1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › So gut ist das SpaceX-Internet…
  6. Thema

Wieder bekommt ein Unternehmer es besser hin als 12 Jahre Union

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


  1. Re: Zu den Wahrheiten gehört aber auch ..

    Autor: Carl Ranseier 16.04.21 - 19:18

    > Zugegeben, zwei Bewohner sind unter der Woche meistens gar nicht da.
    >
    > Trotzdem ist es auch mir ein Rätsel.
    >
    > PS: Gegen die Werbedaten gibt es AdBlocker ;)

    Selbst wenn man seine Geräte einfach nur laufen lässt ohne damit was zu machen, zieht alles ständig irgendwelche Updates. Alleine schon das schlecht gemachte Steam Update, was jedes Mal beim Start 200000 Kilobytes zieht, summiert sich über den Monat auf eine stattliche Menge an übertragenen Daten.

    Bezüglich der Werbung. Bei mir läuft uBlock Origin, Privacy Badger, NoScript (selektiv) und ein pi.hole im Netzwerk. Ich schreibe natürlich aus der Perspektive des durchschnittlichen Nutzers, der eben, wenn er ein Mal die Spiegel Startseite lädt, auf etwa 3000 bis 5000 Kilobytes Traffic kommt, je nach dem, welche Werbung dort gerade ausgeliefert wird.

  2. ..

    Autor: senf.dazu 16.04.21 - 20:05

    ..



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 16.04.21 20:15 durch senf.dazu.

  3. Re: Zu den Wahrheiten gehört aber auch ..

    Autor: senf.dazu 16.04.21 - 20:19

    JuBo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > senf.dazu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > das laut Wikipedia die Summenbandbreite der Satelliten ca. 1 TBit/s je
    > 60
    > > Satelliten betragen soll.
    > >
    > > Die 350000 Quadratkilometer Deutschlands nehmen z.B. etwa 1/486 der
    > > Erdoberfläche ein. Also bleiben im Augenblick bei 1000 Satelliten
    > > umgerechnet anteilig jeweils ca. 2 und deren Bandbreite für Deutschland.
    >
    > >
    > > Nutzbare Gesamtbandbreite also vielleicht 33 GBit/s für Deutschland. Bei
    > > auch nur 1 Mio Nutzern in Deutschland hieße das ein monatiches
    > Datenvolumen
    > > von 10.7 MByte/Monat.
    >
    > Bei dieser Senfmädchenrechnung ist die Frage, wie viele Starlink Sats es im
    > Orbit geben wird, wenn es in DE 1 Mio Starlink Nutzer gibt.
    > Es ist auch unwahrscheinlich an zu nehmen, dass Unternehmen die Bandbreite
    > am Bedarf zahlender Kunden anpassen können

    Egal auf welcher über Deutschland führenden Bahn diese Starlink Satelliten fliegen - den größten Teil der Bahn (39000km von 1000km) sind sie grad nicht über Deutschland. Sondern ein anderer der Satelliten der auf der gleichen Bahn, aber versetzt, fliegt. Also vielleicht so mit 40 Stück auf ein und demselben Orbit zur Sicherstellung einer gleichmäßigen Versorgung ?

    Wenn man die ganze Erdoberfläche abdecken will braucht's schon ne ganze Menge solcher Orbits .. z.B. 40 ? Da blieben dann die 40x40 und nicht so viele Satelliten übrig für doppelt überdecktes.

    Im Gegensatz zu geostationären Orbits schweben diese Satelliten halt nicht festgenagelt über dem gleichen Punkt der Erdoberfläche. Ca. 30000 km/h ? Erdumlauf 90 min ?

    Aber im Laufe der Zeit wird man sicher ein paar mehr Orbits für gute Kundschaft zusätzlich besetzen .. aber so steigern wie die Internetdatenraten jährlich wachsen wird bei Satelliten schwierig. Es sei denn die werden exponentiell billiger und ein paar Funkfrequenzen fallen vom Himmel.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 16.04.21 20:27 durch senf.dazu.

