Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sendersuchlauf: Unitymedia erstattet…

Warum Sendersuchlauf?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum Sendersuchlauf?

    Autor: daZza 26.09.17 - 15:23

    Ich verstehe diese Meldungen nie...

    Warum ist hier immer von neu durchzuführenden Sendersuchläufen die Rede? Das musste ich bisher noch nie machen (NRW, schon viele Jahre Kunde bei UM).

    Bisher war bei keiner Umstellung von Sendeplätzen oder anderen Dingen ein manueller Eingriff nötig. Man schaltet die Horizon Box einfach an und kann dann TV schauen, wie vorher auch.

    OK, nach dieser neuesten Umstellung sind schon recht viele Sender automatisch auf andere Kanäle gewandert, aber das ist wohl zu verkraften. Die Hauptkanäle (1 bis 20) sind alle ohne Veränderung geblieben und bilden nach wie vor die öffentlichen-rechtlichen und etablierten Privatsender ab.

    Auch die "Sondersender" wie NatGEO & Co sind noch in dem Bereich zu finden wo sie vorher waren. Verschiebungen gab es eigentlich nur bei irgendwelchen Spartensendern auf dreistelligen Kanalplätzen.

  2. Re: Warum Sendersuchlauf?

    Autor: gol 26.09.17 - 16:18

    daZza schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verstehe diese Meldungen nie...
    > Bisher war bei keiner Umstellung von Sendeplätzen oder anderen Dingen ein
    > manueller Eingriff nötig. Man schaltet die Horizon Box einfach an und kann
    > dann TV schauen, wie vorher auch.

    Eine Minderheit nutzt diese Box.
    Die Mehrheit nutzt den eingebauten Empfänger im TV- oder Festplattenrecorder, jeweils unterschiedliche Technologie und Alter.

    Dort muss man einen Sendersuchlauf anstossen,
    Folge - viele Senderplätze sind danach Schwarz, die bislang genutzten Programme irgendwo unter 450 400-500 anderen Sendern verstreut. Viel Spass beim Suchen und zurücksortieren auf die bisherigen Programmplätze.

    Nimm dann mal ältere Leute oder jüngere ohne technischen Drive - die haben dann die
    A*Karte gezogen und können es selber nicht hinbekommen.

  3. Re: Warum Sendersuchlauf?

    Autor: Test_The_Rest 26.09.17 - 16:45

    Nur die Horizon Box wird zentral von UM mit den neuen Frequenzen und Senderlisten versorgt.

    Nutzt Du die Fritzbox oder gehst mit dem Fernseher direkt an den Anschluß, ist der Sendersuchlauf notwendig.

  4. Re: Warum Sendersuchlauf?

    Autor: daZza 26.09.17 - 16:59

    Ok, das erklärt dann einiges.

    Meine eigene Fritzbox nutze ich auch, allerdings nur für Internet und Telefon. Für TV habe ich die Horizon (agiert also nur als "Receiver" und nicht noch zusätzlich als Modem/Router).

    Ich bin erstaunt, das so wenig Leute die Box nutzen. Die bekommt man doch direkt kostenlos mitgeschickt (und um am Fernseher direkt zu schauen, müsste man sich privat noch CI+-Module besorgen)?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.09.17 17:01 durch daZza.

  5. Re: Warum Sendersuchlauf?

    Autor: gadthrawn 26.09.17 - 17:20

    Nicht nur - eine Vielzahl an Benutzern hat einfach das Problem, dass die nach dem Sendersuchlauf gefundenen Sender bei den privaten als verschlüsselt angezeigt wurden und damit kein Bild hatten.

  6. Re: Warum Sendersuchlauf?

    Autor: eugenegnerr 26.09.17 - 22:47

    Oh man :D
    Du hast auch die Deluxe 3play Variante.
    Die meisten die über das Kabelnetz schauen haben nicht Mal Internet von UM. Das sind primär Fernsehkabel (gewesen). Und die zahlen dann nur die Gebühr fürs TV und fertig. Und die nervt UM indem sie die Sender umstellen und jetzt so die ganzen Omas und Opas morgen die Tagesschau nicht sehen und ihr Kinder und Enkel nerven.

  7. Re: Warum Sendersuchlauf?

    Autor: Christian72D 27.09.17 - 12:56

    Test_The_Rest schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nutzt Du die Fritzbox oder gehst mit dem Fernseher direkt an den Anschluß,
    > ist der Sendersuchlauf notwendig.

    DAS stimmt so absolut nicht. Freunde haben einen modernen Samsung TV, auch da ging ALLES von alleine, es musst NICHTS gesucht werden.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Bremen, Aurich, Kiel
  2. Hays AG, Offenbach
  3. Simpleworks Int. Limited, Duisburg
  4. B&R Industrial Automation GmbH, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
    Requiem zur Cebit
    Es war einmal die beste Messe

    Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
    Von Nico Ernst

    1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    1. Elektroauto: Daimler kauft Akkuzellen für 20 Milliarden Euro
      Elektroauto
      Daimler kauft Akkuzellen für 20 Milliarden Euro

      Akkus gelten als die Schlüsselkomponente eines Elektroautos. Die Frage ist: Produzieren die Automobilhersteller die Zellen selbst, oder kaufen sie sie zu? Daimler hat sich für die zweite Variante entschieden und sich den Nachschub für das kommende Jahrzehnt gesichert.

    2. NX4 Networks: Netflix sperrt Endkunden-Glasfaseranschlüsse aus
      NX4 Networks
      Netflix sperrt Endkunden-Glasfaseranschlüsse aus

      Ein lokaler Netzwerkbetreiber hat Probleme mit Netflix. Die Kunden erhalten eine Fehlermeldung, sie sollten ihr VPN oder ihren Proxy abschalten, doch es gibt laut NX4 Networks keine.

    3. Smartphone: Oneplus präsentiert McLaren-Edition des 6T
      Smartphone
      Oneplus präsentiert McLaren-Edition des 6T

      Auch Oneplus hat sich einen Partner gesucht, um eine etwas edlere Version seines aktuellen Top-Smartphones herzustellen. Herausgekommen ist das Oneplus 6T McLaren Edition, das in Kooperation mit dem britischen Autobauer entstanden ist.


    1. 16:00

    2. 15:40

    3. 15:20

    4. 15:00

    5. 14:00

    6. 13:39

    7. 12:55

    8. 12:36