1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SEO: Der Google-Algorithmus…

Pragmatisches herangehen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Pragmatisches herangehen

    Autor: redmord 07.08.19 - 14:27

    Es gibt bereits Plugins wie:
    https://wordpress.org/plugins/useragent-content-switcher/

    Und ich denke nicht, dass sich eine Gruppe selbstbewusster und doch vor allem erfolgreicher Frauen, wie sie sich auch in der Digitalwirtschaft heute organisieren, nicht in der Lage sind eine Entwicklerin zwei Tage an ein Plugin zu setzen, welches die Crawler der Suchmaschinen erkennt und bestimmte Wörter nur für diese austauscht.

    Alternativ kann man auch i18n nutzen und Versionen für die Suchmaschine und eine eigene pflegen. Im Header setzt man noch das Feld, um Duplicate Content zu vermeiden und zur Sicherheit noch im Webserver einen Rewrite für alle Endgeräte-Browser. Fertig.

    Dass eine Suchmaschine sich in Genderspeech einmischt ... kann sie machen und es wäre auch wünschenswert, wenn ein Betreiber sich um dieses Problem nicht kümmern müsste. Doch dies von ihr zu verlangen und ihr explizit vorzuwerfen, sie sei sonst frauenfeindlich, weil die Zielgruppe sich nicht im eigenen Weltbild widerspiegelt, sehe ich als hauptsächlich politisch aufgeblasen.

  2. Re: Pragmatisches herangehen

    Autor: oSu. 14.08.19 - 10:27

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Doch dies von ihr zu verlangen und ihr explizit
    > vorzuwerfen, sie sei sonst frauenfeindlich, weil die Zielgruppe sich nicht
    > im eigenen Weltbild widerspiegelt, sehe ich als hauptsächlich politisch
    > aufgeblasen.

    Dem ist nichts hinzuzufügen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter Technischer Kundensupport - Installation (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, Lübeck
  2. Mitarbeiter (m/w/d) - Planung und Betrieb des Kommunikationsnetzes
    Universität Hamburg, Hamburg
  3. Junior IT-Manager (m/w/d) Anwendungs-Support
    ABO Wind AG, Ingelheim am Rhein
  4. Spezialist für IT-Sicherheit (m/w/d)
    ekom21 - KGRZ Hessen, Gießen, Darmstadt, Kassel

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11,99€
  2. 14,99€
  3. (u.a. Omnibion War für 1,75€, Ghosts 'n Goblins Resurrection für 14,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


50 Jahre Soylent Green: Bedingt prophetisch
50 Jahre Soylent Green
Bedingt prophetisch

Fast 50 Jahre nach seiner Entstehung ist der Science-Fiction-Film Soylent Green nur bedingt prophetisch. Die Dystopie ist (noch) nicht eingetroffen.
Von Peter Osteried

  1. Netflix-Serie The Silent Sea Im Weltall hört dich niemand gähnen
  2. (Fast) vergessene Sci-Fi-Serien der 80er Captain Power! Highwayman!
  3. Aliens - Die Rückkehr wird 35 Kriegsfilm im All

Treibstoffe: E-Fuels-Produktion in der Praxis
Treibstoffe
E-Fuels-Produktion in der Praxis

Über E-Fuels, also aus Ökostrom hergestellte Kraftstoffe, wird viel diskutiert. Real produziert werden sie bislang kaum.
Von Hanno Böck

  1. Eisenoxid-Elektrolyse Stahlherstellung mit Strom statt Kohle

Bundesservice Telekommunikation: Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?
Bundesservice Telekommunikation
Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?

Die IT-Sicherheitsexpertin Lilith Wittmann hat eine dubiose Bundesbehörde ohne Budget entdeckt. Reicht das für einen Wikipedia-Artikel?

  1. Wikimedia Enterprise Die Wikipedia bekommt ein kommerzielles Angebot

  1. Netzneutralität: Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe
    Netzneutralität
    Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe

    Die beiden großen Internetkonzerne Google und Meta verweisen im Gespräch mit Golem.de auf ihren Beitrag zur weltweiten Infrastruktur wie Seekabel und Connectivity.

  2. Klimaschutz: Schiffe könnten sauber fahren
    Klimaschutz
    Schiffe könnten sauber fahren

    Eine Studie zeigt, dass sich die Schadstoffemissionen von Schiffen stark reduzieren lassen können. Allerdings würden Schiffstransporte dadurch signifikant teurer.

  3. Fernwartung: Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat
    Fernwartung
    Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat

    Wie schätzt man die weitere Geschäftsentwicklung ein, wenn die Kunden in der Pandemie plötzlich Panikkäufe machen? Das gelang bei Teamviewer nicht.


  1. 19:03

  2. 18:22

  3. 18:06

  4. 16:45

  5. 16:29

  6. 15:18

  7. 14:57

  8. 14:39