1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sourcepoint: Ex-Google-Manager…

tja..dann warte ich nur noch

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. tja..dann warte ich nur noch

    Autor: losfernandos 19.06.15 - 14:04

    ..auf den Blocker für den Blocker von dem Adblocker!!!Lasset die Spiele beginnen!

  2. Re: tja..dann warte ich nur noch

    Autor: marc_kap 19.06.15 - 14:07

    Aber du weist schon was dann pasiert?
    Dann komt der Blocker vom blocker vom adblocker...

  3. Re: tja..dann warte ich nur noch

    Autor: körner 19.06.15 - 14:23

    Und das schöne ist: Die User werden immer gewinnen. :)

    Sollen doch die Geizhälse an ihrer Werbung ersticken. Die wollen schließlich etwas von MIR, und nicht umgekehrt. ;)

  4. Re: tja..dann warte ich nur noch

    Autor: Bouncy 19.06.15 - 14:44

    körner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und das schöne ist: Die User werden immer gewinnen. :)
    >
    > Sollen doch die Geizhälse an ihrer Werbung ersticken. Die wollen
    > schließlich etwas von MIR, und nicht umgekehrt. ;)
    Wenn du nichts von "ihnen" wollen würdest, dann würdest du auch niemals auf einer Seite landen, die Werbung anzeigt. Offenbar willst aber DU etwas, nämlich Informationen, und folglich werden sie auf Dauer DICH ersticken können, nicht umgekehrt...

  5. Re: tja..dann warte ich nur noch

    Autor: lisgoem8 19.06.15 - 14:47

    marc_kap schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber du weist schon was dann pasiert?
    > Dann komt der Blocker vom blocker vom adblocker...

    Dann kommt eine Keyword-Wall. "Gehen sie auf die Seite des Werbetreibenden und geben sie das Captcha von der Seite hier ein - um den Artikel hier für 2 Minuten zu lesen. Oder schliessen sie sofort ein 10ner Sparabo ab. (Auch wenn sie nur einen Artikel bei uns lesen - bezahlen sie gleich alle anderen mit.)"

  6. Re: tja..dann warte ich nur noch

    Autor: windermeer 19.06.15 - 14:58

    Das stimmt nur teilweise. Es gibt für jeden eine Hemmschwelle, was er bereit ist zu tun, um etwas zu bekommen.
    Wenn man eine Seite gerne besucht, weil sie kostenlose Informationen bietet heißt das noch lange nicht, dass man das auch noch tut, wenn sie eine Gegenleistung dafür möchte.

  7. Re: tja..dann warte ich nur noch

    Autor: dEEkAy 19.06.15 - 15:03

    windermeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das stimmt nur teilweise. Es gibt für jeden eine Hemmschwelle, was er
    > bereit ist zu tun, um etwas zu bekommen.
    > Wenn man eine Seite gerne besucht, weil sie kostenlose Informationen bietet
    > heißt das noch lange nicht, dass man das auch noch tut, wenn sie eine
    > Gegenleistung dafür möchte.

    +1
    so und nicht anders

  8. Re: tja..dann warte ich nur noch

    Autor: FreiGeistler 19.06.15 - 15:13

    > Dann kommt eine Keyword-Wall.
    Na schön, die Info gibts noch anderswo...

  9. Re: tja..dann warte ich nur noch

    Autor: Bouncy 19.06.15 - 15:15

    windermeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das stimmt nur teilweise.
    was heißt "teilweise", du widersprichst ja dem nicht was ich geschrieben hab, das passt schon - DU willst eine Leistung, das Verlangen nach etwas geht von dir aus. Der Vorposter hat das Gegenteil behauptet, das ist aber falsch, die Gegenseite will nur eine Kompensation für die erbrachte Leistung, nicht vorn vornerein etwas vom Kunden...

  10. Re: tja..dann warte ich nur noch

    Autor: windermeer 19.06.15 - 15:22

    "Teilweise" weil eben auch der Anbieter etwas von mir will, nämlich mein Geld.
    Daher will ich zwar Informationen, aber nicht von einem speziellen Anbieter. Die Beziehung zwischen mir als Kunden und diesem speziellen Anbieter entsteht nur, weil er Geld verdienen möchte.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Leiter Netzwerkinfrastruktur (m/w/d)
    Hays AG, Dresden
  2. IT-Koordinatorin/IT-Koordina- tor
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  3. Service Owner Managed IAM (m/w/d)
    OEDIV SecuSys, Rostock, Bielefeld
  4. IT Projektmanager Infrastruktur (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


25 Jahre Dungeon Keeper: Wir sind wieder richtig böse!
25 Jahre Dungeon Keeper
Wir sind wieder richtig böse!

Nicht Held, sondern Monster: Darum geht's in Dungeon Keeper von Peter Molyneux. Golem.de hat neu gespielt - und einen bösen Bug gefunden.
Von Andreas Altenheimer

  1. Legacy Peter Molyneux verkauft Blockchain-Bauland

Laptops: Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler
Laptops
Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler

Noch vor einem Jahrzehnt gab es kaum Laptops mit vorinstalliertem Linux. Inzwischen liefern das aber sogar die drei weltgrößten Hersteller - ein überraschender Siegeszug.

  1. Laptop Lenovo will ARM-Thinkpads noch nicht mit Linux ausstatten
  2. Linux Torvalds nutzt Apple-Silicon-Macbook für Linux-Tests
  3. Sicherheit Glibc unterstützt nach 15 Jahren Zufallsfunktion aus OpenBSD

Scraping des Handelsregisters: Wir machen das ja nur aus Notwehr
Scraping des Handelsregisters
"Wir machen das ja nur aus Notwehr"

Eine ehrenamtliche Gruppe plant, die Daten des Handelsregisters automatisiert in maschinenlesbare Formen zu bringen. Wofür dieser Aufwand?
Ein Interview von Lennart Mühlenmeier

  1. Google Fonts Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten
  2. Umsetzung von Gesetzesnovelle Handelsregister ist nun öffentlich und kostenlos
  3. Indymedia Verfahren nach Paragraf 129 gegen Linksunten eingestellt