1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Saudi-Arabien: Feministin kommt…

34 Jahre x 2

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. 34 Jahre x 2

    Autor: spYro 18.08.22 - 14:58

    Hab gerade den verlinkten original Artikel gelesen weil ich dachte ich hätte das mit den 34 Jahren und dem Ausreiseverbot falsch verstanden. Aber es stimmt: Sie bekommt 34 Jahre Haft mit anschließendem 34-jährigem Ausreiseverbot. Sie darf also erst wieder mit 102 Jahren ausreisen.
    Daran erkennt man auch, dass die Strafe einfach random für "unendlich" ist, denn die 34 wurde vermutlich gewählt weil sie 34 Jahre alt ist...
    Es gibt halt Gegenden (Türkei, Saudis, Russland, China, ...) da sollte mitlerweile jedem kalr sein, dass man sich entweder 100% der Diktatur verschreibt, oder man sich und alle, die einem lieb sind, da raus holt, Namen 3x wechselt und dann im Ausland weiterlebt ohne öffentliches Aufsehen zu erregen.

  2. Re: 34 Jahre x 2

    Autor: yumiko 18.08.22 - 16:55

    spYro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt halt Gegenden (Türkei, Saudis, Russland, China, ...) da sollte
    > mitlerweile jedem kalr sein, dass man sich entweder 100% der Diktatur
    > verschreibt, oder man sich und alle, die einem lieb sind, da raus holt,
    > Namen 3x wechselt und dann im Ausland weiterlebt ohne öffentliches Aufsehen
    > zu erregen.
    War bei uns auch so.
    Und wegen soclehn euten hat sich das hier geändert, auch wenn Kirchen und Unions-Politiker das immer mit allen Mitteln versucht haben zu verhindern.

  3. Re: 34 Jahre x 2

    Autor: redmord 18.08.22 - 17:25

    yumiko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > War bei uns auch so.
    > Und wegen soclehn euten hat sich das hier geändert, auch wenn Kirchen und
    > Unions-Politiker das immer mit allen Mitteln versucht haben zu verhindern.

    Bitte, was ???

  4. Re: 34 Jahre x 2

    Autor: yumiko 19.08.22 - 11:46

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > yumiko schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > War bei uns auch so.
    > > Und wegen soclehn euten hat sich das hier geändert, auch wenn Kirchen
    > und
    > > Unions-Politiker das immer mit allen Mitteln versucht haben zu
    > verhindern.
    >
    > Bitte, was ???
    Ja, leider. Jüngste Beispiele sind Abschaffung der Vergewaltigung in der Ehe: alle CDU/CSU stimmen dagegen (die sind da immer noch in de Führungsriege!). Ebenso zur Ehe für alle - CDU/CSU stimmen dagegen. Und das ist nur aus den letzten Jahren und berifft die aktuellen Politiker:innen in den Parteien.

  5. Re: 34 Jahre x 2

    Autor: Emulex 19.08.22 - 11:54

    yumiko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > redmord schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > yumiko schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > War bei uns auch so.
    > > > Und wegen soclehn euten hat sich das hier geändert, auch wenn Kirchen
    > > und
    > > > Unions-Politiker das immer mit allen Mitteln versucht haben zu
    > > verhindern.
    > >
    > > Bitte, was ???
    > Ja, leider. Jüngste Beispiele sind Abschaffung der Vergewaltigung in der
    > Ehe: alle CDU/CSU stimmen dagegen (die sind da immer noch in de
    > Führungsriege!).

    Dabei bitte nicht die Diskussion um die Widerspruchsklausel ignorieren und die Tatsache, dass die Union damals in der Opposition war.
    Das ist alles andere als ein schwarz-weiß-Thema.

    > Ebenso zur Ehe für alle - CDU/CSU stimmen dagegen. Und das
    > ist nur aus den letzten Jahren und berifft die aktuellen Politiker:innen in
    > den Parteien.

    Hier das gleiche - es gab mitunter Bedenken wegen der Verfassungsmäßigkeit (Urteile BVG).
    Am Ende wurde das ganze ohne Fraktionszwang entschieden, auch mit vielen Stimmen aus der Union.

  6. Re: 34 Jahre x 2

    Autor: DX12forWin311 19.08.22 - 11:57

    Das Verhalten vieler Politiker der konservativen Parteien in Deutschland ist nicht schön, aber es gibt einen Unterschied zwischen gegen ein Gesetz zu stimmen, das Vergewaltigung in der Ehe explizit unter Strafe stellt (Man konnte damals als Frau auch schon wegen Nötigung oder Körperverletzung durch den Ehemann klagen, das Gesetz hat gesellschaftlich nur klargestellt, Frauen dürfen auch in der Ehe entscheiden, wann sie Sex haben wollen und sie vor Drohung und Gewalt nach Anzeige geschützt.)
    und 34 Jahren Haft, weil man etwas gegen den Führer gesagt hat.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 19.08.22 12:03 durch DX12forWin311.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwarearchitekt:in (m/w/d)
    Governikus GmbH & Co. KG, Bremen
  2. IT Service Portfolio Manager (m/w/d)
    Soluvia IT-Services GmbH, Kiel, Mannheim, Offenbach
  3. Digital Service Coordinator (m/w/d)
    Samsung Electronics GmbH, Frankfurt am Main
  4. Senior Software Architect (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Intel Core i5-12600 für 239€ statt 265,93€ im Vergleich und MEGA Electronics Fastro...
  2. 749€ statt 818,22€ im Vergleich
  3. (u. a. MSI Modern MD272QPWDE für 289€ + 6,99€ Versand statt 365,40€ im Vergleich)
  4. 69,99€ (Vergleichspreis 89,87€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de