1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartgrid: England bekommt größten…

Smart Grid?

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Smart Grid?

    Autor: jejo 30.07.13 - 11:32

    Wenn ich das richtig sehe, hat das mit einem Smart Grid doch nur sehr entfernt zu tun. Tatsächlich soll doch sogar massive zentrale Infrastruktur (abgesehen eventuell von der Stromerzeugung) möglichst entfallen und Dinge wie Lastausgleich gerade durch "das Netz" selber stattfinden, also etwa durch Zwischenspeichern in Endgeräten oder Anfordern von Leistung durch Endgeräte zu bedarfsschwachen Zeiten.

    Das hier ist doch einfach ein klassischer Speicher, wie er mit Pumpspeichern als Technologie schon etwas länger existiert, und verringert geradezu den Druck zu smarten Lösungen. Zusätzliche Speicherlösungen mögen beim Wandel zu dezentraler Stromerzeugung notwendig sein, aber in Zusammenhang mit dem Smart Grid gibt es da höchstens zeitliche Korrelation, aber keine Kausalität.

  2. Re: Smart Grid?

    Autor: WhyLee 30.07.13 - 13:59

    jejo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich das richtig sehe, hat das mit einem Smart Grid doch nur sehr
    > entfernt zu tun. Tatsächlich soll doch sogar massive zentrale Infrastruktur
    > (abgesehen eventuell von der Stromerzeugung) möglichst entfallen und Dinge
    > wie Lastausgleich gerade durch "das Netz" selber stattfinden,...
    >
    > Das hier ist doch einfach ein klassischer Speicher, wie er mit
    > Pumpspeichern als Technologie schon etwas länger existiert, und verringert
    > geradezu den Druck zu smarten Lösungen.

    Ein 10MWh-Speicher puffer nur 'kurze' Lastspitzen und bringt keine große Umverteilung in der Kategorie eines Pumpspeicherkraftwerks. Die gesamte Wirtschaftlichkeitsrechnung würde mich aber mal interessieren.

  3. Re: Smart Grid?

    Autor: Ach 30.07.13 - 16:39

    Batterien fangen die Stromspitzen im Netz quasi ohne Verzögerung ab, was gerade das Smart Grid nochmals stabilisiert. Batterien sind außerdem sehr flexible. Interessant wäre eine solche Anlage auch für kleine Gemeinden die ihren Strom zu 100% selber erzeugen wollen, bzw. und in kleinerer Ausführung auch für Firmen und schließlich für Privathaushalte. Gegenüber Pumspeicherkraftwerken bieten Batterien neben der Unabhängigkeit von der Topographie auch den Vorteil eines um bis zu 20% höheren Wirkungsgrades. Wenn sie halt nur nicht so teuer wären, dann wären Sie ein unaufhaltbarer Gamechanger. Der Preis wird auch fallen, die Frage ist deshalb: wann und wiefiel. Wann lohnt es sich?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, München, Saarbrücken
  2. dmTECH GmbH, Karlsruhe
  3. hl-studios GmbH, Erlangen
  4. über duerenhoff GmbH, Wertheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Kryptographie: Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator
    Kryptographie
    Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator

    Mit der Maximator-Allianz haben fünf europäische Länder einen Gegenpart zu den angelsächsischen Five Eyes geschaffen.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Security Bundestagshacker kopierten Mails aus Merkels Büro
    2. Trumps Smoking Gun Vodafone und Telefónica haben keine Huawei-Hintertür
    3. Sicherheitsforscher Daten durch Änderung der Bildschirmhelligkeit ausleiten

    Horror-Thriller Unsubscribe: Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde
    Horror-Thriller Unsubscribe
    Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde

    Zwei US-Filmemacher haben mit Zoom den Horror-Film Unsubscribe gedreht. Sie landeten damit sogar an der Spitze der US-Box-Office-Charts. Zumindest für einen Tag.
    Von Peter Osteried

    1. Film Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
    2. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
    3. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?