1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Schutz vor Überwachung: Kroes ist…

Kroes hat recht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kroes hat recht

    Autor: rofl022 20.10.13 - 11:56

    Denn wenn die Mails Deutschland nicht verlassen, dann ist die Möglichkeit, diese abzufangen, reduziert -> Wirtschaftsspionage ist nicht mehr so einfach möglich -> "Ist wirtschaftlich nicht sinnvoll"...

  2. Re: Kroes hat recht

    Autor: suicicoo 20.10.13 - 12:15

    danke, genau das war sofort mein gedanke...

  3. Re: Kroes hat recht

    Autor: Winchester 20.10.13 - 14:37

    Man muss doch nur seine Mails verschlüsseln, dann ist es völlig egal ob die einmal um die Welt laufen. Das nationale E-Mail Netz ist Blödsinn. Wer das will hat den Sinn des Internets nicht verstanden und weswegen die Gründungsväter es sich so ausgedacht haben.

  4. Re: Kroes hat recht

    Autor: caldeum 20.10.13 - 17:11

    Winchester schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man muss doch nur seine Mails verschlüsseln, dann ist es völlig egal ob die
    > einmal um die Welt laufen. Das nationale E-Mail Netz ist Blödsinn. Wer das
    > will hat den Sinn des Internets nicht verstanden und weswegen die
    > Gründungsväter es sich so ausgedacht haben.
    Binggggg 100 Punkte. Kroes hat mit ihrem Fazit durchaus Recht aber ihre Begründung ist falsch und naiv. Würden sich alle deutschen eMail-Anbieter zusammentun und flächendeckend für PGP werben und es leicht benutzbar implementieren, hätten wir wirkliche Sicherheit. Aber da würde sicherlich instant der BND losheulen und so tun, als würde man ihnen gerade die Operationsgrundlage entziehen.

  5. Re: Kroes hat recht

    Autor: phade 21.10.13 - 13:59

    Aeh, wenn die Deutschland nicht verlassen, laufen die entweder ueber einen der CIXe (also DECIX, ECIX usw) oder ueber die Peering-Strecken der DTAG zu anderen Providern in Deutschland.
    Macht schon mal definitiv weniger Punkte an denen der BND dann das Kabel anstecken muss als aktuell ...

    Und die Telekom koennte ganz einfach ein innerdeutsches Netz haben, wenn die mal nicht von jedem Provider/Carrier verlangen wuerden, dass derjenige die Peering-Leitung zur DTAG bezahlt und die Telekom einfach wie alle anderen auch an die entsprechende CIXe gehen wuerden.

    Faktisch existiert also schon ein innerdeutsches Netz, machen naemlich alle anderen Provider schon laengst an den CIXen, nur halt eben ohne die Telekom, die ist naemlich an keinem CIX, weil die dann an den ganzen Peering-Leitungen nix mehr verdient.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 21.10.13 14:03 durch phade.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Data Scientist / Aktuar (m/w/d) im Bereich Business Intelligence
    Allianz Versicherungs-AG, München, Unterföhring
  2. Referent (w/m/d) im Bereich IT-Sicherheit
    Hochschule der Medien (HdM), Stuttgart-Vaihingen
  3. IT-Administrator (w/m/d)
    Caesar & Loretz GmbH, Hilden
  4. IT-Koordinator (m/w/d)
    Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH DEW21, Dortmund

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,99€
  2. 59,99€ (PC), 69,99€ (PS4, PS5, Xbox One/Series X)
  3. (u. a. Dorfromantik für 7,19€, Cartel Tycoon für 18,99€ plus jeweils One Finger Death Punch 2...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de