1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › So gut ist das SpaceX-Internet: Golem…

15Min/3Sec= 300 Abbrüche am Tag?

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 15Min/3Sec= 300 Abbrüche am Tag?

    Autor: -Mike- 16.04.21 - 14:51

    Die Abbrüche dauern nur wenige Sekunden und in Summe sind es max 15 Min?

    Das bedeutet im Worst Case 300 Mini Abbrüche. Einer alle 5 Min?

    Als Gratis Beta Tester ist das vielleicht OK, aber nicht für 100 Dollar....



    Ich (VDSL50) habe keine Lust auf den Dienst, freue mich aber dass es den Glasfaserausbau anschiebt.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 16.04.21 14:54 durch -Mike-.

  2. Re: 15Min/3Sec= 300 Abbrüche am Tag?

    Autor: wingi 16.04.21 - 14:54

    Bitte nochmal genauer lesen.

  3. Re: 15Min/3Sec= 300 Abbrüche am Tag?

    Autor: -Mike- 16.04.21 - 14:55

    Laut App haben wir pro Tag zwischen 2 und 15 Minuten keine Verbindung wegen 'Beta Downtime', also gewollter Unterbrechungen in Folge des Systemaufbaus. Die Abbrüche dauern aber jeweils nur wenige Sekunden


    Was hab ich da falsch verstanden?

    Es können durch die Summe der wenigen Sekunden auch nur 2 Min sein.
    Ich habe den Worst Case beschrieben.

  4. Re: 15Min/3Sec= 300 Abbrüche am Tag?

    Autor: DasGuteA 16.04.21 - 14:57

    -Mike- schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Abbrüche dauern nur wenige Sekunden und in Summe sind es max 15 Min?
    >
    > Das bedeutet im Worst Case 300 Mini Abbrüche. Einer alle 5 Min?
    >
    > Als Gratis Beta Tester ist das vielleicht OK, aber nicht für 100
    > Dollar....
    >
    > Ich (VDSL50) habe keine Lust auf den Dienst, freue mich aber dass es den
    > Glasfaserausbau anschiebt.

    Nicht betroffen sein, aber einfach mal alles gratis haben wollen... :-/

  5. Re: 15Min/3Sec= 300 Abbrüche am Tag?

    Autor: -Mike- 16.04.21 - 14:59

    Nix da!

    Ich will nichts gratis. Aber Die Preis Leistung stimmt nicht wenn ich als Beta Kunde für Mikrolags schon den vollen Preis zahlen muss.

  6. Re: 15Min/3Sec= 300 Abbrüche am Tag?

    Autor: bbk 16.04.21 - 15:03

    Deswegen wird auch niemand gezwungen es zu kaufen ;). Du mit 50mbit/s DSL bist auch nicht die Zielgruppe. Sondern wie im Artikel beschrieben Menschen die noch nicht mal 10Mbit/s haben.

  7. Re: 15Min/3Sec= 300 Abbrüche am Tag?

    Autor: haschmich 16.04.21 - 15:08

    Haben wir auch bei VDSL, muss trotzdem voll zahlen. Starlink ist da in guter Gesellschaft...

  8. Re: 15Min/3Sec= 300 Abbrüche am Tag?

    Autor: Bembelzischer 16.04.21 - 15:14

    Die App sagte 2-15 Minuten, aber wahrgenommen werden nur wenige Sekunden. Die App hat also deutlich höhere Unterbrechungen angezeigt, als tatsächlich wahrgenommen wurden. So habe ich den Text zumindest verstanden.

  9. Re: 15Min/3Sec= 300 Abbrüche am Tag?

    Autor: -Mike- 16.04.21 - 16:28

    Ja stimmt, aber es kommt auf den Fall an.

    Beim Streamen (was im Text beschrieben ist) wird auch gepuffert.

    Bei Videokonferenzen und VOIP nervt jede Sekunde stocken.

    und Gaming wäre quasi nicht möglich.


    Ich hab sowas bei VDSL nicht, entgegen der Beschreibung oben. Meine Fritzbox ist mindestens 1 Tag, meist mehrere Wochen dauerhaft verbunden.

    (Wir reden nicht von Server Lags. Da ist es egal über welche Leitung man verbunden ist.)

