Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Seacom: Internet-Seekabel an mehreren…

im ernst: Wie passiert sowas?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. im ernst: Wie passiert sowas?

    Autor: truuba 22.03.13 - 17:29

    Kann mir jemand erklären wie so ein seekabel "mehrere schnitte" abkriegt? das wird doch wohl einen genehmen schutzmantel haben.

  2. Re: im ernst: Wie passiert sowas?

    Autor: Cyberlink 22.03.13 - 17:33

    Das sind diese verdammten Unterwasser-Marder ;)

  3. Re: im ernst: Wie passiert sowas?

    Autor: caldeum 22.03.13 - 17:34

    truuba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann mir jemand erklären wie so ein seekabel "mehrere schnitte" abkriegt?
    > das wird doch wohl einen genehmen schutzmantel haben.
    Hat es. Aber vielleicht möchte jemand kein vernetztes Afrika. Diverse Rebellen-Gruppen vertreten sicherlich Anti-Internet-Haltungen.

  4. Re: im ernst: Wie passiert sowas?

    Autor: neocron 22.03.13 - 17:34

    anker ... zB.

  5. Re: im ernst: Wie passiert sowas?

    Autor: s1ou 22.03.13 - 17:41

    Kontinentaldrift. Kurz nicht hingeschaut und schon zieh Afrika davon und das Kabel ist durch.

  6. Re: im ernst: Wie passiert sowas?

    Autor: nudel 22.03.13 - 17:41

    caldeum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > truuba schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kann mir jemand erklären wie so ein seekabel "mehrere schnitte"
    > abkriegt?
    > > das wird doch wohl einen genehmen schutzmantel haben.
    > Hat es. Aber vielleicht möchte jemand kein vernetztes Afrika. Diverse
    > Rebellen-Gruppen vertreten sicherlich Anti-Internet-Haltungen.

    ja ich gebs zu, ich wieder ne mohammed karikatur gepostet. scheinbar hat das den terroristen nicht gefallen und sie haben das internet gekappt.

  7. Re: im ernst: Wie passiert sowas?

    Autor: nudel 22.03.13 - 17:41

    s1ou schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kontinentaldrift. Kurz nicht hingeschaut und schon zieh Afrika davon und
    > das Kabel ist durch.

    das wären dann aber mehr "Risse" als "Schnitte".

  8. Re: im ernst: Wie passiert sowas?

    Autor: caldeum 22.03.13 - 17:46

    s1ou schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kontinentaldrift. Kurz nicht hingeschaut und schon zieh Afrika davon und
    > das Kabel ist durch.
    *Daumen hoch* You made my day!

    Die mit Abstand beste Erklärung!!!

  9. Re: im ernst: Wie passiert sowas?

    Autor: X4U 22.03.13 - 17:46

    s1ou schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kontinentaldrift. Kurz nicht hingeschaut und schon zieh Afrika davon und
    > das Kabel ist durch.

    Nur so am Rande: Afrika kommt auf uns zu ;)

    OnT: Strömungen und Sedimentumlagerungen können ein Kabel zerreissen. Haie können auch eine Ursache sein. Unterwassermarder ist da gar keine schlechte Annahme :)

  10. Re: im ernst: Wie passiert sowas?

    Autor: Slavi 22.03.13 - 17:50

    Fischer die an unerlaubten Gebieten Ihr Netz über den Boden ziehen...

  11. Re: im ernst: Wie passiert sowas?

    Autor: neocron 22.03.13 - 17:51

    es muss nicht in unerlaubten gebieten sein, soweit ich weiss! ziehen ja nicht extra wegen dem kabel eine fischerverbotszone durch die seen!

  12. Re: im ernst: Wie passiert sowas?

    Autor: Schattenwerk 22.03.13 - 17:53

    Slavi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fischer die an unerlaubten Gebieten Ihr Netz über den Boden ziehen...

    Da die Kabel ja geschützt sind müssen das aber schon Netze mit integrierten Fischstäbchenverarbeitungseinheiten sein, welche die Fische vor Ort filetieren, panieren und verpacken ;)

    Leider ist der Ort nicht genau angegeben. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die auf der gleichen Höhe Fischen wie die Kabel liegen, bzw. anderes gefragt: Liegen die eigentlich auf dem Meeresgrund?

