sat-Internet Anbieter.

  18. Re: Wie teuer ist Glasfaser?

    Autor: Niaxa 20.11.16 - 16:19

    Die Latenz habe ich dann auch bei Wind und Wetter? Dichte Wolkendeckt mit vile Regen Schnee oder sonst was?

  19. Re: Wie teuer ist Glasfaser?

    Autor: nille02 20.11.16 - 21:58

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Latenz habe ich dann auch bei Wind und Wetter? Dichte Wolkendeckt mit
    > vile Regen Schnee oder sonst was?

    Hängt von der Größe der Schüssel ab. Aber beim heftigsten Sturm würde ich nicht mehr mit Inet rechnen. Aber das sind meist nur Extremfälle.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.11.16 21:59 durch nille02.

  20. Re: Wie teuer ist Glasfaser?

    Autor: Niaxa 21.11.16 - 00:10

    Naja... Der Winter ist lang. Ich kenne mich da nicht wirklich aus, aber ging jetzt mal davon aus, das gerade Herbst und Winter dann echt ätzende Monate für mein Netz sind.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  2. Allianz Lebensversicherungs - AG, München
  3. neam IT-Services GmbH, Paderborn
  4. InnoGames GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Abenteuer zwischen Horror und Humor
Indiegames-Rundschau
Abenteuer zwischen Horror und Humor

Außerdische reagieren im Strategiespiel Phoenix Point gezielt auf unsere Taktiken, GTFO lässt uns schleichen und das dezent an Portal erinnernde Superliminal schmunzeln: Golem.de stellt die besten aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Der letzte Kampf des alten Cops
  2. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  3. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Autohersteller Maserati will Elektroautos mit besonderem Sound ausstatten
  2. Elektroauto-Prämie Regierung liefert Brüssel erste Daten zu neuem Umweltbonus
  3. Zulieferprobleme Audi will E-Tron-Produktion in Brüssel kürzen

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen