Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Soziale Medien: Facebook-Forscher…

Einfach aufhören

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Einfach aufhören

    Autor: MarkS 17.12.17 - 13:58

    Wenn mich etwas deprimiert, lass ich es doch besser sein. Aber stattdessen die Aktivitäten noch verstärken? Selten sowas Dummes gelesen!

    Ich bin aus Facebook raus, weil es auf Dauer nur noch genervt hat. Zu viel Werbung, zu unübersichtlich, und die wenigen interessanten Sachen gehen im Strom der Belanglosigkeiten unter. Zu Menschen, die mir wichtig sind, kann ich auch anders Kontakt halten.

  2. Re: Einfach aufhören

    Autor: User_x 18.12.17 - 05:03

    zuviel. ja, bin auch raus. weil alles belanglos wird und eben nicht mehr der realität entspricht.

    whatsapp geht ja auch die luft raus, meist wird nur noch irgendwelcher bildermüll als lebenszeichen versendet. und alles andere wer wo grad was macht ist auch meist unpassend.

    wird wohl wie mit allem und nicht nur drogen gleich sein. entweder man erhöht permanent die dosis und härte oder es zerfällt in belanglosigkeit. geht schon bei den pornos los die 0 reallife haben. aber fortschritt wow, nachhaltigkeit haben viele eben verloren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.12.17 05:05 durch User_x.

  3. Re: Einfach aufhören

    Autor: p4m 18.12.17 - 08:08

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > whatsapp geht ja auch die luft raus, meist wird nur noch irgendwelcher
    > bildermüll als lebenszeichen versendet. und alles andere wer wo grad was
    > macht ist auch meist unpassend.

    Das hängt wohl zum Großteil davon ab mit wem man so kommuniziert und ist in diesem Fall kein Problem des Tools an sich.

  4. Re: Einfach aufhören

    Autor: ArcherV 18.12.17 - 09:05

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > geht schon bei den pornos los die 0 reallife haben.

    Du guckst die falschen Pornos.

    > nachhaltigkeit haben viele eben verloren.

    Also lieber 18 Jahre lang zahlen?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.12.17 09:06 durch ArcherV.

  5. Re: Einfach aufhören

    Autor: Füchslein 18.12.17 - 09:18

    Was mich an Facebook am meisten ankotzt: du kannst nicht mal deine eigene timeline nach einem bestimmten post durchsuchen. Das können nur facebook und backendverwerter.

  6. Re: Einfach aufhören

    Autor: ArcherV 18.12.17 - 09:47

    Füchslein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was mich an Facebook am meisten ankotzt: du kannst nicht mal deine eigene
    > timeline nach einem bestimmten post durchsuchen. Das können nur facebook
    > und backendverwerter.

    Doch natürlich kann man das o0

  7. Das war beim telefonieren doch auch so

    Autor: Der Rechthaber 18.12.17 - 10:33

    Als damals die ersten Handys rauskamen wurden die auch inflationär genutzt. Und es entwickelte sich ein Gespräch der Belanglosigkeit.

    Die wichtigste Frage schon als Auftakt immer zu sein "Wo bist du gerade"

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  3. Lernstudio Barbarossa GmbH, Kaiserslautern
  4. FANUC Deutschland GmbH, Neuhausen auf den Fildern

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 79€
  2. 29,97€
  3. (u. a. NBA 2K18 PS4/XBO 29€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

  1. Facebook: Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten
    Facebook
    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

    Facebook will mit einem neuen Schritt die Qualität der im Nutzerfeed angezeigten Nachrichtenquellen verbessern: Die User selbst sollen künftig bewerten, ob ein Medium vertrauenswürdig ist oder nicht. Positiv bewertete Quellen sollen priorisiert werden.

  2. Notebook-Grafik: Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q
    Notebook-Grafik
    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

    Wer künftig ein Notebook mit einer Geforce GTX 1050 (Ti) kauft, sollte darauf achten, ob es eine Max-Q-Variante ist. Die sind deutlich sparsamer, aber daher auch ein bisschen langsamer.

  3. Gemini Lake: Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards
    Gemini Lake
    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

    Intels Atom-SoCs finden Verwendung: Asrock und Gigabyte haben Mini-ITX-Platinen mit aufgelöteten Chips im Angebot. Die Boards sind mit M.2-Slots für PCIe-SSDs, mehreren Sata-Ports, integriertem WLAN und DDR4-Unterstützung ausgestattet.


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28