Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smart Downloads: Netflix bringt…

gesehenes Ausblenden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. gesehenes Ausblenden

    Autor: kuehne.robert 11.07.18 - 11:18

    Kann man bei netflix eigentlich gesehenes aus den vorschlägen ausblenden lassen ?

  2. Re: gesehenes Ausblenden

    Autor: dabbes 11.07.18 - 11:50

    Leider kann man bei netflix eh recht wenig einstellen.

    Wünsche mir, die würde da endlich mal etwas mehr Energie reinstecken.

  3. Re: gesehenes Ausblenden

    Autor: ello 11.07.18 - 12:13

    Jupp, finde ich auch furchtbar. Folge/Film geschaut und beim Abspann ausgeschalten. Der bleibt jetzt ne gefühlte Ewigkeit mit 'nem 95% Balken im "Weiterschauen" Stream und den Vorschlägen -_-

  4. Re: gesehenes Ausblenden

    Autor: Metamorphosis 11.07.18 - 13:52

    Ja, das geht. Aber ist reichlich umständlich.

    Unter Konto -> Profil -> Was Sie sich angesehen haben

    kann mann mit dem X rechts neben den Titeln seinen Fortschritt löschen. Was für Serien sehr mühsam ist. Aber bei Filmen geht das relativ komfortabel.

  5. Re: gesehenes Ausblenden

    Autor: Lehmroboter 11.07.18 - 15:54

    Das ist genau andersherum. Im "Titelverlauf" kann ich zwar einen Titel/Serie verbergen. Aber das heißt nur, dass der Film nicht mehr als "angesehen" betrachtet wird und einem ähnliche Titel vorgeschlagen werden.

    Die Frage aber, wie sich gesehene Titel aus der normalen Listung verbergen lassen und das tut diese Funktion genau nicht.


    Dennoch hilfreich, wenn man z.B. in einen anderen Titel reingeschaut hat, festgestellt hat dass er "Kacke" ist, und nun partout keine Vorschläge mit ähnlichem "Dreck" "weil sie ... gesehen haben" erhalten will.

  6. Re: gesehenes Ausblenden

    Autor: Lehmroboter 11.07.18 - 16:01

    Da wäre richtig Potential für den KODI Netflix plugin.

    Nur steckt natürlich richtig Arbeit dahinter und deren Entwickler sind ersteinmal froh, wenn das Teil überhaupt funktioniert.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Schwieberdingen
  2. Dürr AG, Bietigheim-Bissingen
  3. Dataport, Hamburg
  4. ASK Chemicals GmbH, Hilden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,95€
  2. 5,99€
  3. ab 0,88€ (u. a. Magicka 2, Darkest Hour)
  4. 45,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
Tesla
Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
  2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
  3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
Ottobock
Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


    1. Erneuerbare Energien: Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen
      Erneuerbare Energien
      Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen

      Der Erdölkonzern Shell setzt sein Engagement im Bereich erneuerbare Energien fort. Nun kauft das Unternehmen einen Konkurrenten für Teslas Powerwalls aus dem Allgäu.

    2. Wochenrückblick: Kein Download vom Mars, kein Upload ins Netz
      Wochenrückblick
      Kein Download vom Mars, kein Upload ins Netz

      Golem.de-Wochenrückblick EU-Unterhändler bürokratisieren mit Leistungsschutzrecht und Uploadfilter das Internet. Am Mars geht Opportunity in Rente. Zurück auf der Erde fühlen wir uns eingeschnürt.

    3. Streaming: Netflix zahlt in deutsche Filmförderung ein
      Streaming
      Netflix zahlt in deutsche Filmförderung ein

      Netflix beendet den Rechtsstreit und zahlt einen Umsatzanteil an die deutsche Filmförderung. Die Filmabgabe, die neben den Kinos von der Videowirtschaft und dem Fernsehen erhoben wird, sollen nun alle Streaminganbieter zahlen.


    1. 11:39

    2. 09:02

    3. 19:17

    4. 18:18

    5. 17:45

    6. 16:20

    7. 15:42

    8. 15:06