1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sourcepoint: Ex-Google-Manager…

AdBlocker-Blocker Blocker...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. AdBlocker-Blocker Blocker...

    Autor: Muhox 19.06.15 - 13:55

    Ich habe vor einen Blocker dafür zu entwickeln. Die 10 Mille Risikokapital müßte ich dank AdBlocker-Blocker bald zusammen haben! Und für nächstes Jahr hab ich auch schon eine Idee...

  2. Re: AdBlocker-Blocker Blocker...

    Autor: Herr Unterfahren 19.06.15 - 14:01

    Zehntausend dollar oder Euro kannst Du auch über Kickstarter einwerben.

  3. Re: AdBlocker-Blocker Blocker...

    Autor: FlowPX2 19.06.15 - 14:03

    Bringst du dann nächstes Jahr eine Software Namens AdBlocker-Blocker-Blocker-Blocker raus, welche deinen zuvor verkauften AdBlocker-Blocker-Blocker für die Webseiten Betreiber blockiert? Denn dann könntest du für nächstes Jahr den Kunden wieder das gewünschte Produkt zum Blockieren der Blocker anbieten.

  4. Re: AdBlocker-Blocker Blocker...

    Autor: Muhox 19.06.15 - 14:09

    Das war der meisterliche Plan muhahaha. Und dann die Weltherrschaft! ( werbe[geblockt]finanziert) :D

  5. Re: AdBlocker-Blocker Blocker...

    Autor: xVipeR33 19.06.15 - 14:19

    Gibt es doch schon, als Userscript in Kombination mit einem gewöhnlichen Adblocker.
    Heißt Anti-Adblock Killer | Reek:
    https://github.com/reek/anti-adblock-killer
    Installationsanleitung findet sich, wenn man etwas runterscrollt.

    Edit: War als Reply auf den OP gedacht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.06.15 14:19 durch xVipeR33.

  6. Re: AdBlocker-Blocker Blocker...

    Autor: Fozzybär 19.06.15 - 14:27

    https://www.youtube.com/watch?v=gG62zay3kck

  7. Re: Gibt es doch schon lange

    Autor: MochIch 19.06.15 - 14:28

    Zumindest bekomme ich auch diversen Seiten den Hinweis, dass ich einen Adblocker verwende und ihn doch bitte abschalten sollte. Das lässt sich ganz einfach darüber kontrollieren, welche Links geladen und welche ignoriert werden.

    Aber statt die User mit Werbung zu nötigen, sollten sie lieber klären, wie Werbung gestaltet sein muss, um nicht zu belästigen. Mir geht es zumindest so, dass ich bewusst Produkte meide, die mich visuell oder akustisch nerven. Neu in Mode kommt ja gerade die Beschallung in Supermärkten. Musik wäre ja ok, aber die aufdringliche Werbung empfinde ich als Körperverletzung. Supermarkt geht daher nur noch mit MP3-Player. Im Internet gilt weiterhin: Seiten mit dezenter Werbung, die nicht blinkt oder sich in den Vordergrund schiebt, ist akzeptabel, wenn sie nicht zu viel Platz einnimmt. Seiten, die Werbung durchsetzen wollen, schaue ich mir dann eben nicht an. Gibt genug Alternativen.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. First-Level-Supporter (m/w/d)
    PHYTEC Messtechnik GmbH, Mainz
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Hays AG, Dresden
  3. Senior Java Developer (m/w/d)
    Westnetz GmbH, Dortmund
  4. (Senior) SAP Basis Administrator (m/w/d)
    OEDIV KG, verschiedene Standorte

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI RTX 3090 Ti für 1.444€, MSI RTX 3090 für 1.239€, Gigabyte RTX 3080 Ti für 1...
  2. (u. a. Lenovo Tab M10 HD (2. Gen.) für 99€ statt 149€, LG Nanocell 55 Zoll für 499€ statt...
  3. (u. a. Tower-Gehäuse, Big Tower)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de