1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Secunet: Ende-zu-Ende-Verschlüsselung…

Ende-zu-Ende ... Https

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ende-zu-Ende ... Https

    Autor: W 14.10.10 - 20:57

    > Die Provider könnten aber, sofern sie es wollen, in ihren Portalen eine Möglichkeit zur Ende-zu-Ende Verschlüsselung anbieten", so Franitza. Ob das mit zu installierenden Clients oder mit einer Https-Verbindung zum Provider realisiert wird, lasse sich noch nicht sagen.
    Wie soll denn Ende-zu-Ende ohne Client funktionieren? Entscheidendes Kriterium für Ende-zu-Ende ist doch dass der private Schlüssel den eigenen Rechner nie verlässt.

  2. Re: Ende-zu-Ende ... Https

    Autor: albern 14.10.10 - 21:22

    Ich habe in letzter Zeit auch selten soviel Unsinn auf einmal gelesen. Der gute Mann hat offensichtlich nicht den geringsten Schimmer wovon er redet.

  3. Re: Ende-zu-Ende ... Https

    Autor: föhn 15.10.10 - 00:12

    W schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------werde
    > > Die Provider könnten aber, sofern sie es wollen, in ihren Portalen eine
    > Möglichkeit zur Ende-zu-Ende Verschlüsselung anbieten", so Franitza. Ob das
    > mit zu installierenden Clients oder mit einer Https-Verbindung zum Provider
    > realisiert wird, lasse sich noch nicht sagen.
    > Wie soll denn Ende-zu-Ende ohne Client funktionieren? Entscheidendes

    definiere client.. der webbrowser mit einem entsprechenden plugin (zb. firegpg) ist auch ein client.

    > Kriterium für Ende-zu-Ende ist doch dass der private Schlüssel den eigenen
    > Rechner nie verlässt.

    muss er ja auch nicht...

  4. Re: Ende-zu-Ende ... Https

    Autor: micu 15.10.10 - 00:33

    > > Kriterium für Ende-zu-Ende ist doch dass der private Schlüssel den
    > eigenen
    > > Rechner nie verlässt.
    >
    > muss er ja auch nicht...

    Gut, aber wenn die Verschlüsselung lokal im Browser erfolgt, braucht man aber kein https mehr. Für die vertrauliche Übertragung des Passworts / die Authentifizierung: OK. Aber die entscheidende Ende-zu-Ende-Verschlüsselung findet *nicht* via https statt. Deswegen kann die oben zitierte Aussage nur Bullshit sein, weil bei https doch gerade der Server entschlüsseln muss und damit kein Ende-zu-Ende-Crypto möglich ist --- höchstens der Server, mit dem man sich per https verbindet, ist bereits der Endpunkt der Kommunikation ;)

  5. Re: Ende-zu-Ende ... Https

    Autor: Bätschman 15.10.10 - 21:17

    Ich habe selber nachgeforscht per Interview:
    De-Mail ist offen für S/MIME
    Die Provider unterstützen dies und entwickeln Plugins für Thunderbird und CO.
    Somit kann dann später in Thunderbird E-2-E verschlüsselt werden + Rechtssicherheit von De-Mail.

    Komplette Infos auf meiner Seite:
    www.Baetschman.de

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. idw -Informationsdienst Wissenschaft, Bayreuth, Bochum, Clausthal
  2. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  3. Schaeffler Paravan Technologie GmbH & Co. KG, Schorndorf
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de