Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Scene Group: HDMI-Splitter für Hack…

schnell noch bunkern...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. schnell noch bunkern...

    Autor: TC 30.03.16 - 16:59

    bevor der Import illegal wird - dann wir man der King auf dem Schwarzmarkt! ;)

  2. Re: schnell noch bunkern...

    Autor: robinx999 30.03.16 - 17:09

    Ich frage mich ob das wirklich helfen wird, grundsätzlich hat HDCP doch auch ein Key Revocation System https://en.wikipedia.org/wiki/High-bandwidth_Digital_Content_Protection#HDCP_v2.2.2C_v2.1_and_v2.0_Breach
    Das heißt doch das HDMI Splitter die nicht neu Verschlüsseln ja eigentlich geblockt werden könnten. Wobei ich nicht weiß ob Abspielgeräte Aktiv durch Firmware Updates dazu gebracht werden können mit solchen Geräten zusammen zu arbeiten. Und es wäre ja vermutlich nicht so schwer für die Streaminganbieter nur noch auf Geräten Abspielbar zu sein die Updates haben. Wobei es natürlich Probleme geben könnte wenn Kunden die Geräte Legal nutzen und nicht wissen das die Ausgangssignale nicht neu Verschlüsselt werden beim Splitten (z.B.: Verwendung um ein HDMI Gerät an ein TV und Gleichzeitig Beamer anzuschließen)

  3. Re: schnell noch bunkern...

    Autor: Vaako 30.03.16 - 17:26

    ja bestimmt die nachfrage an 4k titeln ist ja auch so .... enorm....

  4. Re: schnell noch bunkern...

    Autor: Jesper 30.03.16 - 18:40

    Vaako schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ja bestimmt die nachfrage an 4k titeln ist ja auch so .... enorm....


    Wer braucht schon 1080p hieß es...

  5. Re: schnell noch bunkern...

    Autor: Labbm 30.03.16 - 19:41

    Jesper schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vaako schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ja bestimmt die nachfrage an 4k titeln ist ja auch so .... enorm....
    >
    > Wer braucht schon 1080p hieß es...

    Neulich erst hier im forum drüber diskutiert worden das doch selbst die DVD auf einem 1024x768 Beamer eine "super" Qualität liefert. Mit 4k ist die Schwelle der Sinnhaftigkeit sogar schon bei so manchen heimkino Fanatikern angekommen.
    Der haben wollen Faktor wird damit wohl nicht so schnell über das "geil, es funktioniert!" - feeling raus gehen.

  6. Re: schnell noch bunkern...

    Autor: Jesper 30.03.16 - 20:20

    Jene Heimkino Fanatiker sind nur mad weil sie ihre Teure Technik austauschen müssen, neue Schnitstelle, neuer AVR, neues Anzeigegerät.
    Mein 55" Gerät befindet sich zurzeit 1 Meter von der Couch entfernt, 4K macht sich da richtig bezahlt, bei größeren Leinwänden oder kleinen Entfernungen will man 4K.

    Ob ich's auf größerer Entfernung erkenne wird sich noch rausstellen.

  7. Re: schnell noch bunkern...

    Autor: Labbm 30.03.16 - 21:13

    Nö, ich bin ja einer dieser heimkino Fanatiker. Einst alles auf blu Ray und full HD umgestellt weil das Bild einer DVD auf derartigen Größen einfach mist ist. Alle DVDs raus geschmissen und durch blu Ray ersetzt. Der Sprung hin zu 4k ist zwar vorhanden und erkennbar, aber bei weitem nicht so wie die letzten Sprünge als das ich jetzt erneut Freudestrahlend alles austauschen würde.
    Die Standards u.a bei hdmi und den Playern ändern sich sowieso nochmal da aktuell weder HFR noch 3D wirklich vorgesehen ist.

    WENN ich etwas neues kaufe, wird 4k sicherlich berücksichtigt. In ein paar Jahren spätestens werden eh alle (guten) TVs auf dem Markt 4k fähig sein.
    Am Geld mangelt es vielen Fanatikern sicher nicht wenn sich zuhause 7 oder mehr Lautsprecher hingestellt werden von denen einer schon ca. 5000¤ kostet.
    Aber eben was 4k angeht ist die Bereitschaft aufzurüsten weitaus verhaltener.

  8. Re: schnell noch bunkern...

    Autor: Opferwurst 30.03.16 - 21:54

    Jesper schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jene Heimkino Fanatiker sind nur mad weil sie ihre Teure Technik
    > austauschen müssen, neue Schnitstelle, neuer AVR, neues Anzeigegerät.
    > Mein 55" Gerät befindet sich zurzeit 1 Meter von der Couch entfernt, 4K
    > macht sich da richtig bezahlt, bei größeren Leinwänden oder kleinen
    > Entfernungen will man 4K.
    >
    > Ob ich's auf größerer Entfernung erkenne wird sich noch rausstellen.

    1 Meter. Ernsthaft? Schlimmer als Kino 1.Reihe

  9. Re: schnell noch bunkern...

    Autor: Bautz 30.03.16 - 22:53

    Machst du dabei immer gleich Nackenmuskeltraining. Ich hatte nen 60"er auf 2,5m, das war mir bei leibe zu groß, habe ihn gegen nen 50" getauscht.

  10. Re: schnell noch bunkern...

    Autor: Jesper 31.03.16 - 03:02

    Ein Meter hört sich extrem an, sieht aber ganz human aus.