  4. Re: Zu den Wahrheiten gehört aber auch ..

    Autor: EWCH 16.04.21 - 20:30

    > Im Gegensatz zu geostationären Orbits schweben diese Satelliten halt nicht
    > festgenagelt über dem gleichen Punkt der Erdoberfläche. Ca. 30000 km/h ?
    > Erdumlauf 90 min ?

    das nicht, aber auch Iridum hat nicht primaer die Pole versorgt.
    Guck dir mal einen Globus an und denk dir eine Linie von Finnland nach Portugal, die Flugbahn geht dann nochmal komplett durch Suedamerika durch und zwar an den dicht besiedelten Ostkuesten. Das waere z.B. ein interessanter Orbit fuer eine hoehere Abdeckung.

  5. Addendum

    Autor: senf.dazu 16.04.21 - 20:40

    Wenn das mit dem Ballen überhaupt geht. Kann auch sein das sich die Erde unter den Orbits weiterdreht - dann bleibt einem nur die gleichmäßige Verteilung der Orbits .. nix mit Ballen für gute Kunden.

    Das andere Problem ist das die Satelliten "nur" 500km oder sowas hoch fliegen. Wenn die Dinger sagen wir mal 1000km versetzt auf ihrem Orbit laufen fangen die Winkel (45grd) für den Signalempfang teilweise schon an in grenzwertige Bereiche zu wandern - selbst bei Empfang von nur einem Satelliten. Mag mehr als einer sein aber nicht viel mehr.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.04.21 20:48 durch senf.dazu.

  6. Re: Wieder bekommt ein Unternehmer es besser hin als 12 Jahre Union

    Autor: Cassiel 16.04.21 - 20:55

    Wir kommen mit Streaming, IPTV, Home Office und Gaming pro Monat auf 600-900 GB. Zwei Personen im Haushalt.

  7. Re: Wieder bekommt ein Unternehmer es besser hin als 12 Jahre Union

    Autor: Genie 16.04.21 - 23:07

    12 Jahre? Wohl eher 16 Jahre.

  8. Re: Zu den Wahrheiten gehört aber auch ..

    Autor: Sharra 17.04.21 - 01:39

    Dann ziehst du mal direkt alle ab, die so eine Sat-Anlage gar nicht betreiben können, bzw. dürfen. Und schon reduziert sich das Ganze massiv. Dann sind 99¤/Monat +500¤ einmalig für sehr viele verdammt teuer.
    Dazu nimmst du an, dass die Satelliten gleichmässig über die Erde verteilt sind richtig? Dem ist nicht so. Große Teile werden nicht, oder nur marginal abgedeckt. Das erhöht die Dichte für den Rest auch wieder.

    Aber ja, es wird niemals für alle gleichzeitig reichen. Ist aber auch gar nicht Ziel der Aktion.
    Ausserdem kommen da ja noch andere Anbieter dazu.
    Man muss das Gesamtangebot betrachten. Nicht einzelne Anbieter.

  9. Re: Wieder bekommt ein Unternehmer es besser hin als 12 Jahre Union

    Autor: cruse 17.04.21 - 05:07

    60 GB im Monat bei einer 7er WG..
    Alles Neuland leuchten...

    Die Werte beim Star Link sind übrigens top - 20er Ping!
    Hätte ich nicht gedacht!

  10. Re: Wieder bekommt ein Unternehmer es besser hin als 12 Jahre Union

    Autor: Niaxa 17.04.21 - 09:13

    Aha und in allen anderen Ländern, bekommt es die Regierung selbst hin? Oder sind es da nicht auch etwa Privatunternehmen? Aber Hauptsache mal ne Keule gegen DE ausgepackt xD.

  11. Re: Addendum

    Autor: crack_monkey 17.04.21 - 10:20

    Schnell ruf die Leute von STARLINK, das Projekt von denen wird NIE Funktionieren das wurde nicht ausreichend geplant!!!

