1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smart Home: Das vernetzte…

System- und Datensicherheit?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. System- und Datensicherheit?

    Autor: bh9k 13.11.14 - 15:39

    Für mich spielt das alles keine Rolle solange ich anfange meine Daten beim Anbieter von Smarthome abzulegen. Bei RWE muss die Smarthome-Zentrale eine Verbindung mit den Servern von RWE aufnehmen, ansonsten gibt es schon Schwierigkeiten.
    Und irgendwie habe ich eher den Verdacht das man nun auch hier kontrollieren will wann und wo man sich aufhält.

    Und sind die Systeme alle so sicher, dass sie nicht irgendwie gehackt werden können?
    Was nützt es mir, wenn ich weiß das meine Waschmaschine letzen Monat mehr Strom gezogen hat als davor den Monat, wenn ein Hacker mein komplettes System lahmlegt und kein Sensor oder Aktor mehr korrekt funktioniert. Im ungünstigen Fall mitten im Sommer die Raumtemperatur auf 30 Grad einstellt und alle Leuchten dauerhaft eingeschaltet sind.

  2. Re: System- und Datensicherheit?

    Autor: Bouncy 13.11.14 - 15:53

    bh9k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für mich spielt das alles keine Rolle solange ich anfange meine Daten beim
    > Anbieter von Smarthome abzulegen. Bei RWE muss die Smarthome-Zentrale eine
    > Verbindung mit den Servern von RWE aufnehmen, ansonsten gibt es schon
    > Schwierigkeiten.
    > Und irgendwie habe ich eher den Verdacht das man nun auch hier
    > kontrollieren will wann und wo man sich aufhält.
    Diese Angst schlägt aber auch immer so über die Stränge - ja, man ist natürlich an den Mustern interessiert, die du produzierst, man will die und man braucht sie um das Netz effizienter zu regulieren, natürlich ist das die oberste Absicht denn letzten Endes spart es dem Betreiber bares Geld - unter anderem, indem man nicht so viele häßliche Überlandleitungen bräuchte, um Strom kreuz und quer schieben zu müssen.
    Aber du persönlich interessierst dabei doch nicht, es spart kein Geld dich zu beobachten, es hat keinen Vorteil, es ist aufwendig und kostet nur.
    > Und sind die Systeme alle so sicher, dass sie nicht irgendwie gehackt
    > werden können?
    > Was nützt es mir, wenn ich weiß das meine Waschmaschine letzen Monat mehr
    > Strom gezogen hat als davor den Monat, wenn ein Hacker mein komplettes
    > System lahmlegt und kein Sensor oder Aktor mehr korrekt funktioniert. Im
    > ungünstigen Fall mitten im Sommer die Raumtemperatur auf 30 Grad einstellt
    > und alle Leuchten dauerhaft eingeschaltet sind.
    ok, aber wie viele Hacker haben dein Netzwerk bisher lahmgelegt? Sind es mehrere pro Jahr oder hast du das Problem gar wöchentlich? Oder ist es am Ende doch nur ein theoretisches Problem, dass böse Hacker deinen Fernseher, Bluray-Player und Handy übernehmen?

  3. Re: System- und Datensicherheit?

    Autor: plutoniumsulfat 13.11.14 - 15:55

    Überlandleitungen wirst du eh immer brauchen, denn irgendwie muss der Strom ja von A nach B.

    Theoretisch ließe sich das ganze natürlich auch unter der Erde verlegen, wäre wahrscheinlich nicht mal viel teurer.

  4. Re: System- und Datensicherheit?

    Autor: matok 13.11.14 - 16:32

    Für Heimautomatisierung, wie im Artikel beschrieben, ist die Cloud nicht notwendig. Das lässt sich alles wunderbar lokal regeln. Deshalb gilt auch hier für mich das Motto der Datensparsamkeit. Solche Sachen im LAN? Meinetwegen. Im WAN? Niemals.

  5. Re: System- und Datensicherheit?

    Autor: plutoniumsulfat 13.11.14 - 16:43

    matok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für Heimautomatisierung, wie im Artikel beschrieben, ist die Cloud nicht
    > notwendig. Das lässt sich alles wunderbar lokal regeln. Deshalb gilt auch
    > hier für mich das Motto der Datensparsamkeit. Solche Sachen im LAN?
    > Meinetwegen. Im WAN? Niemals.

    Die Hersteller legen doch jetzt schon alles Richtung Cloud. Weil, mit Daten hat man mehr als ohne. Lokal und autark interessiert ja eher wenig.

    Wobei sich mit den Zwangsroutern ja auch irgendwo doppelt abgesichert wird ;)

  6. Re: System- und Datensicherheit?

    Autor: Zzimtstern 13.11.14 - 16:45

    Die Hersteller wollen ja damit werben, dass man von Überall aus einsehen kann, was zu Hause gerade an ist und wie viel Strom es verbraucht. Auf die Sicherheit wird doch da nicht geachtete, das ist denen doch egal, wie bei so vielem anderen auch. Oder zumindest erhält man den Eindruck...

