1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Science-Fiction: Der…
  6. T…

Nichtsdestrotrotz....

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Re: Nichtsdestrotrotz....

    Autor: .v- 14.01.22 - 14:05

    ckdot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Prozesse" ist vielleicht kein guter Begriff, gemeint sind die Vorgänge,
    > die dafür sorgen, dass im Falle der Atomuhr die Atome bzw. Elektronen ihre
    > Energieniveaus verändern.

    Ich bin da auch kein Experte, aber nach meinem Verständnis verlaufen ja gerade diese elementaren Prozesse tatsächlich identisch - deswegen funktioniert eine Atomuhr ja im Raumschiff genauso wie auf der Erde und auch unsere Zellen altern genauso schnell, da biologisch auch nichts anders funktioniert - nur eben nicht aus der Sicht eines Beobachters mit anderer Geschwindigkeit. Da es keinen absoluten Bezugspunkt für die Geschwindigkeit gibt ist das ja auch naheliegend: Niemand kann wissen ob er sich bewegt oder die Umgebung, auch - imho - die Quarks nicht ;)

    Ohne Beschleunigung lässt sich aber auch nicht direkt vergleichen, was mit zwei Objekten passiert ist (da sie sich ohne Beschleunigung nicht wieder treffen könnten) - daher wäre zumindest die Beschleunigungsphase ein qualitativer Unterschied.

  2. Re: Nichtsdestrotrotz....

    Autor: Fwk 14.01.22 - 19:31

    zxmyy07 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...unterliegt auch dieser Antrieb den Einschränkungen der speziellen
    > Relativitätstheorie. Selbst wenn ich es schaffe, innerhalb von - sagen wir
    > einmal - 30 Jahren quer durch unsere Galaxis und wieder zurück zur Erde zu
    > fliegen und dabei insgesamt 200.000 Lichtjahre zurücklege, werden auf der
    > Erde 200.000 Jahre vergangen sein.
    >
    > Meine Freunde, meine Familie, ja die ganze Welt wird eine vollkommen andere
    > sein. Sollte es dann noch Menschen geben, würde voraussichtlich niemand
    > mehr meine Sprache sprechen. Ein solcher Antrieb wäre also eher dafür
    > geeignet, fremde Systeme zu kolonisieren, ohne je zurückkehren zu wollen.

    Und weiter ?
    Es ging nur um den Antrieb um sonst nichts.
    Schön dass du so schlau bist und das weißt, aber wie wäre es Mal beim Thema zu bleiben ohnevsich wichtig machen zu wollen...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Supporter (m/f/d)
    GCP - Grand City Property, Berlin
  2. IT-Security Architekt (m/w/d)
    Mojn GmbH, Bremen
  3. IT-Administrator (m/w/d)
    Pinion GmbH, Denkendorf
  4. Software Entwickler (m/w/d) Automation
    SUSS MicroTec Solutions GmbH und Co. KG, Sternenfels

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Dualsense alle Farben für 49,99€, Pulse 3D-Headset Weiß/Schwarz für 79,99€, Uncharted...
  2. 49,99€ statt 74,99€
  3. 1.199€ statt UVP 1.499€
  4. 569€ statt UVP 649€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de