Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Soziale Netzwerke: Paypal sperrt…

Soziale Netzwerke: Paypal sperrt Diaspora-Spendenkonto

Paypal hat das Spendenkonto des sozialen Netzes Diaspora gesperrt. Das bereits gespendete Geld ist für mehrere Monate eingefroren. Weitere Spenden werden nicht mehr angenommen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. PayPal ist längst unten durch. 1

    Atalanttore | 21.10.11 19:06 21.10.11 19:06

  2. Bitte direkt bei PayPal nachfragen (Seiten: 1 2 3 ) 53

    Mister Tengu | 19.10.11 11:39 21.10.11 10:52

  3. Wer ist Diaspora? 1

    imop2012 | 20.10.11 14:50 20.10.11 14:50

  4. Community Pressure Pushes PayPal to Unfreeze Diaspora*'s Account 1

    wolfi86 | 20.10.11 10:30 20.10.11 10:30

  5. Alternaive !? 4

    mat | 19.10.11 12:08 20.10.11 09:09

  6. Es wird Zeit für Paypal-Alternativen. 7

    Charles Marlow | 19.10.11 11:52 20.10.11 09:08

  7. … oh mann 10

    JeanClaudeBaktiste | 19.10.11 11:40 20.10.11 05:08

  8. WTF?? (Seiten: 1 2 ) 35

    dopemanone | 19.10.11 11:35 20.10.11 02:22

  9. Geld wieder freigegeben 4

    Benjamin_L | 19.10.11 20:47 19.10.11 23:36

  10. Spenden via Paypal - grundsätzlich nicht 1

    Robert0 | 19.10.11 18:10 19.10.11 18:10

  11. PayPal Management feuern! 4

    Serocool | 19.10.11 16:03 19.10.11 17:12

  12. Wer noch für Diaspora spenden will 14

    zuzutu | 19.10.11 13:30 19.10.11 16:57

  13. Irgendwann reichts mal 1

    b3d | 19.10.11 15:06 19.10.11 15:06

  14. Aufgrund welcher Rechtsgrundlage kann PayPal Vermögen beschlagnahmen? 3

    Keridalspidialose | 19.10.11 14:12 19.10.11 14:45

  15. schnell und sicher... 2

    narf | 19.10.11 14:08 19.10.11 14:19

  16. = Weiterer Beweis: US Regierung <> Facebook (kT) 3

    benji83 | 19.10.11 11:44 19.10.11 13:59

  17. bravo Paypal 2

    azeu | 19.10.11 13:28 19.10.11 13:45

  18. Nichts neues ... 1

    Freepascal | 19.10.11 13:42 19.10.11 13:42

  19. Kann man Paypal anzeigen deswegen? 6

    mnementh | 19.10.11 12:49 19.10.11 13:39

  20. Und WARUM ? 3

    dabbes | 19.10.11 13:19 19.10.11 13:25

  21. hat ja auch was gutes... 1

    herrguenni | 19.10.11 12:28 19.10.11 12:28

  22. Re: = Weiterer Beweis: US Regierung <> Facebook (kT)

    Wunderlich | 19.10.11 12:28 Das Thema wurde verschoben.

  23. Nur weiter so, Paypal 1

    Der ohne Name | 19.10.11 11:43 19.10.11 11:43

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Klöckner Pentaplast GmbH, Montabaur
  2. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel
  3. BWI GmbH, Bonn
  4. OSRAM GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Monitore, Mäuse, CPUs)
  2. mit Gutschein: NBBCORSAIRPSP19
  3. (heute u. a. Saugroboter)
  4. (u. a. Seasonic Focus Gold 450 W für 46,99€ statt über 60€ im Vergleich)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
Nuki Smart Lock 2.0 im Test
Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    1. Datenschutz: Browser-Fingerprinting gestern und heute
      Datenschutz
      Browser-Fingerprinting gestern und heute

      Kaum ein Browser ist wie ein anderer, das wissen auch Dienste im Internet und nutzen den Fingerprint, um ihre Nutzer wiederzuerkennen. So vielfältig wie das Fingerprinting sind allerdings auch die Verteidigungsmöglichkeiten.

    2. Lime: Neuköllns Bürgermeister fordert Begrenzung von E-Scootern
      Lime
      Neuköllns Bürgermeister fordert Begrenzung von E-Scootern

      Das unbegrenzte Aufstellen von E-Scootern durch Lime in Berlin-Neukölln ist vom Bürgermeister nicht gewünscht. Doch er kommt zu spät.

    3. Ren Zhengfei: Wirtschaftsminister Altmaier trifft Huawei-Gründer
      Ren Zhengfei
      Wirtschaftsminister Altmaier trifft Huawei-Gründer

      Außerplanmäßig und vertraulich wird der Bundeswirtschaftsminister sich mit Ren Zhengfei unterhalten. Der Huawei-Gründer wehrt sich gegen die Anschuldigungen und den Boykott aus den USA.


    1. 07:00

    2. 19:10

    3. 18:23

    4. 18:08

    5. 17:55

    6. 16:46

    7. 16:22

    8. 15:18