Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Silent Circle: Phil Zimmermanns Team…

60 MB?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 60 MB?

    Autor: flasherle 05.02.13 - 12:45

    was fängt man in heutigen zeiten noch damit an?

  2. Re: 60 MB?

    Autor: zZz 05.02.13 - 13:37

    abseits von warez kommt man doch recht weit damit :)

  3. Re: 60 MB?

    Autor: glacius 05.02.13 - 14:16

    nicht wirklich :)
    Für Fotos definitiv zu klein!
    Für Arbeitsdateien zu klein!
    Meine durchschn. Files sind ja schon größer als 60MB, da reicht das nicht einmal zum Zwischenspeichern.

  4. Re: 60 MB?

    Autor: dabbes 05.02.13 - 14:25

    Ja DU vielleicht, für DICH gibts ja auch andere Dienste.
    DU bist aber nicht die restliche MENSCHHEIT, auch wenn das bitter für dein Ego ist ;-)

  5. Re: 60 MB?

    Autor: wmayer 05.02.13 - 14:46

    Brauchst einfach nur mehr Parts ;)

  6. eben

    Autor: flasherle 05.02.13 - 15:40

    von videos vom motorrad fahren brauch ich gar nicht erst anfangen.

  7. Re: eben

    Autor: Neuro-Chef 08.02.13 - 13:28

    flasherle schrieb:
    > von videos vom motorrad fahren brauch ich gar nicht erst anfangen.
    Wie schnell fährst du denn, dass die verschlüsselt werden müssen? :p

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. «

    ಠ_ಠ

  8. Re: eben

    Autor: NeverDefeated 09.02.13 - 00:18

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > von videos vom motorrad fahren brauch ich gar nicht erst anfangen.

    Wenn Du die mit einer CMOS-Kamera machst, dann brauchst Du sie ohnehin nicht speichern, da sie alle zu Rolling-Shutter-Gewabbel werden und man sie daher ohnehin besser direkt wieder löscht. ;-)

    Ich finde 60MB völlig ausreichend um wichtige Dokumente "ausser Haus" zu speichern, wenn man sonst kein aushäusiges Backup hat. Im Zweifelsfall kriege ich da sogar 20-30 Fotos von meiner DSLR in voller Auflösung rein, falls ich die jemandem zur Verfügung stellen will. Das reicht eigentlich.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ckc ag, Region Braunschweig/Wolfsburg
  2. BVG Berliner Verkehrsbetriebe, Berlin
  3. FANUC Deutschland GmbH, Neuhausen auf den Fildern
  4. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Garching

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€ mit Gutschein VFL6ESJY
  2. 199,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis CPU 206,39€)
  3. 189€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Überwachungstechnik EU-Parlament fordert schärfere Ausfuhrregeln
  2. Apple Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden
  3. Partnerprogramm Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

EU-Netzpolitik: Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
EU-Netzpolitik
Mit vollen Hosen in die App-ocalypse

  1. Breko: Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber
    Breko
    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

    Netzbetreiber können jetzt einfach Waipu TV anbieten. Sie müssen mit dem Betreiber Exaring ein Peering und eine Schnittstelle für das Management der Kundendaten einrichten.

  2. Magento: Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert
    Magento
    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

    Oneplus hat seine Untersuchung zu kopierten Kreditkarten abgeschlossen. Angreifer konnten wohl eine Schwachstelle für Cross-Site-Scripting ausnutzen.

  3. Games: US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig
    Games
    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

    "Spektakulär" findet der wichtigste US-Branchenverband das Wachstum von Gaming-Hardware und -Software im Jahr 2017. Mittlerweile beschäftigen die Unternehmen der Spieleindustrie mehr als 220.000 Mitarbeiter allein in den USA.


  1. 18:53

  2. 17:28

  3. 16:59

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:29

  7. 14:47

  8. 13:05