    Mal ehrlich was soll das Laienhafte Geschwafel hier gerade ohne fundierte Quellen oder Fakten.

  12. Re: Wieder bekommt ein Unternehmer es besser hin als 12 Jahre Union

    Autor: DieterMieter 17.04.21 - 11:14

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aha und in allen anderen Ländern, bekommt es die Regierung selbst hin? Oder
    > sind es da nicht auch etwa Privatunternehmen? Aber Hauptsache mal ne Keule
    > gegen DE ausgepackt xD.


    Ja, siehe Niederlande, oder noch besser: Dänemark. In Dänemark haben über 90% der Schulen online Bildungsplattformen. Hier sind es 17%. Da kein Staatsversagen in DE zu sehen ist schwierig.

  13. Re: Zu den Wahrheiten gehört aber auch ..

    Autor: gadthrawn 17.04.21 - 11:49

    subjord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > senf.dazu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > das laut Wikipedia die Summenbandbreite der Satelliten ca. 1 TBit/s je
    > 60
    > > Satelliten betragen soll.
    > >
    > > Die 350000 Quadratkilometer Deutschlands nehmen z.B. etwa 1/486 der
    > > Erdoberfläche ein. Also bleiben im Augenblick bei 1000 Satelliten
    > > umgerechnet anteilig jeweils ca. 2 und deren Bandbreite für Deutschland.
    >
    > >
    > > Nutzbare Gesamtbandbreite also vielleicht 33 GBit/s für Deutschland. Bei
    > > auch nur 1 Mio Nutzern in Deutschland hieße das ein monatiches
    > Datenvolumen
    > > von 10.7 MByte/Monat.
    > >
    > > Das übliche mittlere Datenvolumen liegt aber bereits bei 300
    > MByte/Monat.
    > >
    > > Die Anzahl der Nutzer für eine Landesgröße wie Deutschland dürfte also
    > nur
    > > 1 Mio / 30 sein damit die Nutzer mit dem Dienst wirklich glücklich
    > werden
    > > ..
    > >
    > > Die USA haben übrigens ne Fläche von 28x Deutschlands - vielleicht kommt
    > > die Angabe 1 TBit/s bei 60 Satelliten da her .. (2x28). Für USA kommt
    > man
    > > dann auf ca. 1 Mio/30*28/4 Nutzer die den Dienst mit vernünftigem
    > > Datenvolumen nutzen könnten. Obwohl das in USA wohl schon höher liegt ..
    > >
    > > ---
    > >
    > > Die spannende Frage dürfte also nicht nur sein wieviel Satelliten die
    > > Endkonstellation haben wird, sondern genauso wieviel Bandbreite Starlink
    > > genehmigt wird. Und wieviel er technisch hinbekommt. Für die Preise der
    > > Endkunden hat das aber vielleicht keine Relevanz - denn Bandbreite für
    > die
    > > Funkerei ist ein knappes Gut. Die verbrauchte Datenrate je Monat steigt
    > > dummerweise auch recht rasant ..
    > >
    > > Man sollte sich also langsam drauf einstellen das es ohne
    > flächendeckende
    > > Glasfaser im hintersten Winkel der Republik, als auch an der letzten
    > > Milchkanne, nicht wirklich geht.
    >
    > Erstens es soll ja mehr als 1000 Satelliten von Starlink geben.
    > Derzeit sind etwas über 1000 im Einsatz. Sie befinden sich hauptsächlich in
    > einem Ring um die Breitengrade von Deutschland. D.h. es sind dauerhaft
    > deutlich mehr Satelliten als 2 erreichbar.
    > Noch sind es vermutlich nicht 60 Satelliten die dauerhaft in Deutschland
    > erreichbar sind, aber es wird noch dazu kommen.


    Du kannst aber gerne Mal ausrechnen weiterviel Treibstoff dafür verbraucht wird-und wie kurz die halten.... Das ist ne ziemliche Ressourcenverschwendung für den Nutzen weniger oder gar einzelner.

