Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sourcepoint: Ex-Google-Manager bietet…

"Premium-Verlage"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Premium-Verlage"

    Autor: ChevalAlazan 19.06.15 - 13:57

    Genau so ein Schwachsinns-Begriff wie "Qualitätsjournalismus".

    Ich werde ja den Eindruck nicht los, dass Journalisten Artikel vornehmlich für Journalisten schreiben, die auch die journalistische Gehirnwäsche der Chefredaktion bekommen haben.

    Golem, könnt ihr euch dieser Propaganda nicht entziehen oder ist das ein kompletter DPA-Artikel, den ihr nicht an eure journalistischen Ansprüchen anpassen könnt?

  2. Re: "Premium-Verlage"

    Autor: Muhox 19.06.15 - 14:06

    Das der Begriff im Text nur zitiert wird ist dir sicher nicht aufgefallen.
    KÖNNTSCH MISCH UFFREGEN HIER! ... VOLLGAS! xD

  3. Re: "Premium-Verlage"

    Autor: Bouncy 19.06.15 - 14:52

    ohje, "Gehirnwäsche", ist klar. Premium ist schlicht der englische Begriff für etwas, das bezahlt werden muß, es hat nicht das Geringste mit einer qualitativen Wertung zu tun. Warum schreit nicht mal jemand nach Qualitätskommentaren...?!

  4. Re: "Premium-Verlage"

    Autor: rffn 19.06.15 - 15:05

    In den Premiumverlagen arbeiten die Qualitätsjournalisten.

  5. Re: "Premium-Verlage"

    Autor: bazoom 19.06.15 - 15:05

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ohje, "Gehirnwäsche", ist klar. Premium ist schlicht der englische Begriff
    > für etwas, das bezahlt werden muß, es hat nicht das Geringste mit einer
    > qualitativen Wertung zu tun. Warum schreit nicht mal jemand nach
    > Qualitätskommentaren...?!

    Premium ist premium weils was kostet - ja ne, ist klar...

  6. Re: "Premium-Verlage"

    Autor: Bouncy 19.06.15 - 15:09

    bazoom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bouncy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ohje, "Gehirnwäsche", ist klar. Premium ist schlicht der englische
    > Begriff
    > > für etwas, das bezahlt werden muß, es hat nicht das Geringste mit einer
    > > qualitativen Wertung zu tun. Warum schreit nicht mal jemand nach
    > > Qualitätskommentaren...?!
    >
    > Premium ist premium weils was kostet - ja ne, ist klar...
    omg, ich will meinen Kopf ganz fest auf den Tisch knallen. Ganz oft. Es tut so weh das zu lesen...

  7. Hoffentlich nicht von IKEA

    Autor: Force8 19.06.15 - 15:14

    Hoffentlich ist der Tisch nicht von IKEA.
    Sonst wird es teuer.
    Wegen der dann nötigen Neuanschaffung....

  8. Re: "Premium-Verlage"

    Autor: Replay 19.06.15 - 15:18

    Mit Premium-Apps.

    Wie die Süddeutsche. Die verlangen sagenhafte 7,99 Taler pro Woche, wenn per App mehr als 10 Artikel in ebendieser Woche gelesen werden. Blecht man, wird man dennoch massiv mit Werbung vollgemüllt. Wer im Jahr über 400 Euro (sic!) für die Nutzung einer App zahlt, möchte keinerlei Werbemüll auf dem Bildschirm sehen.

    Und dann wundern sich die Verlage, daß das nix wird mit dem Online-Geschäft oder den mobilen Apps? Irgendwie haben die den Schuß nicht gehört und/oder gucken ihre Nutzer direkt mit dem Hintern an, heißt, die Nutzer werden ignoriert. Aktion gleich Reaktion. Dann ignorieren die Nutzer eben den Verlag. So einfach ist das.

