Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Snowden-Dokumente: Spiegel enthüllt…

Warum geschwärtzt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum geschwärtzt?

    Autor: nuc 19.06.14 - 00:45

    Weiß jemand warum die interessanten stellen ständig geschwärtzt sind?? Wer macht das und warum? Waren die schon vorher zensiert oder wurde das im nachhinein getan?

    Verstehe ich nicht...

  2. Re: Warum geschwärtzt?

    Autor: User_x 19.06.14 - 00:55

    hmmm...

    egal welches tool ich benutze, pdf repair, adobe, inkscape, corel draw...

    bekomme diese schwarzen flecken nicht weg... :(

    hätte ich den spiegel reportern ja nicht zugetraut, sind immer hin spiegel reporter :D

  3. Re: Warum geschwärtzt?

    Autor: lustiger Lurch 19.06.14 - 02:15

    nuc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weiß jemand warum die interessanten stellen ständig geschwärtzt sind??

    Steht doch da "TOP SECRET" ;-)
    Frage mich auch was das soll. Eventuell Standorte, mit denen der
    BND eng zusammenarbeitet? Keine Ahnung. Auf jeden Fall wird, wie man sieht,
    Snowdens Kram zensiert. Ja nicht alles verraten, nicht dass die deutsche
    Regierung auffliegt.

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hmmm...
    >
    > egal welches tool ich benutze, pdf repair, adobe, inkscape, corel draw...
    > bekomme diese schwarzen flecken nicht weg... :(

    Liegt es vielleicht daran, dass die *,pdf nur ein eingebettetes Bild ohne Zeichen
    ist? Sieht man auch daran, daß die Schrift verpixelt, wenn man die *.pdf vergrößert.

    Mein Name ist Lurch, lustiger Lurch

  4. Re: Warum geschwärtzt?

    Autor: User_x 19.06.14 - 02:52

    sag ich doch, den spiegel reportern hätte ich das nicht zugetraut ;D

  5. Re: Warum geschwärtzt?

    Autor: _moep_ 19.06.14 - 07:08

    nuc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weiß jemand warum die interessanten stellen ständig geschwärtzt sind??

    Weil man damit involvierte Personen schützt, kann ja sein, dass die Person noch aktiv ist und $Top_secret $dinge tut.

    Außerdem dient es Snowden als Argument, er habe nie seinem Land schaden wollen, da er Zusammenhänge darstellt, aber nicht mit den Finger auf einzelne Angestellte zeigt.

    btw: die Schwärzungen sind schon seit über einem Jahr in den meisten vorhanden

    jm2c

  6. Re: Warum geschwärtzt?

    Autor: joojak 19.06.14 - 07:26

    Leider ist es so das die Redaktion der entsprechenden zeitung das selber schwärzt. Um das leben unschuldiger zu schützen und den staat.

    Mal abgesehen davon das ich unsere regierung schon lange nicht mehr an erkenne, funde icj da nichts schützenswertes.

    Wikileaks macht das besser. Die sagen die wahrklheit. wer schin mal vor gericht war, der weis dass es auch eine lüge ist wenn man die wahrheit verheimlicht.


    Ich möchte die technischen Medien wie heise und golem da jetzt mal ausschließen. Aber alles andere wie Spiegel, welt, zeit, fokus etc sind komplett unterwandert. Am schlimmsten zensieren und lügen die Tagesschau ... unglaubliche sachen ..

  7. Re: Warum geschwärtzt?

    Autor: raphaelo00 19.06.14 - 08:56

    Wikileaks prüft Informationen auch vor der Veröffentlichung ob ein eventueller Schaden fur unbeteiligte Personen entstehen kann.

  8. Re: Warum geschwärtzt?

    Autor: cry88 19.06.14 - 12:25

    joojak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal abgesehen davon das ich unsere regierung schon lange nicht mehr an
    > erkenne, funde icj da nichts schützenswertes

    Wofür bräuchtest du denn die Informationen die geschwärzt wurden? Die Meisten würden es für 3 Dinge nutzen: Einschüchterung, Drohungen oder Gewalttaten.

    Die Sachen sind zu Recht geschwärzt, damit niemand auf dumme Gedanken kommt. Denn dagegen demonstrieren, wählen oder Klage einreichen kann man auch so. Falls juristische oder politische Konsequenzen drohen kann man immer noch die ungeschwärzten Daten an die richtigen Stellen weitergeben.

  9. Re: Warum geschwärtzt?

    Autor: janitor 19.06.14 - 23:56

    joojak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal abgesehen davon das ich unsere regierung schon lange nicht mehr an
    > erkenne, funde icj da nichts schützenswertes.
    Ich glaube unsere Gesellschaft und unsere Regierung interessiert es recht wenig, ob du sie anerkennst ;)
    Ich frage trotzdem einmal, warum erkennst du unsere Regierung nicht an? Ist diese denn nicht demokratisch gewählt?

  10. Re: Warum geschwärtzt?

    Autor: DY 20.06.14 - 08:21

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sag ich doch, den spiegel reportern hätte ich das nicht zugetraut ;D

    Also müssen sie Hilfe gehabt haben.
    Sie sollten diese Dinge streuen und Meinung machen, mehr aber auch nicht.
    Auftragsschreiber.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken, München
  2. IcamSystems GmbH, Leipzig
  3. Dataport, Verschiedene Standorte
  4. ALBA Nordbaden GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. ab 399€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    1. Bundesnetzagentur: Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen
      Bundesnetzagentur
      Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen

      Bei einem geheimen Treffen haben drei Unionsminister die Bundesnetzagentur unter Druck gesetzt, damit die Vergabebedingungen für 5G geändert werden. Doch die Auflagen sind sinnvoll.

    2. Hoher Schaden: Das passiert beim Einschlag einer Drohne in ein Flugzeug
      Hoher Schaden
      Das passiert beim Einschlag einer Drohne in ein Flugzeug

      Forscher haben im Labor simuliert, was beim Einschlag eines handelsüblichen Quadcopters in ein kleines Privatflugzeug passiert. Sie waren überrascht, wie groß der Schaden durch das relativ kleine Fluggerät war.

    3. Grafikkarte: Nvidia setzt RX 590 eine GTX 1060 mit GDDR5X entgegen
      Grafikkarte
      Nvidia setzt RX 590 eine GTX 1060 mit GDDR5X entgegen

      Als Reaktion auf die bald erscheinende Radeon RX 590 arbeiten Nvidia und dessen Partner offenbar an einer Geforce GTX 1060 mit GDDR5X-Videospeicher. Es wäre die fünfte Version der Grafikkarte.


    1. 16:31

    2. 13:40

    3. 11:56

    4. 10:59

    5. 15:23

    6. 13:48

    7. 13:07

    8. 11:15