  14. Re: Wieder bekommt ein Unternehmer es besser hin als 12 Jahre Union

    Autor: Niaxa 17.04.21 - 12:50

    Du musst mir schon sagen wenn du das Thema verlässt und plötzlich auf anderen Baustellen rum reitet. Damit der Thread Übersicht behält, mach doch bitte einen neuen auf, dann können wir auch über Holland und Dänemarks Versagen sprechen. Mit Starlink, also Sateliteninternet, hat das wenig zu tun, was du als Kontra gebracht hast. Arme deutsche Diskussionskultur. Kommt man in einem Thema nicht weiter mit Gemecker, dann meckert man über das nächste und vermischt die Themen.

  15. Re: Zu den Wahrheiten gehört aber auch ..

    Autor: katze_sonne 17.04.21 - 13:52

    treysis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > senf.dazu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > berritorre schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > > Das übliche mittlere Datenvolumen der Internetnutzer in Deutschland
    > > liegt
    > > > aber bereits bei
    > > > > 300 MByte/Monat.
    > > >
    > > > Was???? 300 Megabyte pro Monat? Das hatte ich vor 6-7 Jahren
    > vielleicht
    > > auf
    > > > dem Smartphone.
    > > >
    > > > Auf dem Computer wird das ein "bisschen" mehr. Und ich bin jetzt
    > niemand
    > > > der riesige Daten saugt (spiele nicht, mache kein Filesharing, etc.).
    > > Kommt
    > > > halt meist vom Streaming via Amazon Prime, Netflix und Youtube,
    > maximal
    > > > FullHD.
    > >
    > >
    > > Laut VATM Marktstudie sollen es 2020 sogar nur 168 GByte/Monat und
    > Anschluß
    > > beim Festnetz. Und 3 GByte/Monat beim Mobilfunk. Weiß nicht mehr wo ich
    > die
    > > 300 gelesen hatte.
    > >
    > > www.vatm.de
    > > S. 20 Abb 16
    >
    > Kenne eine 7er WG, die kommt im Monat nicht über 60 GB.

    Wie zur Hölle geht das? Also entweder die Anzeige ist bei denen kaputt oder für die ist das Internet auch Neuland.

    Ich bin alleine, hab seit 2 Monaten kein Steam mehr angehabt und das Volumen nur durch Updates (MacBook, iPhone, iPad, ..), Videokonferenzen, YouTube, Netflix, Prime, Internetradio (über Amazon Echo, ich hab kein richtiges Radio), Surfen, Spotify.. verbraucht.

    Ich glaub, ich hab in dem Zeitraum nicht mal ein Ubuntu/Windows ISO o.ä. runtergeladen.

    Letzter Monat: 685,9 GB gesamt (180,5 GB gesendet; 505,4 GB empfangen).

    Diese Monat bisher: 323,8 GB.

    In Monaten, wo ich auch mal Steam-Updates durchgehauen hab usw., hab ich auch die Terrabyte-Grenze schon mal locker geknackt.

    Und das war ich allein! Selbst mein monatliches Mobilfunkdatenvolumen x 7 wäre vermutlich über 60GB...

    Leben die in der Steinzeit oder wie? Wow. Da scheinen sich ein paar Leute gefunden zu haben.