  7. Re: System- und Datensicherheit?

    Autor: matok 13.11.14 - 17:40

    Zzimtstern schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Hersteller wollen ja damit werben, dass man von Überall aus einsehen
    > kann, was zu Hause gerade an ist und wie viel Strom es verbraucht.

    Werbung beeindruckt mich nicht. Mich interessiert Nutzen. Aber in der Hinsicht unterscheide ich mich sicherlich von dem meisten Konsumentenkindern.

    > Auf die
    > Sicherheit wird doch da nicht geachtete, das ist denen doch egal, wie bei
    > so vielem anderen auch. Oder zumindest erhält man den Eindruck...

    Naja, wahrscheinlich werden sie die Lösungen trotzdem los. Nicht an mich, aber an genügend andere, denen Sicherheit genauso egal ist. Passt doch.

  8. Re: System- und Datensicherheit?

    Autor: matok 13.11.14 - 17:43

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wobei sich mit den Zwangsroutern ja auch irgendwo doppelt abgesichert wird
    > ;)

    Womit sie noch lange nicht im LAN sind. Vielleicht in einem LAN, aber nicht in meinem LAN.

  9. Re: System- und Datensicherheit?

    Autor: gaym0r 14.11.14 - 08:19

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Theoretisch ließe sich das ganze natürlich auch unter der Erde verlegen,
    > wäre wahrscheinlich nicht mal viel teurer.

    Haha, ja genau. :-D

  10. Re: System- und Datensicherheit?

    Autor: plutoniumsulfat 14.11.14 - 09:39

    wenn man mal von Genehmigungen absieht ;D

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Application Engineer (w/m/d) mit Schwerpunkt Abbildung von Prüfungsordnungen
    Universität Passau, Passau
  2. IT Specialist (m/w/d)
    RAMPF Holding GmbH & Co. KG, Grafenberg (bei Metzingen)
  3. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    BruderhausDiakonie Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg, Reutlingen
  4. Global Process Owner Software Architecture (m/w/d)
    Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH Schwieberdingen, Schwieberdingen bei Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Was macht einen guten Netzspeicher aus?
Energiewende
Was macht einen guten Netzspeicher aus?

Um erneuerbare Energien zu nutzen, muss Strom für Zeiten ohne Wind und Sonne gespeichert werden. Aber die Speicher zu bauen, muss sich auch lohnen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Energiewende Hyme baut Wärmespeicherkraftwerk auf Bornholm
  2. Erneuerbare Energien DLR testet Energiespeicher mit geschmolzenem Salz
  3. Energiewende Das Stromnetz braucht einen Neustart

Pentiment im Test: Das beste Spiel von Microsoft im Jahr 2022 ist ein Buch
Pentiment im Test
Das beste Spiel von Microsoft im Jahr 2022 ist ein Buch

Tatort Kirche: Das von Microsoft entwickelte Pentiment bietet auf Konsole und Windows-PC historische Detektivarbeit.
Von Peter Steinlechner

  1. Obsidian Entertainment Pentiment bietet Oberbayern statt Postapokalypse

80 Plus: Netzteile richtig auswählen
80 Plus
Netzteile richtig auswählen

Bei jedem Rechnerkauf stellt sich die Frage nach dem Netzteil: Reichen eigentlich 500 Watt oder sollte man lieber der Empfehlung mit 850 Watt folgen?
Ein Test von Martin Böckmann

  1. Brandgefahr Der 12VHPWR-Stecker hat ein Problem
  2. MEG Ai1300P PCIE5 MSI hat das erste ATX-3.0-Netzteil
  3. Galliumnitrid Anker präsentiert kompakte GaN-Ladegeräte

  1. Cosmoteer im Test: Factorio im Weltraum
    Cosmoteer im Test
    Factorio im Weltraum

    Eine einzige Person hat über viele Jahre die Sandbox Cosmoteer entwickelt. Dort bauen wir Raumschiffe und kämpfen im All. Achtung, Suchtpotenzial!

  2. Artemis I: Orion-Kapsel ist in Mondorbit eingeschwenkt
    Artemis I
    Orion-Kapsel ist in Mondorbit eingeschwenkt

    Die Testmission für Mondlandungen der Nasa Artemis I hat den Mond erreicht. In den kommenden Tagen macht sich die Orion-Kapsel auf den Rückweg.

  3. Apple-Auftragsfertiger: Unruhen bei Foxconn und 30 Prozent iPhone-Produktionsverlust
    Apple-Auftragsfertiger
    Unruhen bei Foxconn und 30 Prozent iPhone-Produktionsverlust

    Foxconn soll Einstellungsprämien an Arbeiter nicht gezahlt haben, weshalb es zu Unruhen kam. Nun gab es Massenkündigungen. Für Apple ist die Situation gefährlich.


  1. 09:00

  2. 13:51

  3. 13:41

  4. 13:11

  5. 12:24

  6. 11:39

  7. 11:03

  8. 09:00