  10. Re: 15Min/3Sec= 300 Abbrüche am Tag?

    Autor: KraftKlotz 16.04.21 - 17:25

    Was du aber nicht vergessen darfst ist das dort vorher nur 4 MBit/s down und 0,5 MBit/s up anlagen, damit war nicht mal ansatzweise irgendwas möglich, kein Streamen, kein Voip, kein vernünftiges Surfen und erst recht kein Gaming.
    Die Gesamtsituation ist also um ein vielfaches besser jetzt und es ist ja noch der Beta status, das wird sich sicherlich noch deutlich verbessern.

  11. Re: 15Min/3Sec= 300 Abbrüche am Tag?

    Autor: Hotohori 16.04.21 - 19:19

    -Mike- schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nix da!
    >
    > Ich will nichts gratis. Aber Die Preis Leistung stimmt nicht wenn ich als
    > Beta Kunde für Mikrolags schon den vollen Preis zahlen muss.

    Und darum gehörst du auch nicht zur Zielgruppe. Das ist eine Beta, für Leute die eine Beta mitmachen wollen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.04.21 19:20 durch Hotohori.

  12. Re: 15Min/3Sec= 300 Abbrüche am Tag?

    Autor: Hotohori 16.04.21 - 19:22

    Natürlich wird es das, es steht ja sogar im Artikel dass das gewollte Unterbrechungen sind Aufgrund der Beta.

  13. Re: 15Min/3Sec= 300 Abbrüche am Tag?

    Autor: mscn 16.04.21 - 19:50

    Ich nutze Starlink auch seit einigen Wochen und kann mich nur an einen (bemerkbaren) Ausfall erinnern. Betroffen waren Nutzer weltweit und für einige Deutsche Kunden hatte das zur Folge, dass sie mit der Groundstation in GB, London verbunden waren.

    WENN in den Stats tagsüber mal ein solcher Ausfall vermerkt ist, dann im Sekundenbereich/24h.

    Ob die Abbrüche nicht durch Obstructions verursacht worden sind, kann man im DebugLog feststellen.

  14. Re: 15Min/3Sec= 300 Abbrüche am Tag?

    Autor: cruse 17.04.21 - 05:22

    Schade dass keiner von den Testern auch nur mal ein online Spiel gestartet bekommt um die Aussage von -Mike- zu untermauern oder zu entkräften.
    So drehen wir jetzt ewig an dem Text herum, wie es jetzt wer verstanden hat oder nicht.

    Laut Aussage von mscn, ist ein Ausfall eher selten und nicht jeden Tag?
    Und wenn dann unter 1 min am Tag.
    Klingt schonmal sehr gut.

    Wenn er jetzt aber pro Stunde für 0,5 sec abkackt, ist es für online Games aber trotzdem unbrauchbar.

  15. Re: 15Min/3Sec= 300 Abbrüche am Tag?

    Autor: mscn 17.04.21 - 07:53

    cruse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schade dass keiner von den Testern auch nur mal ein online Spiel gestartet
    > bekommt um die Aussage von -Mike- zu untermauern oder zu entkräften.
    > So drehen wir jetzt ewig an dem Text herum, wie es jetzt wer verstanden hat
    > oder nicht.
    >
    > Laut Aussage von mscn, ist ein Ausfall eher selten und nicht jeden Tag?
    > Und wenn dann unter 1 min am Tag.
    > Klingt schonmal sehr gut.
    >
    > Wenn er jetzt aber pro Stunde für 0,5 sec abkackt, ist es für online Games
    > aber trotzdem unbrauchbar.

    Heroes of the Storm, Diablo 3, WoW Classic und Hitman spiele ich selbst, die Kinder haben eine XBOX Series S und "zocken" zudem an ihren iPads (mit Onlinezwang). Und gerade letztere sind überempfindlich ggü. Verbindungsabbrüchen.

    Vor 1-2 Wochen war es wirklich übel, "the big outage" sorgte wirklich noch 2-3 Tage nach dem Ausfall für Abbrüche. Davor und jetzt die Zeit danach gilt: geht erstaunlich gut, auch die Latenzen sind (für das, was es ist) wirklich ordentlich - bewegen sich zwischen 25-40ms.

