Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Skype: Nun auch als Android-App

Jetzt fehlt nur noch was für Palms WebOS

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jetzt fehlt nur noch was für Palms WebOS

    Autor: Bigfoo29 05.10.10 - 12:52

    Hi.

    Na wird doch... jetzt fehlt nur noch ein nativer Client für WebOS, der sich sauber in Synergy einbindet. (Ja, ich kenne IM+)

    Drücken wir mal die Daumen.

    Regards, Bigfoot29

  2. Re: Jetzt fehlt nur noch was für Palms WebOS

    Autor: nunjaaa 05.10.10 - 12:57

    Brich' sie dir nicht! ;)

  3. Re: Jetzt fehlt nur noch was für Palms WebOS

    Autor: androiduser 05.10.10 - 13:06

    warum sollten sie entwicklung in webos stecken?
    ist doch tot also bruacht kein mensch mehr

  4. Re: Jetzt fehlt nur noch was für Palms WebOS

    Autor: JanB 05.10.10 - 13:17

    Ich selbst habe ein Milestone, meine Freundin ein Palm Pixi. Ich finde WebOS um Längen attraktiver als Android, es gibt eine super Community. Die Plattform ist noch lange nicht tot und brauchen tun "wir" sie schon lange, allein wegen des klasse Multitaskings, das selbst auf dem schwachbrüstigem Pixi hervorragend läuft. Rede bitte also nicht so geschwollen dahin...

  5. Re: Jetzt fehlt nur noch was für Palms WebOS

    Autor: samy 05.10.10 - 15:13

    JanB schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich selbst habe ein Milestone, meine Freundin ein Palm Pixi. Ich finde
    > WebOS um Längen attraktiver als Android, es gibt eine super Community.
    > Die Plattform ist noch lange nicht tot und brauchen tun "wir" sie schon
    > lange, allein wegen des klasse Multitaskings, das selbst auf dem
    > schwachbrüstigem Pixi hervorragend läuft. Rede bitte also nicht so
    > geschwollen dahin...

    WebOs ist so tot wie iOs, deswegen gibt es bei denen auch nur je einen einzigen Hersteller der sich traut so einen Mist auf ein Phone loszulassen ;-)

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  6. Re: Jetzt fehlt nur noch was für Palms WebOS

    Autor: JanB 05.10.10 - 17:13

    Ob ein Unternehmen seine Software linzenziert (wie Google) oder nicht (wie Apple oder HPalm) ist ihnen wohl überlassen. Dadurch eine Plattform für tot zu erklären ist wohl mehr als anmaßend... Auch wenn ich deinen Smiley mit einbeizehe.

    Grüße, Jan

  7. Re: Jetzt fehlt nur noch was für Palms WebOS

    Autor: Trollversteher 05.10.10 - 17:26

    >WebOs ist so tot wie iOs...

    Mmm... iOS ist mit großem Abstand das erfolgreichste Mobil-System und hat sogar bei den Betriebssystemen insgesamt (Desktop mit einbezogen) Linux abgehängt. Also muss WebOS ja ganz schön auf dem Vormarsch sein, wenn Dein Vergleich stimmt...

  8. Re: Jetzt fehlt nur noch was für Palms WebOS

    Autor: samy 05.10.10 - 19:25

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >WebOs ist so tot wie iOs...
    >
    > Mmm... iOS ist mit großem Abstand das erfolgreichste Mobil-System und hat
    > sogar bei den Betriebssystemen insgesamt (Desktop mit einbezogen) Linux
    > abgehängt. Also muss WebOS ja ganz schön auf dem Vormarsch sein, wenn Dein
    > Vergleich stimmt...

    Garantiert nicht. Betriebssysteme gibt es auch in Automaten, Kleigeräten etc. und das steckt NIE iOS drin, sondern meistens Linux. Wenn es Windows ist erkenne ich das meist das der Rechner öfters abschmirrt und man dann das Windows sieht.

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  9. Re: Jetzt fehlt nur noch was für Palms WebOS

    Autor: geekee 05.10.10 - 22:02

    Die sollen nicht webOS vorziehen, sondern das badaOS. Die einzigste App die mir noch fehlt. D:

  10. Re: Jetzt fehlt nur noch was für Palms WebOS

    Autor: Trollversteher 05.10.10 - 22:15

    >Garantiert nicht. Betriebssysteme gibt es auch in Automaten, Kleigeräten etc. und das steckt NIE iOS drin, sondern meistens Linux.

    Ich meinte natürlich den Consumer-Bereich, bzw., da diese Statistiken meist von großen Sites wie Google kommen, geht es um Geräte, mit denen jemand online geht. Also Smartphones, Settop-Boxen, Tablets, Surf-Stationen, Netbooks, Notebooks, Desktop-Rechner usw.

    >Wenn es Windows ist erkenne ich das meist das der Rechner öfters abschmirrt und man dann das Windows sieht.

    Und alle Geräte, die einfach still und leise den Betrieb einstellen, sind dann die Lnux-Geräte. Nicht dass ich Win CE vorziehen würde, aber auch ein Embedded Linux ist alles andere als absturzresistent. (ich muss es wissen, ich hab schon auf Embedded Geräten entwickelt...)

  11. Re: Jetzt fehlt nur noch was für Palms WebOS

    Autor: TTX 05.10.10 - 22:26

    Lustig ist ja immer wie die trolle behaupten das Windows ständig abstürze, wahrscheinlich nicht über windows 98 hinaus gekommen. Mein PC daheim hat schon seit über einem Jahr Win7 drauf und nicht einmal einen Absturz :) Genauso wenig wie mit XP davor, man muss halt wissen was man kauft, dann lauft auch das OS. Im übrigen verrichtet auch Linux seinen dienst seit mehr als einen Jahr absturzfrei, Leute die sowas noch erzählen sind entweder Trolle oder einfach nur unfähig :)

    Zum Thema, WebOS ist nicht schlecht es bietet mit Abstand die beste Bedienung, leider sind die Geräte einfach schrott, der Pre ist ein Plastikbomber (Slider-Problem, Display Riss an der Ladebuchse ......) und der Pixi nicht konkurrenzfähig. Da HP ja auch sich warten lässt mit neuen Geräten schwinden die Chancen das WebOS noch groß raus kommt. Das MT von WebOS ist jetzt nicht gerade der Bringer, ist hat wie beim alten WinMobile, vergisst man eine APP hält der Akku halt nur noch 2 Stunden, hatte das Gerät ja 3 Monate im Einsatz.

  12. Re: Jetzt fehlt nur noch was für Palms WebOS -signed!

    Autor: YesWeCan 05.10.10 - 22:52

    signed! Steht auch auf meiner Wunschliste für WebOS ganz oben.

    Habe mich auch bewußt gegen Android und für WebOS entschieden.

    Bin gespannt auf die 2.0. Zusammen mit ordentlichem, am besten nativem, Sync zu OS X. Das geht auch ganz ohne iTunes, Ical nutzt ein quasi ein Standardformat und die Emails liegen alle als einzelne Dateien im Dateisystem. Das Adressbuchformat ist zwar nicht hübsch, aber auch damit sollte sich was anfangen lassen. Das muss doch recht einfach sein.

    Anstatt sich mit Musiktransfer/itunes rumzuschlagen sollten sie lieber das angehen. Dann könnten webos-Geräte eine Alternative zu Iphones in einem vernünftigen Preissegment werden.

  13. Re: Jetzt fehlt nur noch was für Palms WebOS

    Autor: Bigfoo29 06.10.10 - 14:19

    Hmmm... zumindest was das Pre angeht, kann ich dir nicht so ganz folgen. Ja, es ist ein reines "Plastik"-Gerät, aber ich hab mein Pre+ jetzt auch schon gut 2 Monate. Das MT ist einfach klasse. Man kann es übrigens auch nicht vergessen, dass noch Programme laufen. Die sind entweder als Karten offen oder in der Ereignisleiste zu sehen. Auch habe ich weder Risse noch sonstige Probleme mit meinem PP+.

    Das Hauptmanko bei dem Gerät ist allerdings der Akku. Bei halbwegs intensiver Nutzung ist das Gerät am Abend leer. Klar hält es mit minimaler Benutzung auch bis zu 3 Tage. Aber wem nützt ein GSM-Telefon, was man quasi nicht nutzen kann, wenn man damit übers Wochenende kommen will, bevor der Akku alle ist?

    Regards, Bigfoot29

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  3. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  4. Systemhaus Scheuschner GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Wolfenstein: Youngblood, Days Gone, Metro Exodus, World War Z)
  2. 4,99€
  3. 4,99€
  4. 15,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
    10th Gen Core
    Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

    Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.
    Von Marc Sauter

    1. Neuromorphic Computing Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
    2. EMIB trifft Foveros Intel kombiniert 3D- mit 2.5D-Stacking
    3. Nervana NNP-I Intels 10-nm-Inferencing-Chip nutzt Ice-Lake-Kerne

    1. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
      Disney
      4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

      Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.

    2. Kickstarter: Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet
      Kickstarter
      Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet

      Er sieht aus wie eine Mischung aus SNES-Controller und Game Boy: Der Retrostone 2 ist eine mobile Spielekonsole, auf der Gamer ihre alten Spiele als Emulation spielen können. Ungewöhnlich: Mit USB, HDMI und Ethernet eignet sich das System auch als Standkonsole am Fernseher.

    3. Taleworlds: Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar
      Taleworlds
      Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar

      Mit dem Schwert und dem Pferd können Fans der Mittelaltersimulation Mount and Blade den langersehnten zweiten Teil spielen. Diese Version wird allerdings im Early Access erscheinen und von daher nicht fertig sein. Zumindest geht es voran.


    1. 13:13

    2. 12:34

    3. 11:35

    4. 10:51

    5. 10:27

    6. 18:00

    7. 18:00

    8. 17:41