Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphone von Gigaset: Made in…

Die Gretchenfrage: Updates? Eigenes ROM?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Gretchenfrage: Updates? Eigenes ROM?

    Autor: Askaaron 11.07.18 - 14:57

    Ganz egal wie toll das Gerät ist und wo es produziert wird - wenn es nach 12-24 Monaten keine Updates mehr gibt, ist es nach ein paar Jahren faktisch Sondermüll.

    Wie sieht's da aus? Oder gibt es vielleicht auch die Möglichkeit für eigene ROMs?

  2. Re: Die Gretchenfrage: Updates? Eigenes ROM?

    Autor: katze_sonne 11.07.18 - 15:11

    Askaaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganz egal wie toll das Gerät ist und wo es produziert wird - wenn es nach
    > 12-24 Monaten keine Updates mehr gibt, ist es nach ein paar Jahren faktisch
    > Sondermüll.
    >
    > Wie sieht's da aus? Oder gibt es vielleicht auch die Möglichkeit für eigene
    > ROMs?
    das ist auch mein Kritikpunkt, sonst hätte ich Gigaset ja sogar mal in Erwägung gezogen. Zumindest bisher sah es da eher nicht so rosig aus. Weder bei der Software (Gedenksekunden) noch bei den Updates (gibt es sowas bei Gigaset überhaupt? Auch regelmäßige Sicherheitsupdates?)

  3. Re: Die Gretchenfrage: Updates? Eigenes ROM?

    Autor: KraftKlotz 11.07.18 - 16:02

    Askaaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganz egal wie toll das Gerät ist und wo es produziert wird - wenn es nach
    > 12-24 Monaten keine Updates mehr gibt, ist es nach ein paar Jahren faktisch
    > Sondermüll.
    >
    > Wie sieht's da aus? Oder gibt es vielleicht auch die Möglichkeit für eigene
    > ROMs?

    Das Gerät ist angesichts der Hardware jetzt schon Sondermüll, ich glaube kaum das sich wer hinsetzten wird und dafür ein angepassten ROM schreibt.
    Mit ganz viel glück ist das Android 8.1 Stock ROM und dann wäre sogar ne LineageOS Version für das Gerät denkbar.

  4. Re: Die Gretchenfrage: Updates? Eigenes ROM?

    Autor: 44quattrosport 11.07.18 - 16:56

    Askaaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganz egal wie toll das Gerät ist und wo es produziert wird - wenn es nach
    > 12-24 Monaten keine Updates mehr gibt, ist es nach ein paar Jahren faktisch
    > Sondermüll.
    >
    > Wie sieht's da aus? Oder gibt es vielleicht auch die Möglichkeit für eigene
    > ROMs?

    Nach 12-24 Monaten?

    Bitte mal nach den Gigaset ME (Pro) aus 2016 schauen... buggy ohne Ende, fast keinerlei Bugfixes, Updates null, Upgrades null. Aber das Pro mit einer UVP von ¤549,-

  5. Re: Die Gretchenfrage: Updates? Eigenes ROM?

    Autor: Der Supporter 15.07.18 - 17:10

    Das ME war kein Ruhmesblatt für Gigaset. Wir haben hier zwei GS270plus im Einsatz und es gibt regelmässig Updates dafür, wenn auch nicht immer mit dem aktuellsten Sicherheitsupdates.

    Bald wird Android 8 für das GS270 kommen.

    Das im Artikel erwähnte GS185 setzt ein "Pure Android 8.1" ein, welches nur ganz wenige Änderungen aufweist, so dass es in Zukunft schneller Updates geben soll.

  6. Re: Die Gretchenfrage: Updates? Eigenes ROM?

    Autor: scrumdideldu 24.07.18 - 08:41

    KraftKlotz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Gerät ist angesichts der Hardware jetzt schon Sondermüll

    Wieso sollte das Sondermüll sein? Weil es eben keine 400-500 Euro kostet und nicht jeden Schnickschnack drin hat?

    Ich habe das sogar noch kleinere Modell und bin damit absolut zufrieden. Klar muss ich täglich Akku laden (eigentlich alle 1 1/2 Tage aber jeden Abend ist einfacher). Klar liegt mein GPS auch mal 10m mehr daneben als das von einem Galaxy für 300 Euro mehr. Dafür habe ich aber auch nicht mal 90 Euro dafür bezahlt und das trotz der Möglichkeit 2 Sims gleichzeitig und zusätzlich noch eine SD-Karte verwenden zu können. Nix mit Sim oder SD!

    Nicht jeder braucht ein Highendgerät mit Gott weiß wie leistungsstarker CPU und auf mich macht mein Gigaset nach wie vor einen sehr guten Eindruck. Ich bin mit der Verarbeitung und der Leistung zufrieden und bisher hat es noch keinerlei Probleme gemacht.

    Ich gehe stark davon aus dass ich das Telefon die nächsten 4-5 Jahre nutzen werde sofern nicht die Hardware vorher schlapp macht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln
  3. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen
  4. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. beim Kauf eines 100€ Amazon-Geschenkgutscheins
  2. (heute u. a. Xbox Game Pass 3 Monate für 19,99€, Steelbooks wie Spider-Man Homecoming Blu-ray...
  3. (u. a. Samsung UE-55NU7179 TV 455€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Landwirtschafts-Simulator auf dem C64: Auf zum Pixelernten!
Landwirtschafts-Simulator auf dem C64
Auf zum Pixelernten!

In der Collector's Edition des Landwirtschafts-Simulators 19 ist das Spiel gleich zwei Mal enthalten - einmal für den PC und einmal für den C64. Wir haben die Version für Commodores Heimcomputer auf unserem Redaktions-C64 gespielt, stilecht von der Cartridge geladen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Giants Software Ländliche Mods auf Playstation und Xbox

Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    1. Raiju Mobile: Razer präsentiert Smartphone-Controller für 150 Euro
      Raiju Mobile
      Razer präsentiert Smartphone-Controller für 150 Euro

      Mit dem Raiju Mobile hat Razer seine Controller-Reihe für Sonys Playstations auf Smartphones erweitert. Das Mobiltelefon kann in eine neigbare Halterung gesteckt werden, neben den gewohnten Steuerungselementen stehen vier programmierbare Buttons zur Verfügung.

    2. Datenschutz: Löschen des Tracking-Verlaufs auf Facebook macht Probleme
      Datenschutz
      Löschen des Tracking-Verlaufs auf Facebook macht Probleme

      Im Mai 2018 hatte Facebook versprochen, dass Nutzer ihren Tracking-Verlauf löschen können - ein sehr weitgehendes Zugeständnis an den Datenschutz. Jetzt hat sich das Unternehmen mit einem Zwischenstand über die Umsetzung gemeldet.

    3. Callcenter: Unerlaubte Telefonwerbung kann teuer werden
      Callcenter
      Unerlaubte Telefonwerbung kann teuer werden

      Die Bundesnetzagentur hat zwei Callcenter mit einem Bußgeld von 300.000 Euro belegt. Mehr als 1.400 Verbraucher hatten sich über die Methoden der Firmen beschwert.


    1. 17:23

    2. 16:43

    3. 15:50

    4. 15:35

    5. 15:06

    6. 14:41

    7. 13:47

    8. 12:27