    Kurzer Test auf speed.cloudflare.com sagt:
    146Mbps runter, 33.3Mbps rauf bei 27.1ms Latency

    Nochmal zu den Ausfällen:
    Kurzer Blick ins Log sagt (last 24hrs):
    Obstructed: 1min
    No Satellites: 23s
    Beta downtime: 40s

    Zusammengefasst muss ich feststellen: trotz Beta läuft das mit Abstand besser als alles, was ich hier alternativ verwenden könnte, und das ist der Punkt - Starlink hat nicht die Absicht, in Wettbewerb mit Glasfaser zu stehen.

  16. Re: 15Min/3Sec= 300 Abbrüche am Tag?

    Autor: gadthrawn 17.04.21 - 09:19

    KraftKlotz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was du aber nicht vergessen darfst ist das dort vorher nur 4 MBit/s down
    > und 0,5 MBit/s up anlagen, damit war nicht mal ansatzweise irgendwas
    > möglich, kein Streamen, kein Voip, kein vernünftiges Surfen und erst recht
    > kein Gaming.
    > Die Gesamtsituation ist also um ein vielfaches besser jetzt und es ist ja
    > noch der Beta status, das wird sich sicherlich noch deutlich verbessern.

    Ganz ehrlich? Auch damit ist voip und streamen möglich.

    Teams funktioniert auch Recht gut über eine Handyverbindung als Videokonferenz. Nur eben die meisten'freien' Lösungen nicht.

    3-5 Mbit ist übrigens die Datenrate bei Netflix für HD.

    Und ehrlich: wenn die Hausaufgaben hochladen pro Schüler mehrere Minuten bei dieser Lehrerin dauern sollte, dann wäre das ja mindestens ein MBit pro Hausaufgabe. Also deutlich optimierungsfähig.

    Auch ein von zu einer Schule und Lesern der Dokumente dort klappt mit 4/0.5. und die hätte in den Fall den Upload der Schule zur Verfügung um die zu senden. ( Abgesehen davon sollte'senden von Hausaufgaben' ja etwas sein was in Hintergrund läuft. Ich gehe davon aus, das Korrekturen gemeint sind, waren es die Aufgaben an sich sollte man Mal BCC überlegen....

  17. Re: 15Min/3Sec= 300 Abbrüche am Tag?

    Autor: mscn 17.04.21 - 09:29

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    Selten so viel Schwachsinn gelesen. Optimieren WTF - wie wäre es mit Ausbauen, damit wir nicht Schlusslicht im Internet-/Mobilfunkausbau sind?

    Ich nutze Teams TÄGLICH und deine 0,5mbit im Upload reißen da gar nichts, wenn du den Bildschirm teilst und dazu was erklären möchtest!

  18. Re: 15Min/3Sec= 300 Abbrüche am Tag?

    Autor: zonk 17.04.21 - 09:35

    mscn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich nutze Teams TÄGLICH

    Mein Beileid, ich fühle mit Dir!

  19. Re: 15Min/3Sec= 300 Abbrüche am Tag?

    Autor: mscn 17.04.21 - 09:52

    zonk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mscn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Ich nutze Teams TÄGLICH
    >
    > Mein Beileid, ich fühle mit Dir!

    Funktioniert sehr gut, solange man das nicht auf einem Mac nutzen muss!

  20. Re: 15Min/3Sec= 300 Abbrüche am Tag?

    Autor: crack_monkey 17.04.21 - 10:07

    Wo ist das Problem mit Teams? Verstehe immer diese negativ Einstellung nicht, unsere Ganze Zentrale ist sein einem Jahr komplett auf Teams gegangen als internes Tool für Besprechungen und und allgemeine interne Kommunikation, innerhalb 2 Tagen über 1000 Nutzer darüber entsprechend eingebunden. Alles ohne Problem. Funktioniert sehr gut.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hekatron Technik GmbH, Sulzburg
  2. Hannover Rück SE, Hannover
  3. Savencia Fromage & Dairy Deutschland GmbH, Wiesbaden
  4. Evotec SE, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Gratis
  2. 4,99€
  3. (u. a. Angebote zu Spielen, Gaming-Monitoren, PC- und Konsolen-Zubehör, Gaming-Laptops uvm.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme