1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › So gut ist das SpaceX-Internet…

Eigener Router

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Eigener Router

    Autor: gelöscht 16.04.21 - 14:49

    "Dann hat man allerdings keinen Zugriff mehr auf die Verbindungsstatistik"

    Doch, das geht, man muss nur eine manuelle Route anlegen.
    Steht bei Reddit beschrieben.
    Der Webserver der Statistik steckt wohl in der Schüssel.

  2. Re: Eigener Router

    Autor: mscn 16.04.21 - 19:42

    Das ist richtig, unter 192.168.100.1 ist dieser zu erreichen, auch mit eigenem Router (und entsprechender Firewall Konfiguration). Ist dieser nicht erreichbar, funktionieren auch die Apps nicht mehr (Verbindung zum Starlink wird nicht erkannt).

  3. Re: Eigener Router

    Autor: Cassiel 16.04.21 - 20:49

    Das kommt halt davon wenn man "Leser" befragt ohne Wissen darüber, wie Netzwerktechnik funktioniert ;-)

  4. Re: Eigener Router

    Autor: treysis 16.04.21 - 21:35

    Snoozel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Dann hat man allerdings keinen Zugriff mehr auf die Verbindungsstatistik"
    >
    > Doch, das geht, man muss nur eine manuelle Route anlegen.
    > Steht bei Reddit beschrieben.
    > Der Webserver der Statistik steckt wohl in der Schüssel.

    Warum haben eigentlich manche Router damit ein Problem? 192.168.100.1 sollte doch immer über die WAN-Schnittstelle gehen?! (außer, man war so blöd, seinem eigenen Netz die 192.168.100.0/24 zuzuteilen)

  5. Re: Eigener Router

    Autor: TurbinenBewunderer 16.04.21 - 22:37

    Cassiel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das kommt halt davon wenn man "Leser" befragt ohne Wissen darüber, wie
    > Netzwerktechnik funktioniert ;-)

    nice b8 m8 i can rel8 and r8 8/8

  6. Re: Eigener Router

    Autor: scroogie 19.04.21 - 10:42

    treysis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum haben eigentlich manche Router damit ein Problem? 192.168.100.1
    > sollte doch immer über die WAN-Schnittstelle gehen?! (außer, man war so
    > blöd, seinem eigenen Netz die 192.168.100.0/24 zuzuteilen)

    Warum sollten Class C Adressen über die WAN Schnittstelle gehen? Das Gegenteil ist doch der Fall.

  7. Re: Eigener Router

    Autor: treysis 19.04.21 - 11:15

    scroogie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > treysis schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum haben eigentlich manche Router damit ein Problem? 192.168.100.1
    > > sollte doch immer über die WAN-Schnittstelle gehen?! (außer, man war so
    > > blöd, seinem eigenen Netz die 192.168.100.0/24 zuzuteilen)
    >
    > Warum sollten Class C Adressen über die WAN Schnittstelle gehen? Das
    > Gegenteil ist doch der Fall.

    1. Keine Ahnung, was genau Class C einschließt. Netzklassen wurden 1993 (vor 28 Jahren) abgeschafft.
    2. Na ich denke mal du hast da ne Route für 192.168.x.0/24 und für 0.0.0.0/0 und damit sollte alles, was nicht 192.168.x.0/24 ist, über die WAN-Schnittstelle gehen?

  8. Re: Eigener Router

    Autor: scroogie 19.04.21 - 11:25

    treysis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1. Keine Ahnung, was genau Class C einschließt. Netzklassen wurden 1993
    > (vor 28 Jahren) abgeschafft.
    > 2. Na ich denke mal du hast da ne Route für 192.168.x.0/24 und für
    > 0.0.0.0/0 und damit sollte alles, was nicht 192.168.x.0/24 ist, über die
    > WAN-Schnittstelle gehen?

    Das Routing nach Klassen wurde eingestellt, die Bezeichnung ist aber noch gängig. Aber ist auch egal, nennen wir es private address nach rfc 1597: https://tools.ietf.org/html/rfc1597


    Because private addresses have no global meaning, routing information
    about private networks shall not be propagated on inter-enterprise
    links, and packets with private source or destination addresses
    should not be forwarded across such links. Routers in networks not
    using private address space, especially those of Internet service
    providers, are expected to be configured to reject (filter out)
    routing information about private networks. If such a router
    receives such information the rejection shall not be treated as a
    routing protocol error.

