1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Snowden-Unterlagen: NSA und GCHQ…

Wenn es denn strafbar ist...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn es denn strafbar ist...

    Autor: hansenhawk 14.09.14 - 12:24

    ...warum verklagt dann niemand die Purschen?

  2. Re: Wenn es denn strafbar ist...

    Autor: Feuerbach 14.09.14 - 13:17

    Weil Gesetze nicht daruf ausgelegt sind, die zu behindern, die die Gesetze machen.

  3. Re: Wenn es denn strafbar ist...

    Autor: Sharra 14.09.14 - 16:26

    hansenhawk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...warum verklagt dann niemand die Purschen?


    Vermutlich, weil die NSA und der britische Geheimdienst Organe einer fremden, zugleich aber befreundeten Regierung sind, und unsere Regierung etwas dagegen hat, wenn man die dann einfach so verklagt.

    Davon abgesehen ist damit immer noch nicht die Frage geklärt, wer ihnen Zugang gegeben hat.

  4. Re: Wenn es denn strafbar ist...

    Autor: Nephtys 14.09.14 - 17:02

    hansenhawk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...warum verklagt dann niemand die Purschen?


    Weil es strafbar, aber nicht illegal ist. Für eine Klage muss beides gegeben sein.

  5. Re: Wenn es denn strafbar ist...

    Autor: Sarkastius 14.09.14 - 20:17

    Mit der Ansicht kann man aber so einiges rechtfertigen.

  6. Re: Wenn es denn strafbar ist...

    Autor: FreiGeistler 23.09.14 - 10:08

    Blödsinn, was illegal ist, ist auch strafbar. Du meintest wohl unrecht aber nicht illegal, aber auch da täuscht du dich:
    http://www.tagesspiegel.de/politik/nsa-affaere-geheimdienste-verstiessen-gegen-deutsches-recht/8479458.html
    und:
    http://www.berliner-zeitung.de/spionage-skandal/neue-nsa-enthuellung-deutschland-aenderte-gesetze-auf-wunsch-der-usa,23568638,26496360.html

    übrigens:
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/08/16/die-grenzen-des-rechtsstaats-nsa-bricht-gesetze-und-faelscht-berichte/
    und:
    http://www.spiegel.de/forum/politik/nsa-spionage-merkel-laesst-die-deutschen-im-stich-thread-95568-91.html

    Fazit: Gesetze werden zurechtgebogen oder ignoriert.
    Datenschutz (oder gar -sicherheit) ist zurzeit nichts was man jemandem anvertrauen sollte.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator*in Desktopmanagement Produktions-IT
    SCHOTT AG, Mitterteich
  2. Sachbearbeiter Laufendhaltung Dokumentenmanagementsystem DMS (m/w/d)
    GDMcom GmbH, Leipzig
  3. IT-Systemadministrator*in (m/w/d)
    Universität Osnabrück, Osnabrück
  4. Trainee (m/w/d)
    VOLTARIS GmbH, Maxdorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. gratis
  2. 99,90€ (Bestpreis mit Alternate + Versand. Vergleichspreis 134,34€)
  3. (u. a. No Man's Sky für 14,99€, Northgard für 7,49€, Xbox Game Pass Ultimate für 9,79€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Software-Projekte: Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma
    Software-Projekte
    Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma

    Ich versprach mir Hilfe für meine App-Entwicklung. Die externe Entwicklerfirma lieferte aber vor allem Fehler und Ausreden. Was ich daraus gelernt habe.
    Von Rajiv Prabhakar

    1. Feature-Branches Apple versteckt neue iOS-Funktionen vor seinen eigenen Leuten
    2. Entwicklungscommunity Finanzinvestor kauft Stack Overflow für 1,8 Milliarden
    3. Demoszene Von gecrackten Spielen zum Welterbe-Brauchtum

    Neues Apple TV 4K im Test: Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung
    Neues Apple TV 4K im Test
    Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung

    Beim neuen Apple TV 4K hat sich Apple eine ungewöhnliche Steuerung einfallen lassen, die aber im Alltag eher eine Spielerei ist.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Shareplay TVOS 15 soll gemeinsame Streaming-Erlebnisse schaffen
    2. Apple TV Farbkalibrierung per iPhone schneidet schlecht ab
    3. Sofasuche beendet Airtag-Hülle für Apple-TV-Fernbedienung