  11. Re: schnell noch bunkern...

    Autor: Thunderbird1400 31.03.16 - 07:55

    Zum Zocken im Hobbyraum sitze ich auch ca. 2m vom 55" TV entfernt, ist sehr angenehm. Oder wahlweise ca. 4m vor der 107" Leinwand, was etwa das gleiche Verhältnis ist.

    Aber 1m vor 55" finde ich persönlich auch etwas übertrieben.

  12. Re: schnell noch bunkern...

    Autor: M.P. 31.03.16 - 10:02

    Dann brauchst Du fast einen 4K Screen: 0.5 Bogenminuten ist die maximale Auflösungsfähigkeit des Auges...

    50 Zoll = 1,27 m Diagonale, Pixelbreite bei 1920x1080 = 0,57 mm

    sin-1 (0,57/2500) = 0,013 Grad = 0,79 Bogenminuten...

  13. Re: schnell noch bunkern...

    Autor: Tobias Claren 03.04.16 - 21:54

    Labbm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Neulich erst hier im forum drüber diskutiert worden das doch selbst die DVD
    > auf einem 1024x768 Beamer eine "super" Qualität liefert. Mit 4k ist die
    > Schwelle der Sinnhaftigkeit sogar schon bei so manchen heimkino Fanatikern
    > angekommen.
    > Der haben wollen Faktor wird damit wohl nicht so schnell über das "geil, es
    > funktioniert!" - feeling raus gehen.


    Ja, wenn "die" das sagen 0_o.

    Sollen die sich nur mal das Shibuya-Video auf Youtube in 720p und 4K im Vergleich ansehen.
    Z.B. auf einem normalen 55"-UHD-LCD.

    Ein riesiger Unterschied.....

    Bei 55" kann man da auf gut 80cm ran gehen. Was im Grunde den 1m bei 55" entspricht
    Da wäre sogar 8K noch mal eine Verbesserung.
    Die Details der Straßen , der Beiden Straßenseiten und Menschen die langsam an einem vorbeiziehen.
    Da ist noch mehr drin.


    Bei VR wird es ja ähnlich sein, da ist 4K dann auch nur ein wengistens nicht schlechter Zwischenschritt.
    Allerdings wäre 8K da besser.

    17,3" soll der kleinste 8K-Monitor haben.
    Das ist wirklich in den meisten Fällen ohne echten Nutzen.
    Außer man will eine Lupe benutzen können.
    Aber z.B. 4" für VR-Brillen mit 2 Displays (scheinbar jetzt die Meisten, die verkauft werden werden). So bleibt es bei 8K, und nicht diese komische Art Auflösungen zu addieren, so dass es "16K" wären.....



    Man kann ja auch mal rechnen was man an Strom spart, und wieviel man für den Alten bekommt.
    Bei meinen Eltern ist so ein 55"-4K von Sony was den geparten Strom angeht in ziemlich genau 3 Jahren bezahlt. Natürlich nachdem der alte TV auch noch vom 4K-Preis abgezogen ist.
    Z.B. ein "Gebrauchter" (max 4-6Monate) Sony 55x8505C 2015 für 960 Euro von Ebay-Kleinanzeigen, und auf dem gleichen Weg verkauft ein Panasonic Viera TX-50UT50 2012 mit einer Brille für ¤350.
    ¤610 Kosten für den UHD mit evtl. 116W (Messgerät) bei einer normalen Helligkeit, die der Panasonic vorher im "Dynamic"-Modus mit 275W (Schnitt, weil Plasma) brachte.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ITEOS - Anstalt des öffentlichen Rechts, Stuttgart
  2. Bosch Gruppe, Magdeburg
  3. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  4. Bosch Gruppe, Hildesheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 915€ + Versand
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de
  4. ab 399€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  2. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf
  3. Masterplan Digitalisierung Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

  1. Firefox Reality: Mozillas VR-Browser erreicht erste stabile Version
    Firefox Reality
    Mozillas VR-Browser erreicht erste stabile Version

    Der spezielle Mixed-Reality-Browser Firefox Reality von Mozilla ist in Version 1.0 erschienen. Dieser läuft in HTCs Vive, Oculus und Googles Daydream. Der Browser ist für AR und VR gedacht und ermöglicht Nutzern unter anderem eine Sprachsteuerung.

  2. Zero-Day: Überwachungskameras können übernommen und manipuliert werden
    Zero-Day
    Überwachungskameras können übernommen und manipuliert werden

    Sicherheitslücken ermöglichen den Zugriff und die Manipulation von Videoüberwachungsbildern in Banken, Kauf- und Krankenhäusern. Der betroffene Hersteller Nuuo hat Patches angekündigt. Aufgrund von Lizenzierungen sind auch Produkte anderer Firmen verwundbar.

  3. Apple: Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar
    Apple
    Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

    Mit den Siri-Kurzbefehlen hat Apple der neuen iOS-Version 12 eine interessante Möglichkeit gegeben, zahlreiche Prozesse zu verzahnen und per Sprachbefehl aufrufen zu können. Die umfangreiche Konfigurations-App ist jetzt verfügbar, inklusive Begleithandbuch.


  1. 15:00

  2. 13:40

  3. 13:20

  4. 12:55

  5. 12:45

  6. 12:30

  7. 12:01

  8. 11:59