Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Scaneye: Illegales Filesharing aus…

Vielleicht gewollt?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vielleicht gewollt?

    Autor: Shigerua 27.12.12 - 17:46

    Vielleicht wurden die ja sogar beauftragt, diese zu laden?

    Vielleicht wollten die Konzerne sehen, was für Filme von denen im Umlauf sind, bzw. welche Qualität und eventuell die Quelle dessen?

  2. Re: Vielleicht gewollt?

    Autor: einsiedlerkrebs 27.12.12 - 17:59

    Ja, wäre vielleicht so wenn sie beim Downloaden der eigenen Film- und Serienproduktionen erwischt worden sind. Ist aber hier nicht der Fall. Zwischen Disney und einer Serie von CBS gibt es keine Verbindung. Und man kann schon ausschließen, dass die Konkurrenz andere Filmstudios mit solchen Sachen beauftragt.
    Normalerweise gibt es externe Firmen, oder Organisationen, die sich mit Tauschbörsen beschäftigen.

  3. Re: Vielleicht gewollt?

    Autor: Anonymer Nutzer 27.12.12 - 18:09

    Shigerua schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht wurden die ja sogar beauftragt, diese zu laden?
    >
    > Vielleicht wollten die Konzerne sehen, was für Filme von denen im Umlauf
    > sind, bzw. welche Qualität und eventuell die Quelle dessen?

    Genau das gleiche habe ich mir eben auch gedacht.

    MFG

  4. Re: Vielleicht gewollt?

    Autor: tingelchen 27.12.12 - 18:40

    Und wie "einsiedlerkrebs" bereits geschrieben hat, gilt dies nur für die eigenen Produktionen. Bei allen anderen ist und bleibt es illegal. Egal ob man nun nur sehen möchte wie die Qualität ist.
    Wenn dies gilt, dann gilt beim Bürger auch, wollte nur mal kurz rein sehen, ob es was für mich ist.

    Natürlich wird man sich nicht selbst an Bein pinkeln.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  2. Stadtwerke Augsburg Holding GmbH, Augsburg
  3. andagon GmbH, Köln
  4. W&W Asset Management GmbH, Ludwigsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 7,49€
  2. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 82,99€ statt 89,99€
  3. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dokumentarfilm Pre-Crime: Wenn Computer Verbrechen vorhersagen
Dokumentarfilm Pre-Crime
Wenn Computer Verbrechen vorhersagen

Programmiersprache für Android: Kotlin ist auch nur eine Insel
Programmiersprache für Android
Kotlin ist auch nur eine Insel
  1. Programmiersprache Fetlang liest sich "wie schlechte Erotikliteratur"
  2. CMS Drupal 8.4 stabilisiert Module
  3. Vespa Yahoos Big-Data-Engine wird Open-Source-Projekt

Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test: Ein Sechser von Intel
Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test
Ein Sechser von Intel
  1. Core i7-8700K Ultra Edition Overclocking-CPU mit Silber-IHS und Flüssigmetall
  2. Intel Coffee Lake Von Boost-Betteln und Turbo-Tricks
  3. Coffee Lake Intel verkauft sechs Kerne für unter 200 Euro

  1. Mirai-Nachfolger: Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz
    Mirai-Nachfolger
    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

    Kriminelle nutzen Sicherheitslücken in IoT-Geräten zum Aufbau eines großen Botnetzes aus. Dabei verwendet der Bot Code von Mirai, unterscheidet sich jedoch von seinem prominenten Vorgänger.

  2. Europol: EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen
    Europol
    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

    Die Verschlüsselung privater Kommunikation soll auch auf europäischer Ebene angegriffen werden. Da der Einbau von Hintertüren offenbar vom Tisch ist, geht es nun um Schwachstellen bei der Implementierung und das Hacken von Passwörtern.

  3. Krack-Angriff: AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline
    Krack-Angriff
    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

    Nach dem Bekanntwerden der WPA2-Schwäche Krack hat AVM nun erste Geräte gepatcht. Weitere Patches sollen folgen, jedoch nicht für Fritzboxen.


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59