Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sourcepoint: Ex-Google-Manager bietet…

Werbung die keiner braucht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Werbung die keiner braucht

    Autor: Nugget32 22.06.15 - 08:09

    Es ist allzuverständlich das sich viele gegen die Werbeflut im WWW schützen.
    99% aller Werbung ist für den einen oder anderen nicht Interessant oder kann sich z.B. jemand alle 6 Wochen ein neues Auto leisten ? , was hat ein 16 Jähriger an Interesse an Penisverlängerung oder Viagra ? oder muss unbedingt jedesmal dran erinnert werden Gas/Stromanbieter alle paar Wochen zu wechseln nur weil Anbieter A günstiger als Anbieter B ist ? . Zuletzt noch die vielen Werbungen der verschiedenen Versicherungen und Internet Anbietern die auch nerven (Beispiele) . Meine Meinung ist das viel zu viel Geld aus dem Fenster geworfen wird nur um ein paar Kunden mehr zu gewinnen. Weniger Geld für Werbung und weniger Werbung ist viel effketiver als permanent die Leute mit irgendwelchen Rotz vollzumüllen den keiner braucht !

    Lieber das Geld in die bestehende Infastruktur einer Firma Investieren ,Arbeitsplätze schaffen und so für mehr für die Arbeitende Bevölkerung tun (damit auch mehr die Produkte kaufen können) als mit Werbung den Leuten auf den Senkel gehen.
    Ebenso wäre es besser den Gewinn in ie firma zu Investieren ( generell) als irgendwelche Fabriken in china damit zu finanzieren bzw irgendwelche Investents zu tätigen um sich vor er bestehenen Steuerschuld zu drücken (Beispiele) !

  2. Re: Werbung die keiner braucht

    Autor: wernersbacher 22.06.15 - 08:57

    Wenn die Werbung so ineffektiv bzw auch ineffizenz wäre - würden dann so viele Betreiber bei Google dann >1 Euro pro Klick zahlen? Ich glaube nicht.

    Hier wird sich beschwert über nicht-individuelle Werbung beim Surfer, aber mal sehen wer als erstes rumheult, wenn Google etc. trackt, um individuelle Werbung anzuzeigen?

    Inzwischen bekomme ich nur noch Werbung angezeigt, zu Themen, zu denen ich mich vorher informiert habe. Heißt, ich surfe auf einem Online-Automarkt - dann bekomme ich auch Autowerbung angezeigt. Wenn du als 16 Jähriger Viagra Werbung bekommst, dann - kannst du es dir ja selbst beantworten.

  3. Re: Werbung die keiner braucht

    Autor: Kira 22.06.15 - 09:25

    ich nutze den Adblocker seit Jahren, aus dem einfachen Grund, das ich keine 22" Werbefläche vor mir stehen haben will. Ich hab nichts gegen Werbung, ich hab nichts dagegen, das sich Websites finanzieren müssen. Ich finde es nur dreißt das, wenn man, egal welchen Link auf Websiten anklickt, das man sofort mit Tonnen an Werbung zugemüllt wird und nur aus diesem Grund nutze ich den Adblocker. Würden sich die Websites Gedanken machen, wie die Werbung den Usere penetriert und diese "Usergerecht" gestalten, dann wäre er sehr zuügig bei mir aus.

    -------------------------------------------------------------------------------
    2 Dinge sind unendlich, das Universum und die Menschliche Dummheit, wobei ich mir beim Universum nicht ganz sicher bin ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel
  2. NOVENTI Health SE, Braunschweig (Home-Office möglich)
  3. Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg (BSZ), Konstanz
  4. endica GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  3. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 9,49€, PSN Card 20 Euro für 18,99€)
  4. 769,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. AVM: Router für alle gängigen Glasfaseranschlüsse in Europa
    AVM
    Router für alle gängigen Glasfaseranschlüsse in Europa

    AVM hat mit den Fritzboxen 5550 und 5530 Geräte für alle gängigen Glasfaseranschlüsse in Europa gebaut. Einer der Router eignet sich auch für G.fast und kann dabei etwas Besonderes.

  2. Internet Archive: Datenbank bietet Contra, Elite und 2.500 weitere DOS-Titel
    Internet Archive
    Datenbank bietet Contra, Elite und 2.500 weitere DOS-Titel

    Die Onlinebibliothek Internet Archive hat 2.500 weitere DOS-Spiele seiner bisher recht kleinen Datenbank hinzugefügt. Nutzer können im Browser Titel wie Elite, Siedler 2, Ultima, Zork oder Commander Keen spielen.

  3. Framework: Microsoft will API-Portierung auf .Net Core abschließen
    Framework
    Microsoft will API-Portierung auf .Net Core abschließen

    Dem Framework .Net Core gehört laut Hersteller Microsoft die Zukunft. Die Portierung alter APIs des .Net Frameworks auf das neue Projekt will das Unternehmen nun auch offiziell beenden. Für fehlende Schnittstellen soll die Community einspringen.


  1. 16:11

  2. 15:03

  3. 14:24

  4. 14:00

  5. 14:00

  6. 12:25

  7. 12:20

  8. 12:02