1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Soziale Medien: Facebook-Forscher…

Erinnert mich an die Zigarettenindustrie

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erinnert mich an die Zigarettenindustrie

    Autor: lala1 17.12.17 - 13:30

    NEEIINNN Krebs von Tabak? Hahaha! Wer erzählt denn sowas?! Rauchen Sie mehr ... dann bleiben Sie gesund.
    Social Media ist ne Skinner Box und wir Nutzer sind die Ratten.
    Ich empfehle mit dem Adblocker die Likebuttons abzuschalten - das ist einlustiges Selbstexperiment.

  2. Re: Erinnert mich an die Zigarettenindustrie

    Autor: FreiGeistler 18.12.17 - 09:11

    Die standard-Like-Buttons von Facebook tracken, wenn man nur schon die Seite lädt in die sie eingebunden sind. Seit Sommer wertet FB diese Daten auch von nicht angemeldeten Leuten aus.
    Sollte man also sowieso blocken. Ich empfehle Fanboys Social blocking List.

  3. Re: Erinnert mich an die Zigarettenindustrie

    Autor: Füchslein 18.12.17 - 09:17

    lala1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > NEEIINNN Krebs von Tabak? Hahaha! Wer erzählt denn sowas?! Rauchen Sie mehr
    > ... dann bleiben Sie gesund.
    > Social Media ist ne Skinner Box und wir Nutzer sind die Ratten.
    > Ich empfehle mit dem Adblocker die Likebuttons abzuschalten - das ist
    > einlustiges Selbstexperiment.

    Die Nutzer sollen mehr machen heißt nicht mehr Facebook, sondern die sollen mehr rausgehen und LEBEN. Würde dir wohl jeder Psychologe auch sagen ;-)
    Aber du hast recht: als Fazit zu schreiben "teilt mehr mit euren Freunden und hört nicht mit Facebook auf" ist kacke, wenn du jemanden hast, der schon leicht depressionsartige Zustände davon kriegt.
    Wenn etwas schlecht für dich ist, dann hör auch damit oder begrenze zumindest deinen Konsum.
    Ich mach Facebook meist in Schüben. Und wenn da mal 2 Wochen zwischen Pause ist - who cares?

  4. Re: Erinnert mich an die Zigarettenindustrie

    Autor: AllDayPiano 18.12.17 - 09:51

    Lustigerweise unternehmen die Datenschützer rein gar nichts dagegen. Dabei ist gerade der Like-Button die Personifikation des Datenmissbrauchs.

    Lieber werden dafür Forenbetreiber zu kasse gebeten, wenn irgendein Teilnehmer einen Link auf verbotene Inhalte bringt.

    Für mich ist klar: Jeder Webseitenbetreiber müsste nachfragen, ob man SM-Tools aktivieren will. Tun sich das nicht: 10.000.000 Euro Strafe (hohe Strafen sind ja gerade Mode).

  5. Es stimmt doch aber auch

    Autor: Der Rechthaber 18.12.17 - 10:28

    Wer mehr raucht bleibt gesund. Helmut Schmidt ist das beste Beispiel.

    Der hat so viel geraucht, dass selbst ein Krebs keine Lust hatte in dem Körper zu siedeln.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Helmholtz-Zentrum Potsdam Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ, Potsdam
  2. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt
  3. Universität Passau, Passau
  4. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Cashback-Aktion von MSI)
  2. 79€ (Bestpreis mit Saturn)
  3. (u. a. Logitech G402 Hero für 39€ und G502 Lightspeed für 85€)
  4. (u. a. PX701HD für 414€ statt 483,14€ im Vergleich)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
In eigener Sache
Die offiziellen Golem-PCs sind da

Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.

  1. In eigener Sache Was 2019 bei Golem.de los war
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
  3. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de

Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Renault Elektro-Twingo soll nicht schnellladefähig sein
  2. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  3. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto

  1. Entwicklertagung: Game Developers Conference 2020 wird verschoben
    Entwicklertagung
    Game Developers Conference 2020 wird verschoben

    GDC 2020 Die traditionsreiche Game Developers Conference findet 2020 nicht wie geplant im März statt, sondern im Sommer - in welcher Form, ist noch unklar.

  2. Rip and Replace Act: Huawei-Ersatz im US-Mobilfunknetz kostet 1 Milliarde Dollar
    Rip and Replace Act
    Huawei-Ersatz im US-Mobilfunknetz kostet 1 Milliarde Dollar

    Der US-Senat hat dem sogenannten Rip and Replace Act zugestimmt, der die Demontage von Huawei-Technik finanziert. Das politische Verbot wird für den Steuerzahler teuer.

  3. Elektromobilität: Die Post baut keine Streetscooter mehr
    Elektromobilität
    Die Post baut keine Streetscooter mehr

    Der Streetscooter, ein elektrisch angetriebener Lieferwagen aus Aachen, galt als Vorzeigeprojekt der Elektromobilität. Ein wirtschaftlicher Erfolg war das Auto aber nicht. Deshalb hat die Deutsche Post bekannt gegeben, dass sie die Produktion des Elektroautos beende.


  1. 01:26

  2. 18:16

  3. 17:56

  4. 17:05

  5. 16:37

  6. 16:11

  7. 15:48

  8. 15:29