1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Schellenberger Wald: Unitymedia baut…

Prophezeiung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Prophezeiung

    Autor: BiGfReAk 25.04.18 - 19:37

    Die Telekom wird in den nächsten Wochen zufällig in diesem Gebiet ebenfalls Glasfaser verlegen.

    Warum kostet der Anschluss an das Glasfasernetz fast 400¤?
    Bei der Telekom ist das umsonst...

  2. Re: Prophezeiung

    Autor: plutoniumsulfat 25.04.18 - 19:49

    Wenn die Telekom mal ausbaut. Im Moment gibts das doch nur in einer handvoll Städten in ganz Deutschland.

  3. Re: Prophezeiung

    Autor: prody0815 25.04.18 - 20:14

    BiGfReAk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Warum kostet der Anschluss an das Glasfasernetz fast 400¤?
    > Bei der Telekom ist das umsonst...
    Ach?!

    https://www.golem.de/news/telekom-glasfaser-gibt-es-nur-gemeinsam-1803-133245.html

    " Ein Hausanschluss kostet einmalig 799 Euro, der Kunde muss auch ein Telekom-Produkt buchen."

    398 Euro (UM) vs 799 Euro (Telekom)
    "Umsonst" legt dir sicher niemand Glasfaser bis in das Haus.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 25.04.18 20:20 durch prody0815.

  4. Re: Prophezeiung

    Autor: spezi 25.04.18 - 20:24

    prody0815 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > 399 Euro (UM) vs 799 Euro (Telekom)

    Es kommt auf die Art des Ausbaus an. Regulär kostet der Hausanschluss bei der Telekom 800 Euro.

    Bei eigenwirtschaftlichen FTTH-Ausbau gibt es eine Phase zur Nachfragebündelung, in der die 800 Euro entfallen.

    Bei gefördertem Ausbau kommt es darauf an, was von Gemeinde oder Landkreis "bestellt" wurde. Es gibt Förderung inklusive Hausanschluss, und Förderung bis zur Grundstücksgrenze. In letzterem Fall kostet der Hausanschluss wieder 800 Euro.

  5. Re: Prophezeiung

    Autor: BiGfReAk 25.04.18 - 20:28

    Natürlich für umsonst
    ich war doch live dabei als meine Heimatstadt damals komplett verkabelt wurde und jeder der Interesse hatte die Leitung für umsonst bekommen hat.
    Das war in diversen Städten so

    Es war sogar ein FTTH Anschluss und nicht FTTB

    Klar, wenn die Leitung schon liegt und man hinterher erst den Anschluss will, kostet das Geld. Das ist normal.
    Aber während des Ausbaus ist das idR umsonst.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 25.04.18 20:29 durch BiGfReAk.

  6. Richtig Glasfaser zum Keller oder nur Koaxial?

    Autor: solary 25.04.18 - 20:31

    Im Text steht was von Docsis 3.1.
    Aber das wäre echt Quatsch jetzt noch Koaxialkabel zu verlegen.
    Aber ihr Netz wird wohl 97 aus Koaxialkabel Bestehen.

    Also bekommt das Haus ein richtiges Glasfaseranschluss oder nur ein Koaxialkabel?

  7. Re: Richtig Glasfaser zum Keller oder nur Koaxial?

    Autor: Gunah 25.04.18 - 20:54

    Das Haus bekommt FTTB, Rest wird intern dann via Koax gemacht.
    Als bspw. bei einem Mehrparteienhaus wird nur im Keller etwas verändert, Rest bleibt gleich.

  8. Re: Richtig Glasfaser zum Keller oder nur Koaxial?

    Autor: Duxarius 25.04.18 - 20:56

    solary schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Text steht was von Docsis 3.1.
    > Aber das wäre echt Quatsch jetzt noch Koaxialkabel zu verlegen.
    > Aber ihr Netz wird wohl 97 aus Koaxialkabel Bestehen.
    >
    > Also bekommt das Haus ein richtiges Glasfaseranschluss oder nur ein
    > Koaxialkabel?

    Es wird wohl FTTB, also Glasfaser bis in den Keller verlegt. Vom Keller aus werden die einzelnen Parteien über die - vermutlich bereits bestehenden - Koaxialkabel via Docsis 3.1 angeschlossen.

  9. Re: Richtig Glasfaser zum Keller oder nur Koaxial?

    Autor: spezi 25.04.18 - 21:02

    Duxarius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Es wird wohl FTTB, also Glasfaser bis in den Keller verlegt. Vom Keller aus
    > werden die einzelnen Parteien über die - vermutlich bereits bestehenden -
    > Koaxialkabel via Docsis 3.1 angeschlossen.

