Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sign-in: Mit Google+ bei anderen…

Steam auch

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Steam auch

    Autor: Crass Spektakel 26.02.13 - 19:35

    Ich bin neulich überrascht gewesen daß extrem viele Seiten Steam OpenID unterstützen, selbst wenn sie garnicht direkt mit Spielen oder Steam zu tun haben.

    Das schärfste war ein Motorradforum welches für den Handelsbereich ein sauberes Steamrep-Profile erwarteten. Ich meine, welches andere soziale Netzwerk bietet eine Schufa-ähnliche Auskunft an?

    Damit könnte Google mal punkten denn trotz allem ist Steam derzeit doch eher ein Nieschen-Social-Web. Wahrscheinlich grösser und profitabler wie Google Plus aber halt Niesche.

  2. Re: Steam auch

    Autor: burzum 27.02.13 - 03:26

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin neulich überrascht gewesen daß extrem viele Seiten Steam OpenID
    > unterstützen, selbst wenn sie garnicht direkt mit Spielen oder Steam zu tun
    > haben.

    Der Grund dafür ist weniger Steam als viel mehr das Steam auf ein anerkanntes Authentifizierungsverfahren (OpenID) setzt anstatt irgendeinen eigenen Sc...dreck anzubieten bei dem man das Rad zum gefühlten 1000. mal neu implementieren muß

    http://en.wikipedia.org/wiki/OpenID

    Ich vermute das Du Dich bei allen Seiten die Steam anbieten auch mit jedem anderen OpenID Account anmelden kannst, so fern sie nicht den Service fix vorgeben (Steam eben).

    Hier gibt es eine Liste von bekannteren Seiten die auch als OpenID Provider agieren.

    http://openid.net/get-an-openid/

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.02.13 03:29 durch burzum.

  3. Re: Steam auch

    Autor: JP 27.02.13 - 06:43

    Google ist doch auch ein OpenID Provider, oder war dein "Sc...dreck" allgemein auf irgendwelche Dienste bezogen.

    Googles Sign-In ist halt jetzt nach dem OAuth 2.0 Standard.

    https://developers.google.com/accounts/docs/OpenID

    Und OpenID und OAuth sind halt zwei ganz unterschiedliche Protokolle.

    Das Problem ist, dass viele normale Seiten explizit FB Login oder GoogleID bzw wohl nun bald auch G+ anbieten ist, dass viele Nutzer mit einem OpenID oder OAuth Logo gar nichts anfangen könnten. Sobald die aber sehen, dass die sich mit ihrem FB Account einloggen können, wissen sie sofort etwas damit anzufangen. Völlig egal ob nun das Protokoll dahinter das gleiche wie OpenID oder OAuth ist.

    Genauso wie den meisten Nutzern http oder https gar nichts sagt. Sie wissen nur, wenn da oben in der Adressleiste etwas grün ist, dann scheint es sicher.

  4. Re: Steam auch

    Autor: zipper5004 27.02.13 - 09:39

    JP schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genauso wie den meisten Nutzern http oder https gar nichts sagt. Sie wissen
    > nur, wenn da oben in der Adressleiste etwas grün ist, dann scheint es
    > sicher.
    Hihi, da könntest Du sogar recht haben^^

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. DATAMAP GmbH, Freiburg
  2. Vorwerk & Co. KG, Düsseldorf
  3. Bizerba SE & Co. KG, Balingen
  4. Ratbacher GmbH, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. DXRacer OH/RE9/NW für 199,90€ statt 226€ im Preisvergleich)
  2. ab 649,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  2. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  3. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt

  1. Amazon, Maxdome, Netflix und Co.: EU will europäische Filmquote etablieren
    Amazon, Maxdome, Netflix und Co.
    EU will europäische Filmquote etablieren

    Die EU will eine Quote für Videostreaminganbieter festlegen. Anbieter wie Amazon, Maxdome und Netflix sollen dazu verpflichtet werden, 30 Prozent ihrer Inhalte mit europäischen Produktionen zu füllen. Einige EU-Länder sträuben sich gegen die Quote.

  2. XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
    XPS 13 (9365) im Test
    Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen

    Mit dem XPS 13 2-in-1 macht Dell auf den ersten Blick alles richtig. Es ist exzellent verarbeitet, läuft unter Last sehr leise und hat auch noch einen praktischen Touchscreen. Im Vergleich zum XPS 13 (9360) zeigen sich aber auch Nachteile.

  3. Glaskorrosion: CCDs in alten Leicas werden nicht mehr gratis ausgetauscht
    Glaskorrosion
    CCDs in alten Leicas werden nicht mehr gratis ausgetauscht

    Bei den Leicas M9, M9-P, M Monochrom und M-E kann es zu einer Glaskorrosion auf den CCD-Sensoren kommen. Dadurch werden die Fotos unbrauchbar, was Leica zu einem Austauschprogramm zwingt. Ab Mitte August 2017 werden ältere Kameras indes nicht mehr gratis repariert.


  1. 09:35

  2. 09:03

  3. 07:28

  4. 07:14

  5. 16:58

  6. 16:10

  7. 15:22

  8. 14:59