Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Service-as-a-Service: Administratoren…

Dateien rücksichern und Kennwörter zurücksetzen?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dateien rücksichern und Kennwörter zurücksetzen?

    Autor: cnrd 12.05.14 - 07:58

    ...Das dürft ihr gerne automatisieren, dann kann ich mich endlich auf meinen Job konzentrieren.
    Und dann viel Spaß, wenn wieder ein User daher kommt und bestenfalls sagen kann auf welchem Laufwerk die Datei lag, aber weder weiß wo, wann oder wie genau sie hieß.

  2. Re: Dateien rücksichern und Kennwörter zurücksetzen?

    Autor: Satei 12.05.14 - 08:07

    Genau Laufwerk. Aber welcher Server/Freigabe das ist, da hört es dann schon auf.

    Gaaanzz wichtig... Hatte ich vor ein paar Tagen noch was dran gemacht, muss SOFORT wieder hergestellt werden...
    Aha... warum wurde sie dann das letzte mal vor 3 Monaten gesichert?????

  3. Re: Dateien rücksichern und Kennwörter zurücksetzen?

    Autor: brotherelf 12.05.14 - 08:26

    Nach viermal nachfragen und einer halben Stunde Suche bei einem selbst stellt sich dann heraus, dass das eine USB-Festplatte war, die bei der Sekretärin auf dem Towergehäuse stand. Nur ist die Sekretärin jetzt in Urlaub und die Vertretung ist nicht mehr die erste morgens im Büro (die den Rechner hochfährt), deswegen fällt jetzt auf, dass das Laufwerk nicht magisch an den Chef funkt.

  4. Re: Dateien rücksichern und Kennwörter zurücksetzen?

    Autor: Megamorf 12.05.14 - 08:28

    Am besten ist immer das Szenario, wo relativ weit oben in der Ordnerstruktur aus Versehen ein Ordner gelöscht oder verschoben wurde und dann nicht einfach zurückgesichert werden kann, weil der Fachbereich mit unglaublich ausführlichen Ordnernamen das WIndows Pfadlimit gesprengt hat...

  5. Re: Dateien rücksichern und Kennwörter zurücksetzen?

    Autor: 1st1 12.05.14 - 08:32

    Oftmals sind die aber garnicht gelöscht, sondern nur versehentlich in einen Unterordner verschoben. Und dann trauen sie sich nicht, ihn wieder eins höher zu verschieben, oder es geht nicht mehr, wegen der zu langen Dateinamen.

  6. Re: Dateien rücksichern und Kennwörter zurücksetzen?

    Autor: megaseppl 12.05.14 - 08:36

    Hahaha. Das kenne ich.
    Ist bei uns im Unternehmen tatsächlich Ursache für deutlich mehr als 90% der "verschwundenen" Daten.

  7. Re: Dateien rücksichern und Kennwörter zurücksetzen?

    Autor: NihilUnum 12.05.14 - 08:59

    User: Ich war im Urlaub und habe mein Passwort vergessen.
    Admin: Kein Problem. Das haben wir gleich. Wie lautet ihr Username?
    User: Ähhh.....
    Admin: ...

  8. Re: Dateien rücksichern und Kennwörter zurücksetzen?

    Autor: Bouncy 12.05.14 - 09:16

    Megamorf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Am besten ist immer das Szenario, wo relativ weit oben in der
    > Ordnerstruktur aus Versehen ein Ordner gelöscht oder verschoben wurde und
    > dann nicht einfach zurückgesichert werden kann, weil der Fachbereich mit
    > unglaublich ausführlichen Ordnernamen das WIndows Pfadlimit gesprengt
    > hat...
    also genaugenommen ist es ein Explorer-Limit, Windows an sich hat eigentlich kein Problem damit und geht bis 30000 Zeichen Pfadtiefe... *klugscheiß* ;)

  9. Re: Dateien rücksichern und Kennwörter zurücksetzen?

    Autor: Bouncy 12.05.14 - 09:25

    NihilUnum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > User: Ich war im Urlaub und habe mein Passwort vergessen.
    > Admin: Kein Problem. Das haben wir gleich. Wie lautet ihr Username?
    > User: Ähhh.....
    > Admin: ...
    Also Regel Nr. 1, sobald irgendwie Anwender ins Spiel kommen: nach NICHTS fragen, niemals, nicht Username, nicht Maschinenname, nicht Servername, nichts. Entweder weiß der Anwender das eh nicht oder - und das ist schlimmer - sagt etwas, das falsch ist, was man aber erst später merkt. Max Blöd etwa, der denkt er wäre bloedmax, tatsächlich ist er aber bloedmax2 - und prompt hätte man das falsche PW zurückgesetzt^^

  10. Re: Dateien rücksichern und Kennwörter zurücksetzen?

    Autor: elgooG 12.05.14 - 09:29

    NTFS != Windows...nicht nur der Explorer sondern auch viele APIs unterliegen der maximalen Pfadlänge, deshalb hat auch der VSS-Provider solche Probleme damit. ;-)

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  11. Re: Dateien rücksichern und Kennwörter zurücksetzen?

