Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Softbots: Roboter verändern den…

Softbots: Roboter verändern den Journalismus

Autor: C-3PO - Roboter könnten künftig komplexere Texte als Aktienkurse und Sportergebnisse erstellen. Es gibt nur ein Problem: Wir können ihnen nicht vertrauen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Softbots. Einfach nur super. 1

    return | 08.06.15 09:39 08.06.15 09:39

  2. Ray Kurzweil nervt 12

    Gamma Ray Burst | 10.12.14 11:46 13.12.14 23:16

  3. Was ist jetzt so schlimm an den Bots? 8

    ChevalAlazan | 10.12.14 09:22 12.12.14 22:22

  4. Bedingungsloses Grundeinkommen 8

    LinuxNerd | 10.12.14 13:58 12.12.14 16:44

  5. "Wir können ihnen nicht vertrauen." 14

    Anonymer Nutzer | 10.12.14 09:25 11.12.14 09:28

  6. Also Schlimmer kann es durch den Roboter Journalismus nicht werden 6

    gultimore | 10.12.14 09:13 10.12.14 15:41

  7. Guter Journalismus braucht auch jemanden der in liest 1

    Anonymer Nutzer | 10.12.14 15:29 10.12.14 15:29

  8. Dank Robotern wieder mehr Zeit und Geld für investigativen Journalismus? 3

    HanseDavion | 10.12.14 09:36 10.12.14 15:02

  9. Diktatur des Mainstream 3

    Keridalspidialose | 10.12.14 11:01 10.12.14 14:10

  10. Bei der Qualität der von Menschen produzierten Artikel ist das zu begrüßen 2

    burzum | 10.12.14 13:26 10.12.14 14:07

  11. GNN Galactic News Network 1

    Phreeze | 10.12.14 13:16 10.12.14 13:16

  12. Zukunft? 18

    luckyiam | 10.12.14 09:15 10.12.14 13:10

  13. Jeder kann Journalist werden 1

    Atomlobbyist | 10.12.14 12:37 10.12.14 12:37

  14. Leistungsschutz und Urheberrecht ... 1

    Dadie | 10.12.14 12:22 10.12.14 12:22

  15. Die Massenmedien haben ihre Glaubwürdigkeit verloren. 6

    DonKamel | 10.12.14 09:34 10.12.14 12:11

  16. "Emotionen ausdrücken, kreativ schreiben und analytisch denken können sie nicht" 3

    Imperius | 10.12.14 11:48 10.12.14 12:09

  17. Roboter sind mir lieber als der weitverbreitete Gesinnungsjurnalismus 1

    sttn | 10.12.14 12:07 10.12.14 12:07

  18. Sinnvolle Entwicklung 2

    DNAofDeath | 10.12.14 09:21 10.12.14 11:51

  19. Hat dann nicht jeder seinen eigenen Nachrichtendienst?! 2

    prof_kai | 10.12.14 11:03 10.12.14 11:18

  20. Das Internet hat seine Glaubwürdigkeit verloren. 2

    GGurke | 10.12.14 10:19 10.12.14 10:49

  21. Entdeckung der Langsamkeit 1

    GGurke | 10.12.14 10:03 10.12.14 10:03

  22. Massen-Propaganda billig erstellt! 3

    Freundschafter | 10.12.14 09:11 10.12.14 09:44

  23. Und was hat das mit Journalismus zu tun? 1

    derdiedas | 10.12.14 09:41 10.12.14 09:41

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. MVZ Labor Ludwigsburg GbR, Ludwigsburg
  2. SIZ Informatikzentrum der Sparkassenorganisation GmbH, Bonn
  3. Roche Diagnostics Automation Solutions GmbH, Remseck-Aldingen
  4. BWI GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 337,00€
  2. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  3. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  4. (aktuell u. a. Corsair Glaive RGB Gaming-Maus für 32,99€, Microsoft Office 365 Home 1 Jahr für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

  1. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.

  2. Live Captions: Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
    Live Captions
    Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

    Mit dem Pixel 4 führt Google seine neue Funktion Live Captions ein: Sobald ein Video oder eine Audiodatei auf dem Smartphone startet, können automatisch erzeugte Untertitel angezeigt werden. Transkribiert wird komplett auf dem Gerät selbst - bisher aber nur auf Englisch.

  3. VPN: Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
    VPN
    Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store

    Die Android-App des freien Wireguard-VPN ist von Google aus dem Play Store entfernt worden. Der Grund dafür ist offenbar ein Spendenaufruf der Entwickler in ihrer eigenen App.


  1. 16:29

  2. 16:09

  3. 15:42

  4. 15:17

  5. 14:58

  6. 14:43

  7. 14:18

  8. 13:53