Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphoneversicherungen im…

In Gewahrsam haben...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. In Gewahrsam haben...

    Autor: Salzbretzel 14.11.17 - 14:00

    > Denn Nutzer müssen ihr Smartphone jederzeit "im Gewahrsam" haben, damit die Versicherung bei einem Diebstahl zahlt.
    [...]
    > Andere, deutlich wahrscheinlichere Szenarien sind hingegen nicht abgesichert. Wem das Smartphone aus der Hosentasche geklaut wird, bekommt keine Leistungen

    Ich habe mein Smartphone immer in der Hosentasche. Es ist eine normale Männliche Tasche. Soll heißen - ich kann darin auch ein 7'' Tablet versenken.
    Bedeutet: Wenn jemand also mein Smartphone klauen will, muss er mir vorher die Eier kraulen.
    Und DAS gilt nicht !?

  2. Re: In Gewahrsam haben...

    Autor: Kirschkuchen 14.11.17 - 14:58

    Salzbretzel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...]
    > Bedeutet: Wenn jemand also mein Smartphone klauen will, muss er mir vorher
    > die Eier kraulen.
    > [...]

    Wo bitte hast Du Deine Hosentasche?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.11.17 14:58 durch Kirschkuchen.

  3. Re: In Gewahrsam haben...

    Autor: Marentis 14.11.17 - 15:45

    Das ist eine mögliche Frage, die andere mögliche Frage: wo hat er seine Gonaden?

  4. Re: In Gewahrsam haben...

    Autor: Salzbretzel 14.11.17 - 16:14

    Seitlich - wo denn sonst. Ich will das Handy ja nicht in die Gesäßtasche stecken.
    Und durch die Größe muss ich schon die ganze Hand in die Tasche stecken um an das Smartphone zu kommen.

    Ich meine ich kenne ja frauen Taschen. Da steht das Smartphone noch halb raus. Aber bei den meisten Männer Hosen hat das Smartphone genug Platz. Da fällt die Hand doch auf. Und bei meiner Hose mit XXL Tasche ist das Smartphone knapp 20cm versenkt. Da ist das mit den Eier kraulen nicht ganz hergeholt.

  5. Re: In Gewahrsam haben...

    Autor: der_wahre_hannes 14.11.17 - 17:02

    Salzbretzel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich meine ich kenne ja frauen Taschen. Da steht das Smartphone noch halb
    > raus. Aber bei den meisten Männer Hosen hat das Smartphone genug Platz. Da
    > fällt die Hand doch auf.

    Tja, erstens suchen sich Taschendiebe natürlich erstmal leichte Opfer und zweitens sind sie meistens so geschickt, dass es eben nicht auffällt, auch wenn man sich das gar nicht vorstellen mag.

  6. Re: In Gewahrsam haben...

    Autor: Salzbretzel 14.11.17 - 17:22

    Wenn ich meine Hose mit dem Sacko vergleiche sind trotzdem Welten dazwischen. Ich habe es um die Brust gerne etwas luftig. Selbst bei geschlossenen Sacko würde ich den verlust nicht merken. Bei der Hose ist es da anders.

    Natürlich könnte man jetzt einbringen das man doch merkt wenn jemand vorne an einem herum krabbelt. Aber weist du was - schau mal da hinten über die Schulter. Geht es da zum Rathaus?

    Das die Versicherung nicht zahlen möchte ist eine Sache. Aber nur das als sicher zu erklären was kaum jemand im Alltag trägt ist doch Hahnebüchen.
    Vor allem weil meine Hose in dem Moment sicherer ist wie so ein doofes Sacko.

  7. Re: In Gewahrsam haben...

    Autor: chefin 15.11.17 - 09:24

    Salzbretzel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seitlich - wo denn sonst. Ich will das Handy ja nicht in die Gesäßtasche
    > stecken.
    > Und durch die Größe muss ich schon die ganze Hand in die Tasche stecken um
    > an das Smartphone zu kommen.
    >
    > Ich meine ich kenne ja frauen Taschen. Da steht das Smartphone noch halb
    > raus. Aber bei den meisten Männer Hosen hat das Smartphone genug Platz. Da
    > fällt die Hand doch auf. Und bei meiner Hose mit XXL Tasche ist das
    > Smartphone knapp 20cm versenkt. Da ist das mit den Eier kraulen nicht ganz
    > hergeholt.

    Dort klaut es dir auch keiner. Also ist das ein theoretisches Scenario das praktisch nicht zum Zug kommt. Der Begriff Gewahrsam wird rechtlich viel enger gesehen, als umgangssprachlich. Für Menschen ist die Jacke die im Rücken am Haken hängt, aber die man jederzeit sehen kann, bereits Gewahrsam. Für den Richter ist es erst dann gewahrsam, wenn du es zwingend merken musst, wenn ein Dritter es nimmt. Aus der lockeren Gesässtasche bei schlapprigen Rapperjeans nimmt das jeder raus ohne das du es merkst. Das gilt aber nicht, wenn ein 6" Gerät in der knallengen Röhrenjeans steckt.

    Wird also immer ein wenig drauf rauslaufen, wie es im Einzelfall gewesen ist.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. freenet GROUP, Hamburg
  2. Fachhochschule Südwestfalen, Hagen bei Dortmund
  3. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  4. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer XB271 WQHD 144 Hz für 499€ und Kingston HyperX Cloud II für 65€)
  2. 38,90€ + Versand (Bestpreis!)
  3. (u. a. Sharkoon Skiller SGK4 für 19,99€ + Versand und Sharkoon SilentStorm Icewind Black 750 W...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
    Machine Learning
    Wie Technik jede Stimme stehlen kann

    Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
    Ein Bericht von Felix Lill

    1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
    2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
    3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    1. Leasing: United Internet will 5G-Netz von ZTE bauen lassen
      Leasing
      United Internet will 5G-Netz von ZTE bauen lassen

      Ein viertes Mobilfunknetz in Deutschland könnte doch noch kommen. Der Sparfuchs Ralph Dommermuth, Chef von United Internet, will ZTE aus China für sich einspannen. ZTE hat gerade seinen wichtigsten Kunden in Deutschland verloren.

    2. Sega Classics angespielt: Sonic hüpft und springt auf dem Fire TV
      Sega Classics angespielt
      Sonic hüpft und springt auf dem Fire TV

      Keine Mini- oder Classic-Konsole, sondern mit einer App namens Sega Classics läuft Sonic auf dem Fire TV Stick 4K von Amazon. Insgesamt bietet die Sammlung 25 Retrogames, die einst auf dem Mega Drive erschienen sind. Golem.de hat ausprobiert, ob das Spielen immer noch Spaß macht.

    3. Anwaltspostfach: BeA-Klage erstmal vertagt
      Anwaltspostfach
      BeA-Klage erstmal vertagt

      Vor dem Anwaltsgerichtshof in Berlin fand heute die erste Verhandlung zu einer Klage statt, bei der Rechtsanwälte eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung im besonderen elektronischen Anwaltspostfach (BeA) erzwingen wollen. Das Gericht sieht aber noch viel Klärungsbedarf.


    1. 23:08

    2. 18:18

    3. 16:58

    4. 16:40

    5. 15:37

    6. 15:19

    7. 15:04

    8. 14:35