  16. Re: Zu den Wahrheiten gehört aber auch ..

    Autor: treysis 17.04.21 - 15:35

    katze_sonne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > treysis schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > senf.dazu schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > berritorre schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > > Das übliche mittlere Datenvolumen der Internetnutzer in
    > Deutschland
    > > > liegt
    > > > > aber bereits bei
    > > > > > 300 MByte/Monat.
    > > > >
    > > > > Was???? 300 Megabyte pro Monat? Das hatte ich vor 6-7 Jahren
    > > vielleicht
    > > > auf
    > > > > dem Smartphone.
    > > > >
    > > > > Auf dem Computer wird das ein "bisschen" mehr. Und ich bin jetzt
    > > niemand
    > > > > der riesige Daten saugt (spiele nicht, mache kein Filesharing,
    > etc.).
    > > > Kommt
    > > > > halt meist vom Streaming via Amazon Prime, Netflix und Youtube,
    > > maximal
    > > > > FullHD.
    > > >
    > > >
    > > > Laut VATM Marktstudie sollen es 2020 sogar nur 168 GByte/Monat und
    > > Anschluß
    > > > beim Festnetz. Und 3 GByte/Monat beim Mobilfunk. Weiß nicht mehr wo
    > ich
    > > die
    > > > 300 gelesen hatte.
    > > >
    > > > www.vatm.de
    > > > S. 20 Abb 16
    > >
    > > Kenne eine 7er WG, die kommt im Monat nicht über 60 GB.
    >
    > Wie zur Hölle geht das? Also entweder die Anzeige ist bei denen kaputt oder
    > für die ist das Internet auch Neuland.
    >
    > Ich bin alleine, hab seit 2 Monaten kein Steam mehr angehabt und das
    > Volumen nur durch Updates (MacBook, iPhone, iPad, ..), Videokonferenzen,
    > YouTube, Netflix, Prime, Internetradio (über Amazon Echo, ich hab kein
    > richtiges Radio), Surfen, Spotify.. verbraucht.
    >
    > Ich glaub, ich hab in dem Zeitraum nicht mal ein Ubuntu/Windows ISO o.ä.
    > runtergeladen.
    >
    > Letzter Monat: 685,9 GB gesamt (180,5 GB gesendet; 505,4 GB empfangen).
    >
    > Diese Monat bisher: 323,8 GB.
    >
    > In Monaten, wo ich auch mal Steam-Updates durchgehauen hab usw., hab ich
    > auch die Terrabyte-Grenze schon mal locker geknackt.
    >
    > Und das war ich allein! Selbst mein monatliches Mobilfunkdatenvolumen x 7
    > wäre vermutlich über 60GB...
    >
    > Leben die in der Steinzeit oder wie? Wow. Da scheinen sich ein paar Leute
    > gefunden zu haben.

    Nö, glaube die Anzeige in der FritzBox stimmt schon. Der alte Router zeigte ähnliche Sachen an. Da gab es aber auch nur 16/2 ADSL. Habe ich im Januar mal 'erneuert'.

    Naja, die sind halt dem Medienkonsum nicht verfallen. Das einzige, was da gestreamt wird, ist mal Musik oder ab und zu ne Online-Vorlesung. Zocken tut da auch keiner.

  17. Re: Zu den Wahrheiten gehört aber auch ..

    Autor: gelöscht 17.04.21 - 19:42

    Starlink gibt es momentan (?) nur für Privat.

  18. Re: Addendum

    Autor: senf.dazu 18.04.21 - 11:31

    Ja laß es doch einfach.

  19. Re: Addendum

    Autor: gadthrawn 18.04.21 - 12:32

    crack_monkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schnell ruf die Leute von STARLINK, das Projekt von denen wird NIE
    > Funktionieren das wurde nicht ausreichend geplant!!!
    >
    > Mal ehrlich was soll das Laienhafte Geschwafel hier gerade ohne fundierte
    > Quellen oder Fakten.


    Eigentlich ist es egal ob Starlink langfristig funktioniert. Die Forderung läuft ja weiter.

  20. Re: Zu den Wahrheiten gehört aber auch ..

    Autor: berritorre 19.04.21 - 19:19

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass nach der Beta-Phase nicht auch Firmen Starlink bekommen. Und wenn nicht: bei kleineren Firmen finden sich schon Wege. ;-)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Teamleiter (m/w/d) im Bereich Softwareplattformen
    ALMEX GmbH, Hannover
  2. Anforderungs- / Prozessmanager (m/w/d) im Beschwerdemanagement
    Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH DEW21, Dortmund
  3. Product Owner Cloud Platform (m/w/d) Software Logistics
    ecovium GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  4. Informatiker/IT-Spezialist (w/m/d) SAP Finanzwesen
    Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Hamburg-Eppendorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de