    Autor: hubbabubbahubhub 12.05.14 - 09:42

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > also genaugenommen ist es ein Explorer-Limit, Windows an sich hat
    > eigentlich kein Problem damit und geht bis 30000 Zeichen Pfadtiefe...
    > *klugscheiß* ;)

    Seeeeehr vereinfacht ausgedrückt...

    Für den geneigten Leser:
    http://msdn.microsoft.com/en-us/library/aa365247%28v=vs.85%29.aspx

  12. Re: Dateien rücksichern und Kennwörter zurücksetzen?

    Autor: nw42 12.05.14 - 10:00

    Ich lese hier dauernd was von IT-Service...
    Was für eine Art von "Service" ist das eigentlich, dem User einen File Server zur Verfügung zu stellen, der auf das Verscheiben von Ordnern mit Fehlermeldungen wegen zu langer Dateinamen reagiert?!

    Das ist kein Service, sondern eine Zumutung!!

    Deshalb sollten sich die IT-Mitarbeiter wieder auf die Lösung wirklich wichtiger Probleme (wie z.B. eines File Servers, auf dem man Files speichern kann ohne alle 30s von sinnlosen Fehlermeldungen belästigt zu werden) konzentrieren können.

    Um die Verwaltung von Zugriffsrechten für meine Abteilung kümmere ich mich gerne selber, da brauche ich niemanden dafür, dem ich erst alles neu erklären muß...


    1st1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oftmals sind die aber garnicht gelöscht, sondern nur versehentlich in einen
    > Unterordner verschoben. Und dann trauen sie sich nicht, ihn wieder eins
    > höher zu verschieben, oder es geht nicht mehr, wegen der zu langen
    > Dateinamen.

  13. Re: Dateien rücksichern und Kennwörter zurücksetzen?

    Autor: Niaxa 12.05.14 - 10:01

    Kuchenbacken != Arschbacken. Ihr kommt etwas weit vom Thema ab.

  14. Re: Dateien rücksichern und Kennwörter zurücksetzen?

    Autor: Doedelf 12.05.14 - 10:14

    Weil es so schön passt:

    https://www.youtube.com/watch?v=dfcp9LJBFH4

    the website is down - ein Klassiker der niemals aufhört aktuell zu sein.

  15. Re: Dateien rücksichern und Kennwörter zurücksetzen?

    Autor: 1st1 12.05.14 - 12:43

    nw42 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich lese hier dauernd was von IT-Service...
    > Was für eine Art von "Service" ist das eigentlich, dem User einen File
    > Server zur Verfügung zu stellen, der auf das Verscheiben von Ordnern mit
    > Fehlermeldungen wegen zu langer Dateinamen reagiert?!

    ... Das betrachte ich auch nicht als meine Hauptaufgabe, gelegentlich kommt es aber vor, dass unser Helpdesk solche eigentlich einfachen Dinge nicht hinbekommt. Aber speziell wenn es um zu lange Pfade geht, kann das das in spziellen Umgebungen (NAS-Filer per NFS über DFS oder sowas) recht kompliziert werden ...

  16. Re: Dateien rücksichern und Kennwörter zurücksetzen?

    Autor: ledonz 14.05.14 - 15:02

    Nunja, auf Server 2012 mit Refs kannst du solche Probleme vermeiden.

    Und bei NTFS gibt es auch sehr einfache Wege, die Dateien zu bewegen.. ;-)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Verfassungsschutz, Köln
  2. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim
  3. T-Systems International GmbH, Aachen
  4. Bechtle GmbH IT-Systemhaus, Nürtingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

  1. Mass Effect: Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet
    Mass Effect
    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

    Keine weiteren Updates, keine Erweiterung: Bioware hat die Arbeiten an der Kampagne des umstrittenen Mass Effect Andromeda mit dem Patch auf Version 1.10 abgeschlossen.

  2. Kitkat-Werbespot: Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat
    Kitkat-Werbespot
    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

    Nestlé hat Ärger mit Atari. Der Computerspielehersteller hat den Lebensmittelhersteller verklagt, weil das Atari-Spiel Breakout in einem Kitkat-Werbespot kopiert worden sei. Der Spot soll aus dem vergangenen Jahr stammen.

  3. Smarter Lautsprecher: Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free
    Smarter Lautsprecher
    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

    Rund um die Musiknutzung erhält der smarte Lautsprecher Google Home mehr Funktionen. Künftig kann Musikmaterial auf anderen Geräten mittels Bluetooth vom Lautsprecher abgespielt werden. Neu ist auch die Nutzung von Spotify Free.


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21