    Denke oder?

  13. Re: im ernst: Wie passiert sowas?

    Autor: neocron 22.03.13 - 17:54

    japp, die werden auf dem meeresboden verankert

  14. Re: im ernst: Wie passiert sowas?

    Autor: bernstein 22.03.13 - 17:58

    > Liegen die eigentlich auf dem Meeresgrund?

    Mei, was denkst denn du? Die schwimmen an der Oberfläache und jedesmal wenn ein Schiff kommt gibts halt einen Schnitt!

  15. Re: im ernst: Wie passiert sowas?

    Autor: chriz.koch 22.03.13 - 17:58

    Ihr liegt alle falsch:
    Es waren die Yrr!!!

  16. Re: im ernst: Wie passiert sowas?

    Autor: zwangsregistriert2 22.03.13 - 17:59

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > japp, die werden auf dem meeresboden verankert


    Eher leicht eingebuddelt im Schlick/Sand, soweit vorhanden.

  17. Re: im ernst: Wie passiert sowas?

    Autor: neocron 22.03.13 - 17:59

    nein aber eine alternative waere diese zB. unter den meeresboden zu legen, quasi einzubuddeln! ...
    evtl. mal etwas weiter denken, bevor man zynische Bemerkungen vom Stapel laesst!

  18. Re: im ernst: Wie passiert sowas?

    Autor: Sharra 22.03.13 - 18:00

    Je nach Wassertiefe kann so ein Bodenschleppnetz durchaus da drüberschrammen. Und da die Kabel am Boden verankert sind, kann so ein Fischerboot da ziemlich dran reissen, was zu Schäden am Kabel führt.
    Nimm zum Vergleich ein x-beliebiges Kabel, spanne es straff zwischen 2 Punkten und hake dich in der Mitte ein und ziehe. Es muss ja nichtmal reissen, aber eine Beschädigung der äusseren Adern reicht ja schon, um die Bandbreite drastisch zu reduzieren.

    Ja natürlich sind die Dinger ummantelt, aber die ist auch keine 2 Meter dick.

  19. Re: im ernst: Wie passiert sowas?

    Autor: Seasdfgas 22.03.13 - 18:12

    man... es waren sägerochen. denkt doch mal nach.

    und lol junge, einbuddeln? wie viel schwerer willst dus den noch machen. was eingebuddelt wird, muss zum reparieren auch noch ausgebuddelt werden. wenn das ganze über der erde liegt kann man zudem relativ genau sagen, wo den was kaputt ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.03.13 18:14 durch Seasdfgas.

  20. Re: im ernst: Wie passiert sowas?

    Autor: jayrworthington 22.03.13 - 18:18

    s1ou schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kontinentaldrift. Kurz nicht hingeschaut und schon zieh Afrika davon und
    > das Kabel ist durch.

    Glaub ich nicht, das waere den Spähtruppen vom CDW-Verein sicherlich aufgefallen: http://feisar.de/stuff/continentaldrift.jpg

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, München
  2. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  3. Stadt Weil der Stadt, Weil der Stadt
  4. acarda GmbH, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBGRATISH10
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Mercedes EQV Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
  2. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  3. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf

  1. Telekom: 30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht
    Telekom
    30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht

    30 Millionen Haushalte können von der Telekom schnelles Internet bekommen. 1,1 Millionen davon sind für den Anschluss an das Glasfaser-Netz der Telekom vorbereitet.

  2. Google: Android Q heißt einfach Android 10
    Google
    Android Q heißt einfach Android 10

    Schluss mit den Süßigkeiten: Google bricht mit der zehn Jahre alten Tradition, seine Android-Versionen nach Naschwaren zu benennen. Aus Android Q wird dementsprechend einfach Android 10, dessen finaler Release in den kommenden Wochen erscheinen soll.

  3. Keine Gigafactory: Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen
    Keine Gigafactory
    Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen

    Der Elektroautohersteller Tesla erwägt den Bau einer Fabrik in Niedersachsen. Eine Giga-Fabrik für Akkuzellen und Batterien ist allerdings nicht geplant.


  1. 17:32

  2. 17:10

  3. 16:32

  4. 15:47

  5. 15:23

  6. 14:39

  7. 14:12

  8. 13:45