    Laut Artikel geht es um einen bisher unterversorgten Stadtteil. Da würde ich mich wundern wenn die Häuser schon einen bestehenden Koaxial-Anschluss hätten.

  10. Re: Richtig Glasfaser zum Keller oder nur Koaxial?

    Autor: Duxarius 25.04.18 - 21:25

    spezi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Duxarius schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Es wird wohl FTTB, also Glasfaser bis in den Keller verlegt. Vom Keller
    > aus
    > > werden die einzelnen Parteien über die - vermutlich bereits bestehenden
    > -
    > > Koaxialkabel via Docsis 3.1 angeschlossen.
    >
    > Laut Artikel geht es um einen bisher unterversorgten Stadtteil. Da würde
    > ich mich wundern wenn die Häuser schon einen bestehenden Koaxial-Anschluss
    > hätten.

    Falls da bisher nur TV eingespeist wird und kein Internet könnte das doch sehr wohl der Fall sein oder irre ich mich da?

    Bei uns kann man immer noch kein Internet über Koaxialkabel buchen, obwohl die Immobilie seit ~30 Jahren ans (damals noch analoge) TV-Netz angeschlossen ist.

  11. Re: Richtig Glasfaser zum Keller oder nur Koaxial?

    Autor: spezi 25.04.18 - 21:29

    Duxarius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Falls da bisher nur TV eingespeist wird und kein Internet könnte das doch
    > sehr wohl der Fall sein oder irre ich mich da?

    Ja, wäre theoretisch möglich. Wenn das Koaxial-Netz Unitymedia gehört, wäre es aber ungewöhnlich, dass man es nicht erstmal mit deutlich geringerem Aufwand internetfähig macht.

    Aber mich würden auch konkrete Informationen interessieren, was wirklich neu gebaut wird und was schon vorhanden ist.

  12. Re: Richtig Glasfaser zum Keller oder nur Koaxial?

    Autor: HansiHinterseher 25.04.18 - 23:19

    Der geringste Aufwand wäre ja FTTC, und das ist ja auch so der Standard für bisheriges Internet über Kabel-TV. Das ist für Koaxial auch kein Problem, über größere Distanzen zuverlässig zu funktionieren (bei Kupfer das genaue Gegenteil, siehe VDSL).

  13. Re: Richtig Glasfaser zum Keller oder nur Koaxial?

    Autor: spezi 25.04.18 - 23:23

    HansiHinterseher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der geringste Aufwand wäre ja FTTC, und das ist ja auch so der Standard für
    > bisheriges Internet über Kabel-TV.

    Genau das meinte ich.

  14. Re: Prophezeiung

    Autor: M.P. 26.04.18 - 07:47

    Spezi erklärt es umfangreicher



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.04.18 07:48 durch M.P..

  15. Re: Richtig Glasfaser zum Keller oder nur Koaxial?

    Autor: M.P. 26.04.18 - 09:49

    Im Bürgersteig ("Curb" aus FTTC) liegt im Kabelnetz in der allermeisten Fällen auch Koaxialkabel. Die Kabelsegmenteinspeisung erfolgt über Glasfaser.

    Spätestens bei Full Duplex DOCSIS 3.1 wird aber die Glasfaser deutlich näher an das Haus heranrücken müssen ...

  16. Leerrohre auf mein Grundstück später auch für die Telekom und co?

    Autor: solary 26.04.18 - 11:50

    Gehören die Leerrohre auf mein Grundstück mich und kann späte die Telekom dort auch ihre Faser reinblasen oder hat Unitymedia dort noch was mit zu reden?
    Ich würde dann lieber die Leerrohre bezahlen, um so andere Anbieter dort rein zu lassen

    Unitymedia ist ja bekannt einen miesen Upload zu haben (120:6)
    Da ist die Telekom ja mit 100:40mbit/s 1000 mal besser.

  17. Re: Leerrohre auf mein Grundstück später auch für die Telekom und co?

    Autor: M.P. 26.04.18 - 14:21

    Ich bin mir nicht sicher, ob die Abteilungen, die mit der Abwicklung von Neuanschlüssen bei den Internet-Providern befasst sind, mit vom Bauherrn vom Haus bis zur Grundstücksgrenze verlegten Leerrohren irgendetwas anfangen wollen.
    Wenn das System der Telefon-Hotliner keinen Haken in der Eingabemaske im Auftragserfassungssystem für das Vorhandensein eines Leerrohres bietet, wird man das nicht berücksichtigen ....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. FUCHS & Söhne Service GmbH, Dorsten bei Essen
  2. GERB Schwingungsisolierungen GmbH & Co. KG, Berlin
  3. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Batman Arkham City GOTY für 4,25€, Pathfinder: Kingmaker - Explorer Edition für 14...
  2. 8,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de