  9. Re: Eigener Router

    Autor: treysis 19.04.21 - 12:33

    scroogie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > treysis schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 1. Keine Ahnung, was genau Class C einschließt. Netzklassen wurden 1993
    > > (vor 28 Jahren) abgeschafft.
    > > 2. Na ich denke mal du hast da ne Route für 192.168.x.0/24 und für
    > > 0.0.0.0/0 und damit sollte alles, was nicht 192.168.x.0/24 ist, über die
    > > WAN-Schnittstelle gehen?
    >
    > Das Routing nach Klassen wurde eingestellt, die Bezeichnung ist aber noch
    > gängig. Aber ist auch egal, nennen wir es private address nach rfc 1597:
    > tools.ietf.org

    Du meinst RFC 1918 (hat 1597 im Jahre 1996 abgelöst) ^^

    > Because private addresses have no global meaning, routing information
    > about private networks shall not be propagated on inter-enterprise
    > links, and packets with private source or destination addresses
    > should not be forwarded across such links. Routers in networks not
    > using private address space, especially those of Internet service
    > providers, are expected to be configured to reject (filter out)
    > routing information about private networks. If such a router
    > receives such information the rejection shall not be treated as a
    > routing protocol error.

    Ah ok, so genau hatte ich mir das noch nicht durchgelesen. Ich ging immer davon aus, dass das halt der erste Router des ISPs macht.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Digital Solutions Manager (m/w/d)
    P.E.G. Einkaufs- und Betriebsgenossenschaft eG, München
  2. IT Support Mitarbeiter (m/w/d) im 2nd/3rd Level
    igus GmbH, Köln
  3. Leitung der Stabsstelle IT und Digitalisierung (m/w/d)
    Kunstakademie Münster, Münster
  4. IT-Systembetreuerin/IT-Syste- mbetreuer (m/w/d)
    FFG Fahrzeugwerkstätten Falkenried GmbH, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. AMD Ryzen 9 5950X für 488€, MSI RTX 3090 Gaming X Trio für 1.799€, PowerColor RX 6900...
  2. (u. a. AKRacing Core EX SE Gaming-Stuhl für 169€ statt 269€, Cooler Master Stealth ARGB CPU...
  3. 179€ statt 289,99€
  4. 81€ (Bestpreis mit MediaMarkt & Saturn)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Microsoft: .NET 7 verbessert Kommandozeile und Performance
Microsoft
.NET 7 verbessert Kommandozeile und Performance

Im knappen Monatsrhythmus veröffentlicht Microsoft Previews für das kommende .NET 7. Im Fokus stehen derzeit Startzeit, CLI und natives AOT-Kompilieren.
Von Fabian Deitelhoff

  1. .NET MAUI ist da Microsofts plattformübergreifendes UI-Framework für Apps
  2. Microsoft Erste Vorschau auf .NET 7 verfügbar
  3. .NET 6 und C# 10 Auf dem Weg zu einem einheitlichen Framework

Kosmologie: Vom Rand des Universums
Kosmologie
Vom Rand des Universums

Unser beobachtbares Universum ist beim Urknall aus einem winzig kleinen und extrem heißen Feuerball entstanden. Ist es also endlich groß? Und kann man am Rand hinausfallen?
Von Helmut Linde

  1. Astronomie Bilder vom schwarzen Loch im Zentrum der Milchstraße
  2. Automatik-Teleskop Stellina im Test Ist es wirklich so einfach?
  3. Astronomie Möglicher Planet Neun entdeckt

Linux: Nvidias große schöne Open-Source-Schummelei
Linux
Nvidias große schöne Open-Source-Schummelei

Die Kunden nerven, die Konkurrenz legt vor und die Linux-Entwickler bleiben hart. Das führt zu einem Wandel bei Nvidia, der gerade erst anfängt.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Netfilter-Bug gibt Nutzern Root-Rechte
  2. Linux Kernel-Hacker veröffentlichen Richtlinie für Forschung
  3. Dirty Pipe Linux-Kernel-Lücke erlaubt Schreibzugriff mit Root-Rechten