Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Snapcash: Bezahlte Sexdienste…

moralische Gründe

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. moralische Gründe

    Autor: azeu 27.02.15 - 18:40

    dachte ich zuerst, bis ich diesen Satz gelesen habe: "So würde durch die technologische Entwicklung der Zwischenhändler ausgeschaltet."

    Also eigentlich geht's nur ums liebe Geld, mal wieder :)

    DU bist ...

  2. Re: moralische Gründe

    Autor: SelfEsteem 27.02.15 - 19:21

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dachte ich zuerst, bis ich diesen Satz gelesen habe: "So würde durch die
    > technologische Entwicklung der Zwischenhändler ausgeschaltet."
    >
    > Also eigentlich geht's nur ums liebe Geld, mal wieder :)

    Warum sollten sich Firmen auch um etwas anderes als Geld und Effektivitaet scheren? Und ja, die Frage meine ich absolut ernst.

    Firmen muessen sich an die Gesetze jeweiliger Staaten halten und nicht versuchen, eigene Moralvorstellungen aufzudruecken.
    Ich haette natuerlich nichts dagegen, wenn alle Firmen auf diesem Planeten _meinen_ Moralvorstellungen folgen wuerden, aber ich befuerchte, dass das auch nach hinten losgehen kann ;)

    Man stelle sich vor, Facebook waere in Saudi Arabien enstanden und Frauen - egal woher sie kommen - muessten auf ihren Bildern vollverschleiert auftreten ;)

  3. Re: moralische Gründe

    Autor: grorg 27.02.15 - 19:57

    SelfEsteem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man stelle sich vor, Facebook waere in Saudi Arabien enstanden und Frauen -
    > egal woher sie kommen - muessten auf ihren Bildern vollverschleiert
    > auftreten ;)
    Ist doch quasi der Fall, US-Unternehmen = Brüste sind böse und Bilder davon werden gelöscht (ausser Mütter beim Stillen und das auch nur nach großen Protesten der Nutzer ..).

  4. Re: moralische Gründe

    Autor: Graveangel 27.02.15 - 20:13

    grorg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SelfEsteem schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Man stelle sich vor, Facebook waere in Saudi Arabien enstanden und Frauen
    > -
    > > egal woher sie kommen - muessten auf ihren Bildern vollverschleiert
    > > auftreten ;)
    > Ist doch quasi der Fall, US-Unternehmen = Brüste sind böse und Bilder davon
    > werden gelöscht (ausser Mütter beim Stillen und das auch nur nach großen
    > Protesten der Nutzer ..).


    Es gibt sogar Staaten in den US wo das öffentliche stillen verboten ist...
    Krank

  5. Re: moralische Gründe

    Autor: SelfEsteem 27.02.15 - 22:14

    grorg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist doch quasi der Fall, US-Unternehmen = Brüste sind böse und Bilder davon
    > werden gelöscht (ausser Mütter beim Stillen und das auch nur nach großen
    > Protesten der Nutzer ..).

    Da waer aber die Frage, ob das aus moralischen Gruenden und allgemein getan wird, oder unter Jugendschutz laeuft und auf oeffentlich einsehbare Bilder beschraenkt ist.
    Gibts hierzu Infos?

  6. Re: moralische Gründe

    Autor: __destruct() 27.02.15 - 22:27

    Hättest du das etwa für einen besseren Grund gehalten? Im Sinne von nicht aus der Sicht des Unternehmens, sondern aus Sicht der Allgemeinheit.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  2. M-net Telekommunikations GmbH, München
  3. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  4. OEDIV KG, Oldenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Overwatch GOTY XBO für 15€ und Blu-ray-Angebote)
  2. 99,90€ + Versand (Vergleichspreis 129,85€ + Versand)
  3. (u. a. Hell Let Loose für 15,99€, Hitman 2 für 15,49€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€)
  4. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 88€ + Versand oder kostenlose Marktabholung)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
  2. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
  3. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

  1. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
    Disney
    4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

    Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.

  2. Kickstarter: Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet
    Kickstarter
    Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet

    Er sieht aus wie eine Mischung aus SNES-Controller und Game Boy: Der Retrostone 2 ist eine mobile Spielekonsole, auf der Gamer ihre alten Spiele als Emulation spielen können. Ungewöhnlich: Mit USB, HDMI und Ethernet eignet sich das System auch als Standkonsole am Fernseher.

  3. Taleworlds: Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar
    Taleworlds
    Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar

    Mit dem Schwert und dem Pferd können Fans der Mittelaltersimulation Mount and Blade den langersehnten zweiten Teil spielen. Diese Version wird allerdings im Early Access erscheinen und von daher nicht fertig sein. Zumindest geht es voran.


  1. 13:13

  2. 12:34

  3. 11:35

  4. 10:51

  5. 10:27

  6. 18:00

  7. 18:00

  8. 17:41