    Fazit: Onlinewerbung ist gescheitert. Weil der Bogen überspannt wurde, gebrochen und somit der Werbemafia (und den Seitenbetreibern) um die Ohren geflogen ist. Wird daraus gelernt? Natürlich nicht, wäre ja zu schön, um wahr zu sein. Dann gibt's hat einen Blocker gegen den Blocker-Blocker und fertig.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  9. Re: "Premium-Verlage"

    Autor: bernstein 19.06.15 - 15:30

    ja das sag ich schon lange... wenn ihr mir eure zeitung werbefrei gebt zahl ich auch 400.- im jahr. zahlen & trotzdem werbung sehen = nein danke.

  10. Definitionsfrage

    Autor: mnementh 19.06.15 - 16:01

    Alles eine Frage der Definition.

    Begriff: Premiumverlag
    Definition: Verlag der Premium-Preise für abgeschriebene Agenturmeldungen garniert mit vereinzelten Kommentaren verlangt.

    Begriff: Qualitätsjournalismus
    Definition: Inhaltsgenau Übertragung von Agenturmeldungen ohne Fehler beim Abtippen.

  11. Re: Definitionsfrage

    Autor: AllAgainstAds 21.06.15 - 08:10

    mnementh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alles eine Frage der Definition.
    >
    > Begriff: Premiumverlag
    > Definition: Verlag der Premium-Preise für abgeschriebene Agenturmeldungen
    > garniert mit vereinzelten Kommentaren verlangt.
    >
    > Begriff: Qualitätsjournalismus
    > Definition: Inhaltsgenau Übertragung von Agenturmeldungen ohne Fehler beim
    > Abtippen.

    Premium-Verlage … OMG, das sind im Grunde nur marketingtechnische Begriffe, man versucht, den Leuten damit vorzugaukeln, dass das, was man da bekommen mag von hoher Güte ist. Dabei ist es nichts anderes, als das, was man in Premium BILD Zeitung bekommt, schwachsinige VOLKSPropaganda, die so geschrieben ist, das sie die breiteste Allgemeinheit anspricht.

    Also alles nur ein Trick seine billigen Produkte möglichst teuer zu verkaufen.

  12. Re: Hoffentlich nicht von IKEA

    Autor: violator 21.06.15 - 15:16

    Ist doch ein Premiumtisch, schliesslich kostet er was. ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wirecard Service Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. Hochschule Heilbronn, Heilbronn
  3. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  4. JENOPTIK AG, Jena

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. GTA 5 für 12,99€, Landwirtschafts-Simulator 19 für 27,99€, Battlefield V für 32,99€)
  2. 169,00€
  3. 54,00€
  4. 19,99€ (Release am 1. August)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    1. Raumfahrt: SpaceX verklagt Air Force wegen unfairen Wettbewerbs
      Raumfahrt
      SpaceX verklagt Air Force wegen unfairen Wettbewerbs

      Die US Air Force braucht neue Raketen und gibt dafür viel Geld aus. SpaceX will Geld für die Entwicklung seines Starship haben und klagt vor Gericht gegen die Verteilung der Fördersummen. Mit Beschwerden über unfairen Wettbewerb ist die Firma aber nicht allein.

    2. Best Buy: US-Händler storniert Vorbestellungen des Galaxy Fold
      Best Buy
      US-Händler storniert Vorbestellungen des Galaxy Fold

      Wer bei Best Buy Samsungs faltbares Smartphone Galaxy Fold vorbestellt hat, kann seine Bestellung abschreiben: Wie der US-Elektronikhändler angekündigt hat, werden aufgrund des unsicheren Veröffentlichungstermins alle vorzeitigen Bestellungen storniert.

    3. Pleite: Onlineshops müssen Spiele von Telltale Games auslisten
      Pleite
      Onlineshops müssen Spiele von Telltale Games auslisten

      Nach der Insolvenz von Telltale Games zeigt sich, dass die Spielebranche auf Studioschließungen schlecht vorbereitet ist: Onlineshops müssen Titel wie Tales from the Borderlands aus ihren Bibliotheken entfernen.


    1. 16:50

    2. 16:33

    3. 16:07

    4. 15:45

    5. 15:17

    6. 14:50

    7. 14:24

    8. 13:04